Joseph Anton (eBook / ePub)

Autobiografie
 
 
%
Merken
Teilen
%
Merken
Teilen
 
 
Vom Tod bedroht und vogelfrei

Am Valentinstag, dem 14. Februar 1989, erhält Salman Rushdie den Anruf einer BBC-Reporterin und erfährt, dass der Ayatollah Khomeini ihn »zum Tode verurteilt« hat. Zum ersten Mal hört er das Wort »Fatwa«. Sein Vergehen?...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 41858259

Print-Originalausgabe 12.99 €
eBook-23%9.99
Download bestellen
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 41858259

Print-Originalausgabe 12.99 €
eBook-23%9.99
Download bestellen
Vom Tod bedroht und vogelfrei

Am Valentinstag, dem 14. Februar 1989, erhält Salman Rushdie den Anruf einer BBC-Reporterin und erfährt, dass der Ayatollah Khomeini ihn »zum Tode verurteilt« hat. Zum ersten Mal hört er das Wort »Fatwa«. Sein Vergehen?...

Andere Kunden kauften auch

Kommentar zu "Joseph Anton"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    3 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bernhard M., 20.05.2015

    Als Buch bewertet

    Ein dickes Buch. Aber absolut lohnenswert für Menschen, die sich nach den Angriffen fundamentalistischer Muslime auf unsere europäische Tradition der Menschenrechte darüber Gedanken machen, wie es mit Meinungsfreiheit und der Freiheit auch Glaubens- und Denkhaltungen zu verspotten weitergeht. Für mich wurde durch die Lektüre von Salman Rushdies Buch Joseph Anton klar, dass wir Europäer Opfer bringen müssen, um unsere Freiheiten zu verteidigen. Joseph Anton, diesen Namen nahm Salman Rushdie an, als er durch den iranischen Aufruf ihn wegen angeblicher Beleidigung des Propheten zu töten, über Jahre in höchster Gefahr stand. Das Buch schildert diese Zeit minutiös, die Gedanken, die Salman Rushdie hatte, was er an Feigheit und Bekennermut erlebte und was er am heutigen Islam kritisiert. Achtung: Am Islam kritisiert, nicht am islamischen Fundamentalismus. Rushdie klagt den Islam an, dass er sich nicht deutlich auf die Seite der Opfer des Fanatismus stellt und nicht deutlicher Gewalt im Namen Allahs ablehnt. Wenn es den Tod kostet, sich über Gott, Mohammed oder andere religiöse Symbole lustig zu machen, kann es kein friedliches Zusammenleben von Christen, Muslimen, Hindus, Buddhisten oder Atheisten geben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von Salman Rushdie

Weitere Empfehlungen zu „Joseph Anton (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Joseph Anton“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating