Jakob (eBook / ePub)

Mit Gott die Welt auf den Kopf stellen

Leo Bigger

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne3
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 5 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Jakob".

Kommentar verfassen
In seinem unnachahmlichen Stil stellt ICF-Gründer Leo Bigger nach "Esther" jetzt mit "Jakob" sein zweites Buch über biblische Personen des Alten Testaments vor. Er heftet sich dicht an die Fersen des Stammvaters und Patriarchen Jakob und begleitet...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

Print-Originalausgabe 15.00 €

eBook14.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 90966714

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Jakob"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Klaudia K., 23.10.2017

    Als Buch bewertet

    Leo Bigger, Autor populärer chistlich-theologischer Bücher, ist leitender Pastor des ICF Zürich. Sein neuestes Werk lautet "Jakob - Mit Gott die Welt auf den Kopf stellen"

    Wer das Alte Testament kennt weiß, dass Jakob einer der Zwillingssöhne von Rebekka und Isaak ist. Sein Bruder Esau war zwar der um wenige Minuten Erstgeborene, doch das hinderte Jakob nicht diesen von ihm so ersehnten Platz über einen Betrug an seinem Bruder zu erschleichen, in dem er sich den Segen seines Vaters über einen handfesten Schwindel stahl. Dieser Segen wird vom Vater immer nur an den Erstgeborenen erteilt und ist, einmal erteilt, unwiederruflich. Das gesamte Verhalten Esaus während all der Jahre vor dem Ende Isaaks läßt vermuten, dass ihm die Möglichkeiten und Verantwortlichkeiten die mit einem solchen Segen verbunden sind nicht so wichtig und erstrebenswert waren wie diese wohl für Jakob bedeutet haben mögen. Nicht umsonst heißt es im Alten Testament von Gott: "Der Ältere wird dem Jüngeren dienen". Als Esau erfuhr, dass Jakob diesen Segen bekam, war er dennoch sehr wütend über den Betrug und Jakob musste vor ihm und seiner Rache fliehen. Jakob entkam zu seinem Onkel Laban wo er sich in dessen liebliche Tochter Rachel verliebte. Laban stellte zur Bedingung, dass Jakob sieben Jahre für ihn in Dienst bleiben muss, bevor er seine Tochter zur Frau bekäme. Als die sieben Jahre vorüber waren erkannte Laban, wie tüchtig Jakob war und welchen Gewinn er ihm durch seine geschickten Fähigkeiten einbrachte. So unterschob Laban ihm die ältere Tochter Lea zur dunklen Nacht in das Hochzeitszelt wodurch diese zu Jakobs Frau wurde. Die größte Liebe Jakobs war und blieb jedoch Rahel. Um diese als Zweitfrau zu erhalten musste sich Jakob weitere sieben Jahre für den Dienst an Laban verpflichten. Erst nach diesen langen 14 Jahren erhielt Jakob endlich seine geliebte Rahel zur Frau.

    Jakob war jedoch von Anbeginn der Zeiten an in Gottes Plan als Erbe Isaaks vorgesehen, weil er wusste wie - im Grunde genommen - gleichgültig es Esau war nach Gottes Wünschen zu leben und sich entsprechend zu entfalten. Gott schätzt es ganz offensichtlich nicht, wenn Menschen ihre Talente und ihr Potenzial nicht nutzen.

    Die Botschaft des Buches ist eine dringende Ermunterung dazu nicht aufzugeben, auch aus schlimmen und depremierenden Situationen Positives zu schaffen und der Entmutigung keinen Raum zu bieten. Unsere Gott gegebenen Talente zu nutzen und immer wieder nach Niederlagen aufzustehen ist uns in die Wiege gelegt. Diese zu entfalten scheint eine unserer Aufgaben zu sein.
    Ein sehr schönes Beispiel, das unter Anderem hierfür im Buch vorgestellt wird ist, als Rahel Jakob den zweiten Sohn gebar und ihn Benoni nannte, was "Sohn des Schmerzes" bedeutet, da sie daraufhin nach der sehr schweren Geburt verstarb. Jakob ein von Gottes Geist positiv inspirierter Mensch wollte nicht mit einem solchen Symbol der Trauer leben und benannte den Kleinen um in "Benjamin - Glückskind".

    Die ganz offensichtliche Botschaft an uns: Es ist sicherlich gut zu trauern, besser ist es dies nur für eine gewisse Zeit zu tun, um dann jedoch wieder aus voller Kraft weiter zu leben. Auch die Betrauerten würden sich das für ihre Hinterbliebenen wünschen; denn so ist Liebe. Ein guter Weg ist, Vieles ins Positive umzubenennen, so es möglich ist, um ein bewußtes Zeichen für das helle Leben zu setzen.

    Der Schreibstil dieses Buches ist, wie wir es von diesem Autoren kennen, in einer einfachen Umgangssprache verfasst. Für Leser die dies schätzen wirkt es dann "frisch und flott".

    Vom Inhalt und den Gedanken darin gefiel mir das Buch jedoch sehr gut und es brachte mir vor allem die Geschichte von Jakob aus dem Alten Testament über seine bunten Stilmittel auf bildreiche Weise sehr nahe. Das Buch zeigt eindrucksvoll, wie wertvoll die alttestamentarisch-biblische Geschichte um Jakob und Esau gerade für unsere heutige moderne Zeit ist. Sie birgt viele gute Hinweise, Hoffnung und ganz besonders eine mutmachende Inspiration für unser oft so vom Alltag heimgesuchtes Leben.
    Das Buch ist im Großformat verlegt, das Cover zeigt einen Mann mit Bart, hinter dem man Jakob vermuten könnte. Die vielen schönen Fotos ergänzen den sehr positiven Gesamteindruck des Werkes.
    Gerade über die wertvolle Geschichte rund um Jakob und Esau kann ich die Lektüre des Werkes uneingeschränkt jedem empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Jakob“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating