Japan (Kurzgeschichte, Krimi) (eBook / ePub)

Thomas Lang

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Japan (Kurzgeschichte, Krimi)".

Kommentar verfassen
Für alle Japan-Fans
...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook1.49 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 91681824

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Japan (Kurzgeschichte, Krimi)"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    mabuerele, 03.12.2017

    „...Fleisch ist in dieser Küche eindeutig kein Grundnahrungsmittel, sondern eine Zutat, die in geringer Dosierung würzend zum Gesamtgeschmack beitragen darf...“

    Die Kavaliersreise seines Urgroßvaters hat beim Autor das Interesse an Japan geweckt. Nach langen geduldigen Anfragen darf er nun als Besatzungsmitglied auf einem japanischen Frachtschiff in die Heimat zurückkehren. Er beschreibt nicht nur sehr genau die Reise, sondern verrät viele kleine Details über die japanische Mentalität.
    Der Schriftstil ist abwechslungsreich. Schon das obige Zitat weist auf den feinen Humor des Autors hin. Als Besatzungsmitglied nimmt er logischerweise das gleiche Essen zu sich wie die Japaner. Es ist für ihn eine völlig neue Erfahrung, dass man reichlich essen kann und trotzdem nicht zunimmt. Das liegt allein an der Zusammensetzung der Nahrung.
    An anderen Stellen zeigt der Autor, das er auch über einen romantischen Sprachstil verfügt und die Ereignisse sehr bildhaft wiedergeben kann. Ich denke dabei an die wunderschöne Beschreibung des Nachthimmels.
    Das Schiff und die eigene Kabine werden anschaulich dargestellt, sodass ich sofort ein Bild vor Augen hatte.
    Ab und an verwendet der Autor japanische Begriffe, die entweder selbsterklärend sind oder in Deutsch ergänzt werden.
    Die Geschichte besteht aus mehreren kurzen Kapiteln. Ein einziges spielt nicht auf dem Schiff. Der Autor braucht einen Impfpass, um mitfahren zu dürfen. Die Suche nach der dafür zuständigen Klinik liest sich wie eine Odyssee durch Tokio. Was sehr positiv auffällt, ist die Hilfsbereitschaft der Einwohner.
    Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es sind die vielen kleinen Episoden, die der Geschichte ihren Reiz geben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Japan (Kurzgeschichte, Krimi)“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating