Küssen verboten (Liebe) (eBook / ePub)

Nadin Hardwiger

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne3
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Küssen verboten (Liebe)".

Kommentar verfassen
Ein Hotel zum Verlieben …
...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook2.49 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 104171046

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Küssen verboten (Liebe)"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Makria, 20.08.2018

    Der Roman „Küssen verboten“, bei dp DIGITAL PUBLISHERS erschienen, wurde von Nadin Hardwiger verfasst. Mit 98 Seiten ist das E-Book sehr überschaubar und in wenigen Stunden durchgelesen. Es stellt einen in sich geschlossenen Roman dar, hat jedoch einen leichten Bezug zum ersten Roman „Verlieben verboten“ ohne dabei zu viel zu verraten. Der dritte Teil der Reihe, „Träumen verboten“, erschien vor wenigen Tagen.

    Inhalt:
    Viktoria Lindo arbeitet als Unternehmensberaterin. Stets erledigt sie ihre Aufgaben gewissenhaft und voller Engagement. Besonders ihr neues Projekt, das alte Hotel Calla, hat es ihr angetan und voller Eifer stürzt sie sich in die Rettung des Hauses. Doch ihre männlichen Kollegen werfen ihr unaufhörlich Steine in den Weg, so dass sie irgendwann vor der Wahl steht sich geschlagen zu geben oder auf der anderen Seite zu kämpfen. Bei ihrer Entscheidung spielt Nik Vertom, der Hausmeister, eine nicht ganz unwichtige Rolle.

    Meinung:
    Man lernt die Hauptfigur und Erzählerstimme Viktoria als eine überarbeitete und gestresste Frau kennen. Sie scheint sehr diszipliniert, ehrgeizig und klug zu sein; sehr gewissenhaft im Umgang mit Arbeit und Sport. In den ersten Kapiteln wirkt sie zudem oberflächlich, überheblich und zickig, doch im Laufe des Buches erkennt man ihren wahren Charakter. Sie ist im Grunde sehr verletzlich, bodenständig und verliebt in die Berge.

    Nik hingegen wirkt schon auf den ersten Blick sympathisch und freundlich. Seine direkte, lustige Art gefiel mir, und auch Viktorias Freundinnen haben alle einen wunderbaren Charakter. Die besondere Freundschaft zwischen den drei Frauen fand ich sehr angenehm. Da wünscht man sich sofort in eine WG wie diese!

    Trotz der vielen Arbeit, hat es Viktoria nicht leicht bei den Intrigen ihrer Kollegen mitzuhalten. Außerdem plagen sie tiefe Ängste und Zweifel, die es Nik ganz schön schwer machen ihr Herz zu gewinnen. Geheimnisse werden gelüftet, Unklarheiten beseitigt und das wahre Glück gefunden.

    Fazit:
    „Küssen verboten“ dient als leichte Lektüre, die einen für ein paar Stunden träumen lässt. Obwohl die Story nicht unbedingt neu ist und gerade das Ende des Buches etwas zu viel Kitsch und Drama abbekommen hat, gefielen mir die Geschichte und die Charaktere gut. Schon die Aufmachung des Buches versprüht viel Charme. Die Einstiegstexte sind thematisch passend und in einer schönen Handschrift verfasst. Dieser tolle Überschriftenstil zieht sich durch das gesamte Buch. Außerdem sind die Kapitel von angenehmer Länge und das Lesen geht flüssig von der Hand.

    Auf einen Blick:
    Cover: 5 Sterne. Das Cover gefällt mir richtig gut, denn es wirkt warm, freundlich und einladend.

    Idee: 3 Sterne. Das Hin und Her der Liebesgeschichten ist nichts Neues und auch in diesem Buch gab es kaum Wendungen, die groß anders gewesen wären.

    Umsetzung: 4 Sterne, da gerade am Ende doch manche Stellen zu schnell gingen.

    Stil: 4 Sterne. Der Schreibstil war gut und sehr anschaulich, jedoch für meinen Geschmack an einigen Stellen mit zu viel Drama und Kitsch versehen.

    Charaktere: 5 Sterne. Alle Figuren haben ihre Stärken und Schwächen, die sie liebenswert machen.

    Dies ergibt insgesamt 4 Sterne für den Liebesroman „Küssen verboten“ und auch die anderen beiden Teile der Reihe stehen nun auf meiner Wunschliste.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Niknak, 16.08.2018

    Inhalt:
    (Klappentext)
    Die Unternehmensberaterin Viktoria soll das altehrwürdige Hotel Calla auf Vordermann bringen. Doch blöderweise passiert ihr ein Missgeschick, bei dem sie versehentlich wichtige Unterlagen vernichtet. Zu allem Überfluss verliert sie auch noch ihr Lieblingsarmband. Der toughen und unabhängigen Mittzwanzigerin bleibt daher nur eines übrig: den neuen und unverschämt attraktiven Hausmeister Nik um Hilfe bitten. Doch statt ihm zu danken, will sie nichts mit ihm zu tun haben – schließlich ist er „nur ein Hausmeister“. Das lässt Nik natürlich nicht auf sich sitzen. Er will Viktoria beweisen, dass mehr in ihm steckt, als sie denkt. Können sie gemeinsam das Hotel retten?

    Mein Kommentar:
    Dieses Buch ist der zweite Teil einer Reihe (nach “Verlieben verboten“) der Autorin Nadin Hardwiger, die aus verschiedenen Kurzgeschichten besteht, welche alle unabhängig voneinander zu lesen sind.

    Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und die Geschichte liest sich sehr schnell auch durch die geringe Seitenanzahl (96 Seiten). So kann man sie problemlos an einem Nachmittag zu Ende lesen und hat eine kurzweilige Unterhaltung mit einer schönen Liebesgeschichte.

    Vikoria arbeitet in einem Unternehmen als Beraterin für andere Firmen, um ihre Firmen wieder auf Vordermann zu bringen. Um ihrem Vater zu gefallen und seine Anerkennung zu bekommen, macht sie alles was nötig ist und steckt sehr viel Zeit und Engagement in ihre Arbeit. Dabei kommt die Freizeit fast zu kurz. Als sie dann auch noch auf die Hilfe des Hausmeisters angewiesen ist, steht sie vor einem Problem. Er möchte als Dank gerne mit ihr Essen gehen, aber für Viktoria ist ein Hausmeister einfach unter ihrer Würde. Doch Nik lässt nicht locker, bis er ihr beweisen kann, dass mehr in ihm steckt. Was er ihr dabei alles zu sagen hat, müsst ihr schon selbst herausfinden.
    Man kann als Leser Viktorias Zweifel sehr gut nachvollziehen und erfährt auch, warum Nik unter ihrer Würde ist. Ich finde, dass die Personen für eine Kurzgeschichte eine tolle Tiefe aufweisen und man sie sich gut vorstellen kann. Als Leser kann man ihre Gedanken sehr gut nachvollziehen und versteht ihr Verhalten.

    Besonders gut gefällt mir auch die Gestaltung des Buches und die Überschrift der einzelnen Kapitel. So besitzt jedes Kapitel einen Buchstaben, der zu einem Wort gehört und kurz näher erläutert wird. Dabei ergeben die Anfangsbuchstaben der 11 Kapitel das Wort Froschkönig und erklärt somit auch 11 Begriffe aus der Welt der Hotellerie, welche immer zum Kapitel passen. Wie das Wort Froschkönig zur Geschichte passt, müsst ihr selbst beim Lesen erfahren. Diese Überschriften sind durch eine andere Schriftart vom Rest der Geschichte sehr gut zu unterscheiden. So steht zum Beispiel das F für Flitterwochen und das R für Rezeption. Es sind sehr schön gestaltete Überschriften zu den einzelnen Kapiteln.

    Mein Fazit:
    Eine tolle und unterhaltsame Liebesgeschichte, die Lust auf mehr macht und durch die wenigen Seiten sehr schnell gelesen ist. Ich freue mich schon auf die nächste Geschichte der Reihe und hoffe, dass ich auch bei dieser ein kurzweiliges Lesevergnügen haben werde.

    Ganz liebe Grüße,
    Niknak

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Küssen verboten (Liebe) (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Küssen verboten (Liebe)“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating