Kommissar Erik Lindberg-Reihe: Redux: Editor's Edition (Thriller, Kriminalthriller), Thomas Kowa

Kommissar Erik Lindberg-Reihe: Redux: Editor's Edition (Thriller, Kriminalthriller) (eBook / ePub)

Thomas Kowa

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Kommissar Erik Lindberg-Reihe: Redux: Editor's Edition (Thriller, Kriminalthriller)".

Kommentar verfassen
Der zweite Fall von Kommissar Erik Lindberg jetzt auch als Editor’s Edition!

Über REDUX Editor’s Edition
Die REDUX Editor’s Edition beinhaltet REDUX und zusätzliches Bonusmaterial:
+ die Kurzgeschichte...

eBook 7.49 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 89069416

 
Auf meinen Merkzettel

Kommentare zu "Kommissar Erik Lindberg-Reihe: Redux: Editor's Edition (Thriller, Kriminalthriller)"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Manuela B., 07.08.2017

    Zum zweiten Mal lässt der Autor Thomas Kowa seinen Protagonisten Erik Lindberg ermitteln. Redux das Erwachen der Kinder schließt zeitnah an Remexan der Mann ohne Schlaf an, es ist aber nicht notwendig diesen Band gelesen zu haben um Redux folgen zu können. Um die kleinen Feinheiten des Buches in voller Breite zu erleben ist es jedoch von Vorteil Remexan zu kennen.

    Dieses Mal muss Lindberg einen Mörder suchen der seine Opfer begräbt und nach einem alten Ritus tauft. Dazu gibt es noch Drohbriefe die den Tag des Jüngsten Gerichtes heraufbeschwören und die Briefe sind mit Anthrax versetzt, einer hochgiftigen Substanz.

    Thomas Kowa setzt auch in diesem Band auf die Macht der kurzen Kapitel mit abrupten Ende und Cliffhanger, so das man sich als Leser genötigt fühlt das Buch nicht aus der Hand zu legen, da man erfahren will wie es weiter geht. Kowa lässt den Leser auch immer wieder Einblick nehmen in die Gedankenwelt seine Charaktere, auch in die des Täters. Nach und nach kristallisiert sich heraus wer der Täter ist, es bleibt dennoch bist zur letzten Seite spannend. Lindberg wächst zum Schluss über sich hinaus und der Leser erlebt ein aktionsreiches Finale.

    Die einzelnen Charaktere in diesem Buch werden gut ausgearbeitet und als Leser kann man seine Sympathien und Antipathien gut verteilen. Eines meiner Highlights in den Büchern sind die Gespräche zwischen Lindberg und seinem Schachboxpartner. Insgesamt ein lesenswerter Thriller und ich hoffe Lindberg darf noch viele Male ermitteln.

    In der Editors Edition gibt es zusätzliches Bonusmaterial zum einen

    die Kurzgeschichte Räbeliechtli, die Einblicke in Lindbergs Privatleben gibt. Lindberg wird hier als fürsorglicher Mensch dargestellt dem seine Freunde wichtig sind. Wie er das Problem des Sohn seiner Nachbarin löst finde ich sehr gut beschrieben und der Einblick hat mir gut gefallen.

    Steckbriefe des Ermittlerteams um Erik Lindberg, diese finde ich interessant und informativ. Die dazugehörigen Zeichnungen lassen die Charaktere lebendig werden und als Leser werden die Personen greifbarer.

    Recherchematerial, die verschiedenen Links zu den Recherchen des Autors fand ich spannend und ergänzen gut das gelesene.

    Lageplan, diesen hätte ich gerne am Anfang des Buches gehabt, so kann man sich gut orientieren wo was ist.

    Von Thomas Kowa gespielter Lindberg-Song, den Song fand ich ganz gut obwohl er nicht in meinen Musikgeschmack gehört.

    Als letztes noch eine Leseprobe zu Band 3, diese habe ich mir aber nicht angesehen weil ich Leseproben nicht so mag. Wenn dieses spannend sind ärgere ich mich jedes Mal das ich nicht sofort weiter lesen kann.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Elisabeth M., 30.07.2017

    Da mir der erste Fall von Kommissar Erik Lindberg sehr gut gefallen hat, musste ich auch unbedingt den zweiten Fall in der Editor’s Edition lesen.

    Erik wird zu einem Grab mitten im nirgendwo gerufen, wo ein Mörder sein Opfer scheinbar christlich bestattet. Besondere Brisanz erhält der Fall, da der Täter mehrere Menschen tötet und seine Bekennerbriefe mit Anthrax versetzt und mit dem Jüngsten Gericht droht. Das Buch ist wieder gut recherchiert und der jahrhundertalte Taufritus, mit dem angeblich Tote wiedererweckt werden, hat mich fasziniert. Mir gefällt der Kommissar mit seinen Ecken und Kanten sehr gut, da er Beruf und sein kompliziertes Privatleben unter einen Hut bringen muss. Seine Freundin Paula liegt im Wachkoma und neben seinen anstrengenden Fällen versucht er so viel Zeit wie möglich bei ihr im Krankenhaus zu verbringen, was auch auf der emotionalen Ebene hart ist. Eine Tablette Remexan wäre manchmal hilfreich. Der Terrorismusaspekt in diesem Fall mit dem Kompetenzgerangel hat mir auch gut gefallen. Ich freue mich schon auf den angekündigten dritten Fall mit Erik und seinem Team.

    Das Bonusmaterial hat mir auch wieder gut gefallen. Ich finde die Idee toll aus gestrichenen Szenen oder Handlungssträngen eine Kurzgeschichte zu schreiben und als Bonusmaterial zu veröffentlichen. Auch die Kurzgeschichte, in der es diesmal nur um das Privatleben von Erik geht, hat mir als Ergänzung nach dem Spannenden Thriller gut gefallen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Kommissar Erik Lindberg-Reihe: Redux: Editor's Edition (Thriller, Kriminalthriller)“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
Preisschmelze: Bis zu 20.- € Rabatt sichern - nur bis 22.08.!

Preisschmelze: Bis zu 20.- € Rabatt sichern - nur bis 22.08.!

Sichern Sie sich jetzt bis zu 20.- € Rabatt und lassen Sie die Preise schmelzen - nur bis 22.08.!
Mehr Info hier!

X
schließen