In Rio steht ein Hofbräuhaus, Wigald Boning

In Rio steht ein Hofbräuhaus (eBook / ePub)

Reisen auf fast allen Kontinenten

Wigald Boning

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "In Rio steht ein Hofbräuhaus".

Kommentar verfassen
Rio ist wie Gisele Bündchen mit Mundgeruch, Paris macht auch mit verbundenen Augen Spaß, und am Yukon trinkt man Menschenschnaps – diese und viele andere höchst interessante Erkenntnisse gewann Wigald Boning auf seinen vielen Reisen nach nah und...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook8.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 29685518

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "In Rio steht ein Hofbräuhaus"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    5 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tobias W., 17.04.2010

    Als Buch bewertet

    Es ist schon beeindruckend, wie es Wigald Boning gelingt, mit seinem Wortwitz und Beschreibung skuriller Ereignisse zu fesseln. Allein die Kapitelüberschriften wie Am Yukon trinkt man Menschenschnaps oder Der Fernsehkasper und das heilige Krokodil lassen erkennen: hier kommt ein typischer Boning! Immer wieder bringt er sich auf seinen Reisen in die unmöglichsten Situationen, so dass nie Langeweile aufkommt: lässt sich in Afrika übers Ohr hauen, fährt mit Panzer in Afghanistan herum und schläft bei -20 Grad im Norden Kanadas im Zelt. Die Fotos in der Mitte des Buches bringen dies nochmal recht sympathisch rüber.
    Verschiedene kleine Reiseberichte in peppiger Tagebuchform, die man nicht unbedingt in einem Rutsch durchlesen muss. Einiges an Lautmalerei und die ungeschminkte Beschreibung seiner Gedanken lassen einen die Reisesituationen noch intensiver erleben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „In Rio steht ein Hofbräuhaus“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating