Mallorca mörderisch genießen: 22 Krimis und Rezepte von der Insel (eBook / ePub)

 
 
%
Merken
Teilen
%
Merken
Teilen
 
 
Auf Mallorca geht es kriminell zu und es wird gemordet, was das Zeug hält: subtil, trickreich, gemein oder auch nur in Gedanken. Mit herzhaften mallorquinischen Köstlichkeiten, wie geschmortem Kaninchen mit Mangold, einem Fischeintopf oder einer...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 77754175

Print-Originalausgabe 12.95 €
eBook-38%7.99
Download bestellen
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 77754175

Print-Originalausgabe 12.95 €
eBook-38%7.99
Download bestellen
Auf Mallorca geht es kriminell zu und es wird gemordet, was das Zeug hält: subtil, trickreich, gemein oder auch nur in Gedanken. Mit herzhaften mallorquinischen Köstlichkeiten, wie geschmortem Kaninchen mit Mangold, einem Fischeintopf oder einer...

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "Mallorca mörderisch genießen: 22 Krimis und Rezepte von der Insel"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elke S., 21.08.2016

    Als Buch bewertet

    Dies ist nach „BöfflaMORD“ bereits meine zweite Kurzkrimisammlung aus dem Wellhöfer Verlag, die mich mörderisch gut unterhalten und mit regionalen Rezepten sowie tollen Ausflugstipps versorgt hat.

    In dieser Mallorca-Anthologie finden sich auf 240 Seiten insgesamt 22 Kurzkrimis, die aus der Feder von 18 verschiedenen Autoren stammen und alle gemeinsam haben, dass sie auf der traumhaften Insel Mallorca spielen. Bei den allermeisten wird auch eine regionale Köstlichkeit serviert, zu der man direkt im Anschluss an die Geschichte das passende Rezept geliefert bekommt.

    Ich habe auch schon einen traumhaft schönen Urlaub auf dieser Insel verbracht, die so viel mehr als Ballermann und Teutonengrill zu bieten hat. Die Krimis spielen in z.B. in Porto Christo, Portocolom, auf der Halbinsel Punta de San´Amer, im Naturpark S´Albufera, in Santani, aber natürlich auch in Palma. Ich habe einige tolle Fleckchen wiedererkannt, die Urlaubserinnerungen wach werden ließen, aber auch tolle neue Tipps entdeckt. So muss die Insel z.B. in der Zeit der Mandelblüte traumhaft schön sein oder eine Fahrt mit einer Holzstraßenbahn quer durch Zitronenhaine ist bestimmt auch ein großartiges Erlebnis. Richtig toll sind natürlich die traumhaft schönen Landschaftsbeschreibungen, die sich in so gut wie jedem Kurzkrimi finden. Da kommt Urlaubsfeeling und Fernweh auf. Für alle die ihren Urlaub auf der Insel planen, findet sich auch zu jedem Handlungsort im Anschluss an Geschichte und Rezept eine Beschreibung.

    Ich liebe Fisch und Meeresfrüchte und deshalb wurde ich schon beim bloßen Lesen der Rezepte schwach. Hier stehen z.B. Seeteufel in Mandelsoße, Fischeintopf, Stockfisch oder Blattsalat mit Languistinos und Mangovinaigrette im Angebot, ich könnte dahin schmelzen. Aber es wird auch ganz viel mit frischem Gemüse gekocht und Bratpaprika mit Meersalz oder Tumber, das ganz typische Mallorquinisches Gemüsegericht, sind bestimmt auch lecker. Es kommt natürlich auch Kaninchen, Lamm und Hühnchen auf den Tisch. Auch für die Süßen unter den Lesern ist gesorgt, Zitronen-, Madelkuchen, Churros, das frittierte Teiggebäck mit Schokolade, oder Coco de Patata, die süßen Kartoffelbrötchen, werden mit Sicherheit so manchen Gaumen verwöhnen.

    Die Krimis haben mich fast ausschließlich wirklich toll unterhalten. Eine solch hohe Trefferquote an gelungenen, guten Storys hatte ich noch in nicht vielen dieser Anthologien.

    Einige der Geschichten haben mich so richtig überrascht, sei es durch eine ganz besondere Erzählperspektive, die am Ende alles auf den Kopf stellt, wie z.B. in „Ein Geständnis auf Mallorca“ oder durch völlig unerwartete Wendungen wie z.B. bei „Ausgeknockt“, die ich hier natürlich nicht verraten will.

    Als Tierfreund habe ich mich auch richtig gefreut, dass in „Tödliche Kaninchen“ ein Straßenhund zu Wort kommt und tolle Leitungen erbringt. Auch bei der wirklich super Story „Püppi ist weg“ geht es tierisch zu.

    Manche Geschichten haben mich so richtig gerührt, wie z.B. „Jesus ist an allem schuld“, in der es die 81-jährige Fernanda ganz besonders gut meint.

    Ich konnte auch immer wieder schmunzeln, wie z.B. bei Heiße Zitronen, bei der fünf Chicas auf eine Fußballmannschaft treffen, bei der „dem einen oder anderen obenrum die Vorfreude aus untenrum schon anzusehen ist“. Ob das dicke Ende dann allerdings zum Freuen ist, das ist fraglich!

    Es wird lecker gegessen und in „Atemlos“ und in „Wir haben uns einmal geliebt“ haben Protagonisten so richtig meinen Zorn geschürt, wollen sie doch mit abschätzigen Bemerkungen den Genuss vermiesen.

    AUTOREN UND STORYS:
    Jan Lammers – Fischfutter /Kerstin Lange - Tödliche Kaninchen /Kriminalinski - Ein Geständnis auf Mallorca / Ursula Schmid-Spreer - Ein sensationeller Fund / Ursula Hahnenberg - Pinien, Palmen und Platanen / Brigitte Lamberts, Ursula Schmid-Spreer - Süße Liebe / Bruno Woda - Dem Lockruf erlegen / Ina Boa – Leidenschaft / Josef Rauch - Die Rückkehr zur Schwarzen Madonna / Ella Dälken - Püppi ist weg / Brigitte Lamberts – Gratwanderung / Anne Grießer - Jesus ist an allem schuld / Anette Schwohl - Wir haben uns einmal geliebt /Kai Riedemann - Der Tag, an dem auch Annika starb / Paul Decrinis - Der Auftrag /Klaus Stickelbroeck, Kriminalinski - Heiße Zitronen / Sabine Giesen – Atemlos /Brigitte Lamberts – Meerfenchel / Rike Stienen – Ausgeknockt / Ella Dälken - Willkommen in der Finca Abuela Hierba /Ingrid Werner - Zwanzig Jahre später

    Alles in allem kann ich „Mallorca mörderisch genießen“ wirklich nur begeistert weiterempfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von Ingrid Werner

Weitere Empfehlungen zu „Mallorca mörderisch genießen: 22 Krimis und Rezepte von der Insel (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Mallorca mörderisch genießen: 22 Krimis und Rezepte von der Insel“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating