Luzifer junior: Luzifer junior 5 - Ein höllischer Tausch (eBook / ePub)

Jochen Till

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Luzifer junior: Luzifer junior 5 - Ein höllischer Tausch".

Kommentar verfassen
Als Luzie und Lilly bei einem Streit aus Versehen ihre dämonischen Fähigkeiten aktivieren, kommt es zu einem Körpertausch – Luzie ist Lilly und Lilly ist Luzie! Höllisch peinlich! Luzie muss nun Lillys Mädchenschule besuchen und ist völlig...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 12.95 €

eBook9.99 €

Sie sparen 23%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 109415695

Verschenken
Auf meinen Merkzettel

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Luzifer junior: Luzifer junior 5 - Ein höllischer Tausch"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Isabelle B., 30.01.2019

    Als Buch bewertet

    „Luzifer junior - Ein höllischer Tausch“ von Jochen Till ist Band 5 der Reihe, in dem ein Körpertausch der Geschwister Luzie und Lilly für teuflisch gute Unterhaltung, Witz und Spannung beim lesen sorgen.

    Luzie und Lilly sind eigentlich beste Freunde, doch seit kurzem wissen sie das sie höllische Geschwister sind. Bei einem Streit zwischen den beiden werden aus Versehen ihre dämonischen Fähigkeiten aktiviert und sie finden sich im Körper den jeweils anderen wieder. Höllisch peinlich, denn Luzie muss in Lillys Mädchenschule, trifft dort auf die verhasste Ciara und ist völlig überfordert. Auch Lilly weiss nicht so recht wie sie mit dem fremden Körper umgehen soll. Sicher ist jedenfalls, das sie den Zauber so schnell wie möglich rückgängig machen müssen.

    Die Luzifer-Reihe ist einfach genial gut geschrieben, teuflisch witzig und spannend bis zum Schluss. Selten haben wir ein Buch aufgeschlagen, das schon auf der ersten Seite zum lachen und somit für einen humorvoll-witzigen Einstieg sorgte. Mit teuflisch guten Sprüchen und mehr als witzigen Aktionen schafft es Jochen Till seine Charaktere einzuheizen, das für Spass, Spannung und dem Lesealter entsprechend, gute Unterhaltung für uns beim lesen sorgte.
    Auch wenn es sich um eine Reihe handelt, sind die Geschichten jeweils in sich geschlossen und können eigentlich vollkommen unabhängig zueinander gelesen werden. Denn das wichtigste was man über Luzie und seine Freunde wissen muss, wird kurz zusammengefasst wiedergegeben, sodass man den Verlauf der Reihe auch ohne den vorherigen Teil zu kennen, gut nachvollziehen kann. Aber es macht natürlich um einiges mehr Spass, wenn die einzelnen Bände nacheinander gelesen werden.

    Luzie als Charakter ist dem Autor klasse gelungen, er ist sympathisch, wirkt authentisch und fällt durch seine irgendwie tollpatschige Art Dinge anzugehen auf, den man einfach ins Herz schliessen muss. Aber auch die anderen Charakter aus dem Buch, wie Lilly die neugewonnene Schwester, Aaron mit seinem Tick das letzte Wort doppelt zu sagen und besonders Cornibus Luzie’s dämonischer Freund der die Wörter verdreht wie es ihm gerade passt, sind liebenswert ausgearbeitet, die hervorragend zur Handlung und zueinander passen.

    Der Schreibstil des Autors, ist witzig, locker hat pfiff und ein gewisses Suchtpotential, denn einmal mit dem Lesen begonnen scheint es schier unmöglich das Buch aus den Händen zu legen und nicht bis zum Schluss durchzulesen.
    Man merkt einfach, das Jochen Till höllischen Spass am Schreiben hat, das sich in seinen Geschichten widerspiegelt.

    Ein richtiger Blickfang sind neben der Handlung aber auch die grandiosen Zeichnung des Illustrators Raimund Frey. Er schafft es durch seine lebhaften Illustrationen das ganze bildhaft hervorzuheben das im gesamten gut harmoniert und die Geschichte zusätzlich unterstreicht.

    Ein teuflisch guter Lesespass den wir jedem uneingeschränkt empfehlen können.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Tine_1980, 04.02.2019

    Als Buch bewertet

    Luzie und Lilly haben beide ihre Probleme. Luzie hat Probleme in der Schule und Lilly wird von Chiara gemobbt. Lilly möchte ganz in Teufelsmanier einen teuflischen Zauber über sie verhängen, doch beim Kampf um das Buch geht so einiges schief und so müssen sich beide in neuen Rollen wiederfinden. Doch wie können sie das Problem wieder lösen? Und was hat es mit dem Countdown auf sich?

    Seitdem Luzie und Lilly wissen, dass sie Geschwister sind, ist das Leben nicht mehr ganz so einfach. Geschwisterstreit ist vorprogrammiert. Lilly ist völlig außer sich, denn Chiara ist mächtig fies. Mit miesen Lügen macht sie ihr das Leben schwer und man kann Lilly schon verstehen. Doch auch Luzie hat recht, dass man Probleme nicht auf die Art regeln kann, wie es Lilly am liebsten machen würde. So wird das Verhältnis noch schwieriger bis es zum Supergau – dem Körpertausch kommt.
    Auf einmal muss Luzie sich Chiara stellen und glaubt mir, er setzt sich echt in jede erdenkliche Nessel, die es gibt und Lilly kann Herrn Holzapfel in Staunen versetzen. Neben der Tatsache, dass sich die Situation für Lilly, durch das Verhalten von Luzie, immer weiter verschlechtert, gibt es eben auch das Problem, dass beide wieder in ihr eigenes Ich zurückwollen. Doch dies scheint nicht sehr einfach und sämtliche Zauber gehen schief.
    Für uns war es das erste Buch der Reihe, vorher waren immer die Hörbücher dran, und es hat uns super gefallen. Ich bin gespannt, was dann bei der gekürzten Hörbuchfassung fehlt. Eigentlich kann man sich überhaupt nicht vorstellen, irgendetwas wegzulassen, denn es gibt so viele lustige Stellen. Luzie kommt noch immer nicht mit den ganzen Gepflogenheiten der Menschen zurecht und tut sich mit so manchen Ausdrucksweisen schwer, was immer wieder zu humorvollen Szenen führt. An manchen Stellen war mein Sohn vor Lachen auf dem Boden gelegen und auch ich habe mich beim Vorlesen köstlich amüsiert.

    Wir hoffen noch auf ganz viele Abenteuer von Luzifer Junior und mochten die Story, den Schreibstil, den Humor und die Illustrationen. Perfekt für junge Leser mit einer ordentlichen Portion Spaß, so dass man das Buch nicht zur Seite legen möchte. Unbedingte Leseempfehlung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Luzifer junior: Luzifer junior 5 - Ein höllischer Tausch (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Luzifer junior: Luzifer junior 5 - Ein höllischer Tausch“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating