Jungfrau, männlich, Single, mit Teddy (eBook / ePub)

 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Alfred Reimann, dreiunddreißig, Single, gut aussehend, Jungfrau.
Bis heute lief das Leben des liebenswerten Finanzbeamten und seiner Teddydame Bienchen in geordneten Bahnen. Noch weiß er nicht, dass sich dieser Zustand mit dem Einzug der süßen Nachbarin...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 82504591

eBook1.99
Download bestellen
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 82504591

eBook1.99
Download bestellen
Alfred Reimann, dreiunddreißig, Single, gut aussehend, Jungfrau.
Bis heute lief das Leben des liebenswerten Finanzbeamten und seiner Teddydame Bienchen in geordneten Bahnen. Noch weiß er nicht, dass sich dieser Zustand mit dem Einzug der süßen Nachbarin...

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "Jungfrau, männlich, Single, mit Teddy"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Norma K., 20.01.2017

    Das vernüglich wirkende Titelbild verspricht einen heiteren Roman. Und in der Tat ist allein schon die Darstellung der Hauptperson (männlich, 33, Single, lebt mit Teddy Bienchen zusammen) des Lesens wert. Beim Finanzamt beschäftigt und geprägt von den Ansichten und Geboten seiner Mutter lebt Arthur zufrieden in seiner sehr begrenzten, bescheidenen Welt. Doch eines Tages bekommt dieses Leben Risse und Sprünge, eine hübsche junge Nachbarin taucht auf, dazu ein Millionengewinn, der verwaltet werden möchte…

    Im Buch werden reichlich Klischees bedient, aber das stört nicht, denn eingepackt ist das Ganze in sehr viel komische Situationen, die den Leser zum Lächeln, teilweise auch zum lauten Auflachen bringen. Und genau diese humorigen Passagen verhindern auch, dass der Text in ernsteren Szenen abgleitet in Kitsch oder Rührseligkeit.

    Alles in allem genommen könnte ich mir das Buch wunderbar als Filmvorlage vorstellen. Die Slapstick-Einlagen, insbesondere am Anfang des Buches, und die vielen Reiseeindrücke im Fortgang der Geschichte, dazu die allesamt sehr schrägen Hauptpersonen, die einerseits sehr witzigen Kommentare, andererseits die Verletzlichkeiten und erlittenen Traumata: Die Geschichte bietet viel, was einem guten Regisseur zu einem erfolgreichen Film verhelfen könnte. Auf jeden Fall lesenswert!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Buecherseele79, 26.01.2017

    Alfred Reimann ist 33 Jahre, ledig, arbeitet im Finanzamt und seine beste Freundin ist die Plüschbärendame Bienchen.
    Sein Leben fängt an Kopf zu stehen als die neue Nachbarin Verena ihm zum Essen einlädt....denn laut der Erziehung von Mama Reimann ist die Welt ein böser Ort und vor allem vor Frauen soll sich Alfred besser fern halten.
    Dann gewinnt Alfred im Lotto und weiss gar nicht wohin mit den ganzen Unsummen von Geld...bis Verena ihm nicht nur Ideen sondern auch ihre Hilfe anbietet...und gemeinsam mit dem Pfarrer ihrer Gemeinde wollen sie versuchen die Welt bin bisschen zu retten....ein aussergewöhnliches Abenteuer für alle Beteiligten beginnt....

    Wie schon mal erwähnt bin ich doch ein begeisterter Leser von Harald Schmidt da mir die Themen in seinen Büchern immer sehr gut gefallen haben, auch wie der Autor das Geschehene beschreibt lässt einen die Seiten nur so davonlesen.
    Dieses Buch geht erstmal ins Humorvolle, allerdings nicht übertrieben oder aufgesetzt sondern mit dem ein oder anderen Lacher den ich mir nicht verkneifen konnte.
    Doch neben dem Humorvollen hat der Autor auch eine ernste Angelegenheit in seiner Geschichte verpackt die mich als Leser sehr nachdenklich zurücklässt.
    Wie schon so oft gelingt es dem Autor auf Themen und Ansichten hinzuweisen ohne selbst mit dem erhobenen Zeigefinger auf Andere zu zeigen.
    Nebenbei ist auch eine Geschichte für das Herz dabei mit Charakteren die nicht unterschiedlicher sein könnten und doch jeder auf seine Art und Weise sich in die Geschichte einfügt.
    Da mich viele Themen/Ansichten in diesem Buch seit Jahren beschäftigen ist dieses Leseerlebnis für mich besonders interessant gewesen.
    Für mich ein tolles Leserlebenis welches zum nachdenken anregt und von daher spreche ich ganz klar eine Lessempfehlung aus.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Kerstin B., 24.01.2017

    Bei der Lektüre dieses Buches habe ich mich sehr gut amüsiert und war bestens unterhalten. Die Handlung nahm noch ganz andere Formen an, als man anfangs erwartet hätte. Die Turbulenzen im Alltag des Protagonisten nahmen kein Ende. Für den unbedarften Junggesellen wider Willen tun sich neue Möglichkeiten auf, die er gut zu nutzen weiß. Letztendlich lohnt es sich für Alfred auf jeden Fall, sein gesamtes Leben umzukrempeln.
    Ganz nebenbei bekommt man noch einen interessanten Reisebericht von einer der schönsten Ecken der Welt.
    Autor: Harald Schmidt

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Steffi, 24.01.2017

    Zum Inhalt:
    Alfred verbringt mit seinen 33Jahren ein einsames Leben als Finanzbeamter und teilt seine Freizeit mit seinem Kuschelteddy Bienchen.
    Seine Nachbarin, ein Lottogewinn und der Herr Pfarrer bringen Schwung und Gefühle in sein Leben.

    Meine Meinung:
    Der Klappentext hat mich sehr neugierig auf das Buch gemacht und mit Freude hab ich mich an die ersten Seiten ran gemacht.

    Nach wenigen Kapiteln war ich jedoch zwiegespalten. Zum einen Teil gefiel mir der Humor und Alfred gewinnt meine Symapthie, auf der anderen Seite waren mir die Situationen zu überspitzt und in der Summe zuviel komische Zufälle.

    Aber der weitere Verlauf der Geschichte hat alle Zweifel ausgeräumt und die tolle Nachbarin Verena und der Herr Pfarrer geben Alfred die Unterstützung, die er braucht und schubsen ihn ins Leben. Für die Geschichte sind diese beiden Personen für mich der Wendepunkte, an dem das Buch und ich sehr gute Freunde wurden.

    Sehr einfach wurde mir das Lesen besonders durch den Schreibstil gemacht. Man kommt schnell voran und der Text ist einfach verständlich.

    Wirkte das Buch zu Beginn zu überdreht, so überwiegen gegen Ende die tiefgründigen Themen, die leicht verpackt wurden und die Wandlung verschiedener Charaktere sind sehr schön mit anzusehen.

    Und ja! Es sollte jedem Menschen ein Kuscheltier zustehen, dass ihn durch alle Zeiten begleitet. Egal wie alt und egal wie männlich! Ich hoffe Bienchen trägt etwas zur männlichen Emanzipation der Kuscheltiere bei!

    Mein Fazit:
    Eine kurzweilige Unterhaltung, die mit tiefgründigen Themen (jedoch leicht verpackt) überzeugt. Viel Spaß dabei!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von Harald Schmidt

Weitere Empfehlungen zu „Jungfrau, männlich, Single, mit Teddy (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Jungfrau, männlich, Single, mit Teddy“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating