IRRENHAUS - Psychothriller / Dunkle Kammern: Die Haus-Thriller Bd.2 (ePub)

 
 
Merken
Merken
 
 
Der psychotische Museumswärter Danny hat ein Problem - wenn jemand die ausgestellten Kunstwerke berührt kann er furchtbar wütend werden. Manchmal hat er eine scharfe Waffe bei sich. Aber gegen wen wird er sie einsetzen? Maria Holtegel arbeitet als Putzfrau....
Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 67502526

eBook (ePub)
Download bestellen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "IRRENHAUS - Psychothriller / Dunkle Kammern: Die Haus-Thriller Bd.2"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    16 von 27 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karin B., 19.07.2015

    Danny Buchmann ist Museumswärter und liebt die Kunstwerke die er bewacht. Aber er hat ein kleines Problem: So wie ein Besucher die Exponate berührt, flippt er aus und wird handgreiflich. Er schreckt auch vor spitzen Waffen nicht zurück, um die Missetäter zur Raison zu bringen. Maria Holtegel, ist eine übergewichtige, trockene Alkoholikerin und arbeitet als Putzfrau im Museum und hat arg unter den Mobbingattacken des Wächters Holz zu leiden. Als dann noch Frau Dr. Reiss dazu kommt, die sehr für die Methode “Medici” ist und ihre Mitmenschen in der Regel nur ekelig und überflüssig findet, ist schnell klar, das Museum ist ein Irrenhaus.

    Ganz schön Psycho dieser Thriller von Hardy Crueger. Ich jedenfalls bin begeistert. Feingesponnene Charakterstudien verweben sich zu einer irrsinnigen, spannenden Geschichte. Der Autor nimmt die LeserIn mit in die Geisteswelt der Protagonisten, jeder auf seine Weise gestört und verletzt. Der Plot ist ausgefeilt und der Spannungsbogen perfekt. Schon von den ersten Seiten an, spürt man das alles auf eine Eskalation zusteuert, ohne zu ahnen, wie diese am Ende aussieht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    17 von 28 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Birgitt M., 13.06.2015

    Eine "irre" Geschichte allemal. Sehr zu empfehlen allen, die es weniger blutrünstig und dafür eher hinterhältig mögen. Die beiden Hauptfiguren, die Putzfrau und der Wärter, sind echt und sehr sympathisch geschrieben. Die andere echt eine Hexe. Ich habe das Buch sehr gern gelesen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    14 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ruth L., 23.11.2015

    Ein wohltuend anderes Buch zwischen diesen ganzen hingerotzen Bluthorror der hier angeboten wird! Ich kann es nur den Leuten empfehlen, die mal was gutes lesen wollen. Da geht es um die Hinterhältigkeit und die Psyche der Menschen, die geschildert werden. Um Intriegen und Mobbing. Die Hauptfiguren sind interessant und nicht so platt dargestellt wie in den Hackfleisch-Romanen, trotzdem super Spannend das Ganze. Und es gibt eine wirklich überraschende Wendung! Ein guter Roman den man gern liest und von dem man nicht angwiedert ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    13 von 32 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    volker b., 25.12.2015

    Ich habe den neuen tolino und mir mehr durch Zufall dieses Buch heruntergeladen. Gut geschrieben mit einer Priese Humor hat es mich spannend unterhalten. Die Hauptpersonen sind alle glaubwürdig und mal ungewöhnlich dargestellt. Die Wendung, die das Buch nimmt, ist wirklich ūberraschend! Toll! Werde mir mehr von dem Autor besorgen. VOK

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    11 von 23 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jana K., 06.11.2016

    Super. Man steigt nicht gleich durch warum ein Museum beschrieben wird. Bis man begreift, das es das Irrenhaus aus der Sicht eines der Patienten beschreibt. Seine Psyche wird sehr deutlich. Auch die Putzfrau ist interessant. Ihre Probleme kann jeder nachvollziehen, der etwas zu viel auf den Rippen hat. Wer früher die Vollschlanken nur belächelte erfährt hier eine andere Perspektive, und denkt vielleicht noch mal nach. Das Ende ist spitze. Die Frau Doktor, die den alten Wärter wie einen Hund behandelt und sich wie eine Domina aufführt. Aber hier zeigt sich, das Psychologen Menschen in jeder Position manipulieren können, selbst wenn es der eigene Chef ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „IRRENHAUS - Psychothriller / Dunkle Kammern: Die Haus-Thriller Bd.2“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating