Headhunter, Jo Nesbø

Headhunter (eBook / ePub)

Jo Nesbø

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
19 Kommentare
Kommentare lesen (19)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Headhunter".

Kommentar verfassen
Roger Brown genießt als Headhunter in Wirtschaftskreisen einen exzellenten Ruf. Was niemand weiß: Er raubt seine Klienten aus, bringt sie um ihre Kunstwerke.
Auf einer Vernissage lernt Brown den Holländer Clas Greve kennen. Greve scheint ihm die...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook9.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 29667335

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Headhunter"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    K.S., 19.07.2010

    Als Buch bewertet

    Roger Brown, der im Laufe des Buches immer wieder unter seinen geringen Körpergröße leidet-dafür aber ein Riesen Ego hat, ist der beste Headhunter aller Zeiten.
    Begnadet vom Leben führt er einen exklusiven Lebensstil, mit einer schönen Frau an seiner Seite, deren Lebensstil, in diesem Fall eine Galerie auch mitfinanziert werden will.
    Dieses gelingt ihm, indem er mögliche Kanditaten während Vorstellungsgesprächen geschickt ausfragt um sich dann deren Gemälde anzueignen.
    Einen ausgeklügelten Plan hat er mit seinem Komplizen aufgestellt, bis er an den Falschen gerät und sein Leben gerät komplett aus den Fugen.
    Und was dann alles passiert, sollte man am besten selbst lesen.
    Ich kann jedem das Buch guten Gewissens wirklich nur empfhelen.
    Der Erlös des Buches ist zudem noch für einen guten Zweck, das find ich super von dem Autor.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    maryrichards, 22.08.2010

    Als Buch bewertet

    Die aktuelle Neuerscheinung von Jo Nesbø ist wieder ein Thriller und trägt den Titel „Headhunter“. Auf dieses Buch war ich besonders gespannt, da ich bisher nur „Leopard“ von dem Autor gelesen habe und dieses mir sehr gut gefiel. Die Hauptfigur Roger war mir erst nicht sympathisch aber nach Beenden dieses Buches muss ich sagen, ein wirklich gelungene neue Romanfigur! Die knapp 300 Seiten sind sehr gut zu lesen: flüssig und schnell. Der Schreibstil gefiel mir außerordentlich, da er spannend, gut formuliert ist und die zahlreichen Dialoge kurzweilig und fesselnd sind. Erst dachte ich, dass dem Buch noch das gewisse etwas fehlt, aber am Ende des Buches kommen noch mal einige Wendungen und Überraschungen und der Kreis schließt sich, so dass ich volle 5 Sterne für gute und fesselnde Unterhaltung gebe!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elke E., 19.07.2010

    Als Buch bewertet

    Roger Brown, der beste Headhunter aller Zeiten, braucht für seinen aufwändigen Lebensstil ein zweites Standbein: Er raubt die wertvollen Gemälde seiner Kunden, die er in den Bewerbungsgesprächen ausspioniert. Das geht gut, bis er eines Tages an den Falschen gerät. Ein perfides Katz- und Mausspiel beginnt.
    Die Handlung kommt leider sehr langsam in Fahrt. Doch es lohnt sich durchzuhalten. Es gibt einige Überraschungen und unvorhersehbare Wendungen, allerdings auch einige Ungereimtheiten, die vor allem die Polizei etwas dämlich dastehen lassen. Wirklich eklige Szenen werden leider auch nicht ausgespart.
    Insgesamt ist der Stil von Jo Nesbø einfach, erfrischend und durch viele spritzige Dialoge lebendig. Das Buch lässt sich schnell in einem Rutsch durchlesen, was bei einer Seitenzahl von nur 300 und recht großem Druck nicht verwunderlich ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    wusl, 10.03.2015

    Als eBook bewertet

    Als Fan von Harry Hole wurde ich erst langsam mit dem Headhunter Roger Brown warm. Der Gute war mir schon etwas zu arrogant, zu schlau, zu erfolgreich. Gut das sich dies im Laufe des Buches etwas relativiert. Der Plot ist interessant aber nicht bis zum Schluß spannend und kommt nicht ganz an die Hole-Krimis ran. Sehr gut gefallen habe mir die Beschreibungen von Rogers Verhörtechniken und seine Rückschlüsse durch die Antworten der "Deliquenten".

    Überhaupt der Schreibstil ist klug und ausgefeilt. Der Leser muss schon ein bisschen mitdenken und am Ball bleiben. Ein bisschen hat mich das ganze an "Thomas Crowne ist nicht zu fassen" erinnert. Die Bilder dieses Film hatte ich beim Lesen immer irgendwie im Hinterkopf.

    Das Buch ist gut zu lesen und erfreut durch ein etwas neues Spielfeld - Headhunter - und das ein bisschen veraltete - Kunstraub. Diese Kombination macht es durchaus lesenswert. Hoffe dennoch, dass wir bald wieder von Harry hören.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Sabrina W., 20.07.2010

    Als Buch bewertet

    Roger Brown ist von sich selbst dermaßen überzeugt, dass er zunächst gar nicht bemerkt, ein welche Falle er getreten ist. Er ist einer der Headhunter, der seinen Kunden einen Kandidaten vorstellt und niemals eine Niederlage einstecken muss.
    Mit seinen FBI Methoden gelingt es ihm immer, die Anwärter für einen Job genauestens unter die Lupe zum nehmen, ohne dass diese etwas davon bemerken. So gelingt es ihm auch immer wieder, ganz unterschwellig in deren Privatleben zu schnüffeln und auch noch ganz nebenbei wichtige Kunstwerke aus deren Wohnungen zu stehlen. Doch eines Tages werden ihm die Fäden aus der Hand gezogen und er läuft Gefahr, das Wichtigste in seinem Leben aufs Spiel zu setzen…
    Am Ende jeden Kapitels wird eine derart große Spannung aufgebaut, dass einem gar nichts anderes übrig bleibt als weiter zu lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    a., 23.11.2010

    Als Buch bewertet

    Roger Brown, ist ein 35jähriger begnadeter Headhunter. Er ist genial in seinem Job, in der Welt der Headhunter ist er die Oberliga. Ein winziger körperlicher Makel, er ist nur 168 cm, lässt ihn allerdings am „ Little-Mann-Syndrom“ leiden.
    Jo Nesbo, ein Garant für spannende, intelligente Thriller. Er überzeugt mit Headhunter genauso, wie mit seiner Harry-Hole-Reihe.

    Interessante Charaktere, eine fesselnde Story, die mit vielen, teils auch versteckten Wendungen brilliert, laden zum atemberaubenden Lesevergnügen ein.

    Anfangs kommt Roger uns als unsympathischer Macho und skrupelloser Vermittler daher, nur wenig später zeigt sich, dass noch viel mehr Haie in diesem Becken mitschwimmen. Viele sind größer und wesentlich gerissener.



    Fazit: Ein unbedingtes „Muss ich gelesen haben“

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Weitere Empfehlungen zu „Headhunter (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Headhunter“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating