Mawuria-Saga: Schattensplitter, Katharina Groth

Mawuria-Saga: Schattensplitter (eBook / ePub)

Prinzessin von Mawuria (Band 1)

Katharina Groth

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Mawuria-Saga: Schattensplitter".

Kommentar verfassen
Der Mut einer Prinzessin,
das Herz eines Knappen
und die Liebe eines Fürsten...

Jorana kann nicht fassen, was ihr Vater von ihr verlangt: Sie soll nach Jahren der Freiheit an den Hof des Glaspalastes zurückkehren und darauf warten, dass die...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 14.90 €

eBook3.99 €

Sie sparen 73%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 90243343

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Mawuria-Saga: Schattensplitter"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    Die Buchlilie, 01.11.2017

    >> Cover <<

    Im Zentrum steht neben dem wirklich schön gestalteten Schriftzug des Haupttitels das Schloss im Fürstentum Survian, dem Regierungssitz der Königsfamilie. Der Schimmer des blauen Glases zieht einfach jeden Blick auf sich, was durch die schwarzen Schatten drum herum noch verstärkt wird. Fast wirkt der Anblick ein wenig furchteinflößend, aber vor allem eindrucksvoll und übernatürlich. Ich war von Anfang an fasziniert davon. Ein großartiges Cover!


    >> Meine Meinung <<

    Dies war sowohl mein erstes Buch von Katharina Groth, als auch aus dem GedankenReich Verlag. Und ich wurde nicht enttäuscht! Die Geschichte konnte mich gut unterhalten und die Innengestaltung des Buches zeugt von wahrer Hingabe. Dass die Illustrationen auch beim E-Book an passender Stelle integriert wurden, fand ich sehr erfreulich. Besonders die schwungvollen Überschriften in Kombination mit den Zeitangaben auf Schriftrollen darunter haben mir jedes Kapitel wieder gefallen – auch wenn ab Tag 10 der Schattenspiele seltsamerweise nur noch der Wortanfang angezeigt wurde.

    "Schattensplitter" handelt in erster Linie von Prinzessin Jorana, die nach 5 Jahren unbeschwerter Freiheit von ihrer verhassten Stiefmutter zurück in den Glaspalast beordert wird, um ihrer Bestimmung zu folgen. Denn das Orakel hat die Schattenspiele ausgerufen, einem Wettkampf zwischen den Fürsten des Landes um den Thron Mawurias und Joranas Hand. Doch die eigenwillige junge Frau verfolgt ihre eigenen Ziele, die sie in das größte Abenteuer ihres Lebens führen werden.

    Die Welt, die Katharina Groth erschaffen hat, ist einzigartig und facettenreich. Die Insel Mawuria ist in acht Fürstentümer eingeteilt. Jedes Fürstentum verfügt über eine eigene Landessprache und Gepflogenheiten sowie eine charakterisierende Flora und Fauna. Doch eines haben die Bewohner gemeinsam: Sie alle glauben an die dunkle Göttin, vor der sich die einen mehr, die anderen weniger fürchten.

    Die Protagonisten der Geschichte zeichnen sich alle durch einen besonderen Charakter aus. Jorana z. B. ist sehr stur, kann aber auch freundlich und einfühlsam sein. Bisweilen ging sie mir mit ihrer impulsiven Art etwas auf die Nerven, doch im Grunde hat sie ein gutes Herz. Am meisten konnte mich aber Geral für sich einnehmen, den verkrüppelten Sohn des Hofbibliothekars. Obwohl er ein großer Angsthase ist, ist er sehr liebenswürdig und intelligent. Sein bisheriges Schicksal, von seinen Mitmenschen aufgrund seiner äußerlichen Makel als abstoßend empfunden zu werden, ging mir sehr nah.

    Die Handlung lässt bei dem Leser zu keinem Zeitpunkt Langeweile aufkommen. Ist eine Prüfung überstanden, steht auch schon das nächste Rätsel an. Und diejenigen, die nichts Gutes im Schilde führen, sorgen im Verborgenen währenddessen dafür, ihre Pläne endlich in die Tat umzusetzen. Erzählt wird die Geschichte von mehreren Figuren, sodass regelmäßig ein Wechsel der Sichtweise vorkommt.

    Etwas auszusetzen habe ich dennoch. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und das Buch liest sich sehr gut. An manchen Stellen traten allerdings die Namen der Charaktere in mehreren Sätze hintereinander am Anfang auf. Dort hätte ich mir etwas mehr Varietät gewünscht, ebenso wie bei häufig verwendeten Umschreibungen wie „Wut machte sich in ihr breit“. Das ist aber wirklich ein Luxusproblem.
    Am Ende des Buches war ich darüber hinaus stellenweise etwas irritiert über das Tempo, mit dem das Finale eingeleitet wurde. In einem Kapitel befanden sich die Figuren in einem der Fürstentümer, im nächsten plötzlich im Glaspalast. Die Autorin beschreibt zwar grundsätzlich keine ausladenden Zwischenreisen, aber die Umstände, unter denen die Protagonisten diese bewältigt haben müssen, ohne dass z. B. den Bewohnern die Reisetruppe seltsam vorgekommen ist, hat mich ein wenig an Logik vermissen lassen.


    >> Fazit <<

    "Schattensplitter" ist ein High-Fantasyroman voller Freundschaft, Intrigen und Spannung. Die Insel und ihre Einheimischen wurden im Einzelnen bedacht ausgearbeitet. Am faszinierendsten habe ich ihre Ansichten in Bezug auf die Schattengöttin empfunden. Ich bleibe gespannt, was der zweite Finalband für Jorana und ihre Begleiter mit sich bringen wird und vergebe 4 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tanja K., 21.12.2017

    Eine spannende Reise durch Mawuria <3

    Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht - es beginnt realtiv ruhig... man kann sich in der Welt ein bisschen einfinden und ein paar Charaktere kennenlernen.

    Tja.. dann beginnen auch schon die Schattenspiele und die Ruhe ist vorbei ;)

    Es warten einige spannende und gefährliche Aufgaben auf die Prinzessin (und alle anderen Teilnehmer natürlich ^^) Aber die Schattenspiele sind nicht das einzig gefährliche in Mawuria...

    „Mawuria“ ist ein sehr faszinierendes und interessantes Land. Irgendwie hätte ich davon gerne „noch mehr gesehen“ ;)

    Katharina Groth's Schreibstil war für mich sehr angenehm zu lesen :) Die Kapitel sind relativ kurz und sie wechselt immer wieder die „Erzählperspektiven“. Man ist nicht nur mit den „Schattenspielern“ unterwegs sondern erfährt auch einiges, was sich sonst noch im Land abspielt – was die Geschichte für mich noch abwechslungsreicher und spannender macht :)

    Ja... die Charaktere – zum einen natürlich die „Prinzessin“ Jorana – die sich nicht ansatzweise benimmt, wie man es von einer Prinzessin erwarten sollte ;) Sie hat es mir manchmal ein bisschen schwer gemacht, sie wirklich zu mögen... im Laufe der Geschichte hat sie sich aber meine Sympathie „erspielt“ ^^ - Mathis hingegen ist teilweise sehr arrogant und eingebildet aber er hat auch seine „guten Momente und Ansichten“. Dennoch hat er es nicht ganz geschafft, mich von sich zu überzeugen ;) Mal schauen ob er es im zweiten Teil schafft ;)

    Außerdem gibt es natürlich noch die „böse Stiefmutter“ die man nur unsympathisch finden kann sowie ein paar andere interessante, gut ausgearbeitete, Nebencharakter.

    Aber es gibt für mich eine besondere Person von Anfang an:

    Geral :) ich weiß nicht, aber irgendwie muss man ihn einfach lieb haben :) Er ist von allen in meinen Augen der mutigste … aber lest selbst ;) Jorana und Mathis verändern sich auch im Lauf der Geschichte aber Geral überbietet sie beide :) Ich bin gespannt, was er im nächsten Teil noch aus sich macht :)

    Mir hat Splitterglas – die Prinzessin von Mawuria alles in allem sehr gut gefallen und ich freu mich sehr auf die Fortsetzung :)

    Lesen lohnt sich auf jeden Fall! :)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Mawuria-Saga: Schattensplitter“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating