Jagdgründe, Michael Mikolajczak

Jagdgründe (eBook / ePub)

Kriminalroman

Michael Mikolajczak

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Jagdgründe".

Kommentar verfassen
"Definitiv einer der besten Kriminalromane die ich je gelesen habe!" [moni_loves , lovelybooks]

"Keine 08/15 Lektüre. Außergewöhnlich, realitätsnah, tiefgängig. Sehr empfehlenswert!" [sonne63, Amazon]

"Ein Highlight des Jahres für mich!...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook7.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 88001185

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Nur heute: 17% Rabatt für Sie bei unserem Gutschein-Countdown!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Jagdgründe"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    vöglein, 03.08.2017

    Als eBook bewertet

    Während einer Hitzewelle, die Straßen versinken im Müll, zieht ein Serienmörder durch die Großstadt und tötet Frauen, blonde Frauen. Damit nicht genug, entfernt er ihnen auch noch ihre Augen...... Und die beiden Ermittler, kommen immer wieder zu spät.....bis......na lies selbst😎 In kurzen, knappen Kapiteln lässt uns der Autor an dieser Story teilhaben. Detailliert schildert er die Stimmung der Großstadt, beschreibt die Protagonisten und lässt einen immer wieder im Ungewissen, wer der Mörder ist. Kaum hat man jemanden im Visier, schwuppdiwupp passiert wieder etwas und man steht wieder am Anfang seiner eigenen "Ermittlungen". Die teilweise sehr kurzen Kapitel machen die Story unheimlich schnell und rasant, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Alles in allem ein spannender und sehr kurzweiliger Krimi, den man ungern aus den Händen legt. Und am Ende kommt dann doch alles gaaanz anders....... Ach ja.....und am Ende passt auch das Cover ganz gut.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Klaudia H., 07.08.2017

    Als eBook bewertet

    Mörderische Hitze und ein Serienmörder. Es geht Angst um, weil ein "Verrückter" es auf blonde Frauen abgesehen hat, der sie nicht nur mordet, sondern ihnen auch noch die Augen entfernt. Dieser Thriller ist sehr spannend geschrieben und man kann einfach nicht mit dem Lesen aufhören. Die einzelnen Personen sind sehr gut beschrieben und der ganze Roman ist einfach nur rasant und superspannend. Habe dieses ebook in Rekordzeit durchgelesen. Ich wünsche mir mehr davon.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Galladan, 08.08.2017

    Als Buch bewertet

    Das Leben ist kein Ponyhof

    Jagdgründe von Michael Mikolajczak, erschienen im Luzifer Verlag am 31.06.2017

    Blonde Frauen werden ermordet. Aufgeschlitzt in der Nacht. Die Medien haben schnell einen Namen für den Serienkiller gefunden. Brutus. Die unbenannte Stadt hat einen ungewöhnlich heißen Frühling, die Hitze wird noch durch den Streik der Müllabfuhr gekrönt und die Stadt beginnt zu stinken.

    Arkady, ein alternder, verdienter Veteran unter den Kommissaren und Patrick, eher ein Neuling der das Grauen welches er jeden Tag sieht nicht mit nach Hause nehmen möchte, sind das Team, die den Mörder finden sollen. Arkady, schon sehr abgestumpft möchte warten bis der Täter einen Fehler begeht, Patrick möchte nicht noch mehr tote Frauen sehen.

    Dann gibt es noch Anne und ihren wesentlich jüngeren Mann Iacub, der sie längst mit Helen betrügt und nur noch geschäftlich den Durchbruch erleben will um sich von seiner Frau, die ihn ständig fertig macht, zu trennen. Eine wirklich vergiftete Atmosphäre.

    Michael Mikolajczak schreibt anders. Sobald ich mich an seinen Schreibstil gewöhnt hatte flog ich nur so durch die Seiten.

    Diese Geschichte ist die schmutzige Seite der Gesellschaft. Sie wird in kurzen Kapiteln erzählt und wechselt dabei zwischen verschiedenen Blickwinkeln. Die Protagonisten sind zum großen Teil schwierig, jeder verfolgt seine Ziele, desillusioniert. Die Charaktere werden in ihrer Unvollkommenheit genau beschrieben, manchmal ist es fast schon mehr Information als man gerne gehabt hätte. Mikolajczak beschreibt ein düsteres Bild der Gesellschaft und da der Plot keine Stadt, nicht mal ein Land angibt, wobei ich immer NY im Kopf hatte mit dem großen Park, hat man das Gefühl, diese Geschichte spielt in einer nicht so fernen Zukunft, wo die Errungenschaften der Überwachung mangels Wartung ihren Biss verloren haben. Die Geschichte ist sehr sehr spannend. Klare Kaufempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Jagdgründe (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach
Dieser Artikel in unseren Themenspecials

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Jagdgründe“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
X
schließen
Nur heute: 17% Rabatt für Sie bei unserem Gutschein-Countdown!

Nur heute: 17% Rabatt für Sie!

Erledigen Sie jetzt Ihre Weihnachtseinkäufe bequem auf weltbild.de und sichern Sie sich bei unserem Gutschein-Coutndown nur heute 17% Rabatt! Mehr Infos hier!

X
schließen