Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker (eBook / ePub)

Eine Online-Omi sagt, wie's ist

Renate Bergmann

Durchschnittliche Bewertung
4.5 Sterne
34 Kommentare
Kommentare lesen (34)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker".

Kommentar verfassen
Mit so viel Biss hat noch niemand über Zahnlosigkeit geschrieben. «Deutschlands bekannteste Twitter-Omi» (Bild) hat Zucker und «Ossiporose», schläft unter einer Heizdecke und hat den Krieg nicht überlebt, um Kunstfleisch aus Soja zu essen: Renate...
Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker, Renate Bergmann

eBook 9.99

Download bestellen
Bestellnummer: 59330756 sofort als Download lieferbar
Auf meinen Merkzettel

Versandkostenfrei

Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Ebenfalls erhältlich

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
  • relevanteste Bewertung zuerst
  • hilfreichste Bewertung zuerst
  • neueste Bewertung zuerst
  • beste Bewertung zuerst
  • schlechteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • alle
  • ausgezeichnet
  • sehr gut
  • gut
  • weniger gut
  • schlecht
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    44 von 48 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    , 05.09.2014

    Als Buch bewertet

    Renate Bergmann! Eine alte Dame, die eben nicht ständig über das Älter werden und das Alt sein stöhnt! Renates Lebensmotto: "Da komm ich jetzt auch noch durch!".
    Und wie sie kommt! Mit Glamour und Glitter - nicht nur durch Twitter!
    Nichts hält sie ab, nichts hält sie auf! Auch nicht die "Ossiporose".
    Renate hat ihr kraftvolles Gebiss nicht, um damit ins Gras zu beißen; und wenn sich ihre Galle mal meldet, dann nur, um liebenswürdig ein wenig Gift zu versprühen! Geistig ist Renate sowieso total gut drauf: Liebenswürdiger Spott über die Sofafleischessende Generation und herzlicher Hohn über legasthenische Tierheilpraktiker (= Renates Tochter!).
    Hoffentlich wird die imaginäre Renate in alter Frische 100 Jahre alt!
    UNBEDINGT LESEN! Wertung: 2x 5 Sterne!!!
    Renate würde sagen: " Aber vorher aufs Klo gehen, könnte sein, dass Sie sich sonst vor Lachen in die Hose machen!".

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    34 von 37 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    , 07.08.2014

    Als Buch bewertet

    Das Buch ist einfach nur spitze, kam aus dem Lachen gar nicht mehr raus...und das vom Anfang bis zum Ende.Ich kann es einfach nur empfehlen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    35 von 41 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    , 09.09.2014

    Als Buch bewertet

    Das ist wirklich mal ein hoch witziges Buch, in dem man manches, wenn auch nicht alles selbst Erfahrene, so doch humorvoll und absolut witzig nach- und miterlebt, was usnere Gesellschaft ausmacht. Mit eienr Menge pfiffig frecher - und auch nicht nachahmenswerter, bitte - Unartigkeiten, die denkbar sind und die Tagesstimmung nicht unbedingt trüben. Ein probates Mittel gegen Kummer, Nachrichten, Politikerreden oder Langeweile und eine Menge garantierter lauter Lacher! Ein prima Geschenk an fast jeden ab 40 Jahren

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    17 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    , 07.08.2014

    Als Buch bewertet

    Super lustiges Buch! Kann ich jedem weiter empfehlen.Mit viel Witz und Charme geschrieben.Herrlich!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    11 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    , 18.09.2014

    Als eBook bewertet

    Das Buch hat mir eigentlich sehr gut gefallen, bis zu dem Zeitpunkt, als ich erfahren habe, dass das Buch ein jüngerer Mann geschrieben hat. Warum musste er sich umbedingt outen????? Schade. Konnte er nicht den Erfolg genießen und Schweigen??? Die Illusion, dass es wirklich eine ältere Dame gibt, die noch fit ist mit "Fäßbuck" und co, war zu schön.
    Trotz dem kann man, wenn man den "Schreiberling" ausblendet, auf jeder gelesenen Seite einmal mindestens Lachen. Das Buch tut gut.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    14 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    , 07.08.2014

    Als Buch bewertet

    Ein Roman der oft zum Schmunzeln veranlasst,aber in dem man sich als älterer

    Mensch oft wiederfindet.Amüsant!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    12 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    , 22.09.2014

    Als Buch bewertet

    dieses Buch ist lustig geschrieben.die Oma beschreibt das wahre Leben

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    , 06.04.2015

    Als Buch bewertet

    Noch nie habe ich beim Lesen so gelacht. Da ich vor Lachen Tränen in den Augen hatte, musste ich öfters Pausen machen. Dieses Buch kann ich allen sehr empfehlen zum lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    , 18.10.2014

    Als Buch bewertet

    Ein absolut geniales Buch!! Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen, habe mich köstlich amüsiert!! Ich hoffe auf eine baldige Fortsetzung!!
    2x 5 Sterne!!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    , 23.02.2016

    Als Buch bewertet

    Ein Buch über eine wirklich taffe 82jährige Dame. Ich glaube, alle möchten in diesem Alter noch so fit sein. Renate ist eine Witwe und lebt in Berlin. Sie hat viermal geheiratet und alle ihre Ehemänner sind ihr verstorben. Daher hat sie auch vier Gräber zu pflegen, eines sogar in der ehemaligen "Ostzone". Sie verbringt viel Zeit mit ihren Freunden Ilse und Kurt. Kurt hört und sieht schlecht. Es wird hier ganz genau seine Autofahrten beschrieben. Dies ist auf jeden Fall eine große Lachnummer. Der Neffe Stefan hat seiner Tante Renate ein ausgedientes Handy geschenkt. Was macht die Tante? Sie spielt darauf herum und ist plötzlich online und teilt aller Welt mit, was sie gerade tut. Mit ihrer Freundin studiert Renate Todesanzeigen. Dann schmuggeln sie sich in den Leichenschmaus, essen sich satt und nehmen in Tuperschüsseln das Essen für den nächsten Tag mit. Auch die Sonderangebotseinkaufstouren und die Arztbesuche sind zum Schreien. Ein nicht all zu Ernst nehmendesBuch mit lauter Komik.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker (eBook / ePub)

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker“

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
Willkommen in der Osterwelt 2017!

Willkommen in der Osterwelt 2017!

Entdecken Sie zauberhafte Osterdeko, Geschenkideen für Kinder, Schönes für den Garten, Bücher, Musik, DVDs und mehr! Lassen Sie sich inspirieren und sehen Sie sich in Ruhe um. Also am besten gleich klicken und bequem online bestellen!


X
schließen