Meja Meergrün: Meja Meergrün und das versunkene Schiff (eBook / ePub)

(Band 3)

Erik Ole Lindström

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Meja Meergrün: Meja Meergrün und das versunkene Schiff".

Kommentar verfassen
Meja Meergrün kann es kaum erwarten: Bald ist der Winter vorbei und die ersten warmen Sonnenstrahlen erleuchten die Unterwasserwelt – und das feiern die Lyckhaver immer mit einem großen Fest! Doch mitten in den Vorbereitungen bemerkt Meja, dass...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 13.00 €

eBook9.99 €

Sie sparen 23%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 95386745

Verschenken
Auf meinen Merkzettel

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Meja Meergrün: Meja Meergrün und das versunkene Schiff"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Susanne G., 10.06.2018

    Als Buch bewertet

    Kurzbeschreibung

    Meja Meergrün, die kleine Nixe, ist mal wieder in eine Debatte mit ihrer Kümmerkröte Padson vertieft, da sie es nicht einsehen möchte in die Schule zu gehen.
    Schließlich erwarten sie im Meer viele Abenteuer und auch neue Freunde, die man vielleicht retten muss.
    Aber Padson ist gewissenhaft und kann sie schließlich doch noch dazu überreden, die Muschelkiste mit der Lehrerin Frau Bläck zu besuchen.
    Nur dort angekommen ist niemand da. Seltsam und noch viel seltsamer, das die ganze Klasse inklusive Lehrerin nicht aufzufinden ist. Das bedeutet nur eines, einen neuen Fall den es aufzuklären gilt.

    Meja macht sich mit ihren Freunden auf Spurensuche …

    Cover

    Für mich ein sehr gelungenes farbenfrohes Cover, das für mich nicht nur die Unterwasserwelt und Meja sehr gut widerspiegelt, sondern hervorragend zum Inhalt und zum Titel passt. Ein Eyecatcher, wie eigentlich alle Teile der Reihe.
    Illustrator Wiebke Rauers.


    Schreibstil

    Der Autor Erik Ole Lindström, hat hier wieder eine wundervolle Geschichte verfasst, die nicht nur begeistert, sondern auch aufzeigt, das man sich auf Freunde und auch auf Meja verlassen kann. Auch wenn das Meermädchen manches Mal zu gerne widerspricht, hat sie das Herz auf dem rechten Fleck und das weiß auch ihre Kümmerkröte Padson. Dazu der flüssige bildhafte Schreibstil, der mit den Illustrationen, einfach nur sehr gelungen ist und das Kopf Kino läuft. Ich freu mich auf den nächsten Band, den mein Patenkind liebt diese Geschichten und mir macht es auch Spaß sie zu lesen und zu erfahren was Meja als nächstes erwartet.






    Meinung

    Wenn ein Fest bevorsteht…

    Dann sind wir in der Unterwasserstadt Lyckhav, wo die kleine Nixe Meja Meergrün mit ihrer Kümmerkröte Padson lebt.
    Mejas Eltern, sind noch auf Forschungsreise und wissen, das sie in Padson einen strengen aber liebevollen Lehrer haben, der auf ihre kleine Meja aufpasst.
    Nur Padson hat mit Meja alle Hände voll zu tun. Denn die liebe Nixe, will noch immer nicht in die Schule und auch nicht mit anderen brav lernen. Meja weiß nicht, was sie in der Schule soll, wenn sie viel lieber mit ihren Freunden unterwegs ist und Abenteuer erleben will. Padson kann sich zwar durchsetzen, aber das deshalb gleich ein neuer Fall auf Meja zukommt, der gelöst werden muss, damit hätte die Kümmerkröte nun wirklich nicht gerechnet.

    Die Schulklasse, mit der Lehrerin Frau Bläck ist einfach so verschwunden.
    Das Fest steht an um den Winter zu verabschieden. Dazu entwirft Frau Bläcks Klasse wundervolle Dekoration, die sie nahe der Schiffswracks bekommen. Allerdings die Klasse, scheint nicht vor dem Feld gestoppt zu haben, sondern war unterwegs zu den Schiffswracks bis sich ihre Spur verliert.

    Meja und ihre Freund wissen, das sie nicht ohne erwachsenen da rein dürfen und zum Glück hilft Padson, der sich auch so langsam Sorgen macht.
    Für mich wieder ein spannendes Abenteuer mit der kleinen Meja, die zwar ihren Dickkopf hat aber ansonsten mit ihren Freunden, unter anderem dem Delphin Caspar den sie gerettet hat, oder Brillo der Kugelfisch, wie auch Bollarbi die freche Kegelrobbe, oder ihre sprechender kleiner Seestern mit Magie Lille. Sie alle machen die Clique perfekt und gefallen mir.
    Fazit

    Wieder ein gelungener Band der Reihe und für mich deshalb absolut empfehlenswert!
    Freundschaft und Abenteuer erwarten unsere Freunde …

    5 von 5 Sternen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Nicole Katharina, 04.03.2018

    Als Buch bewertet

    Meine Meinung zum Kinderbuch:

    Meja Meergrün 3

    und das versunkene Schiff



    Aufmerksamkeit:

    Diesen Punkt findet ihr wie stets auf meinem Blog.



    Inhaltsangabe:

    Meja ist auf der Suche ihrer Klasse, denn irgendwie ist diese nicht in der Schule.

    Dabei trifft Meja auf ein versunkenes Schiff das gleichzeitig ein Zuhause eines Tieres ist. Dort ist auch ihre Klasse, aber wie ihr scheint nicht ganz freiwillig, als dann auch noch die gemeinen Haie auftreten, muss Meja sich wirklich einiges überlegen um irgendwie ihren Freunden zu Hilfe zu kommen. Ob es ihr gelingen wird?
    Das erfahrt ihr in diesem kunterbunten Meerabenteuer.



    Wie ich das gelesene empfand:
    Achtung nachdem es der dritte Band ist, könnte es passieren, das ich euch ungewollt spoilere. Jedoch könnt ihr dieses Buch auch unabhängig der Reihe lesen ohne das ihr das Gefühl habt, zu viel verpasst zu haben.



    Meja ist ein schrilles und lustiges Meermädchen, eigentlich will jeder mit ihr befreundet sein, doch auf Schule hat sie einfach keinen Bock, weswegen sie auch alles tut um nicht in die Schule zu gehen, als sie sich jedoch von ihrer Kümmerkröte überzeugen lässt doch zu gehen, ist keiner dort, die Suche ist erst einmal nicht so leicht, denn in welche Richtung soll man schwimmen, wenn man nicht weiß wo die Klasse steckt. Doch Meja ist klug und weiß was sie tun muss, um wirklich an das Ziel zu kommen.



    In diesem Abenteuer muss Meja jedoch auch erste Hilfe leisten und erkennen, manchmal muss man anderen helfen, auch wenn man diese nicht mag, nebenbei findet Meja das Klassentagebuch und ich bin gespannt, ob ich im vierten Teil von Meja erfahren darf, wie sie es ihrer Lehrerin übergibt, denn das ist mir irgendwie bis zum Ende nicht geläufig.



    Warum ich denke das dieses Buch für Mädchen ist:

    Dieses Buch ist schillernd und wunderschön gestaltet, ich denke wegen Meja, den Charakteren die im Buch erscheinen, sowie vom Gesamtpaket ist die Geschichte eher für Mädchen geeignet, Jungs werden aber die „bösen“ Haie lieb gewinnen und mit ihnen zusammen Chaos anstellen möchten.



    Empfehlung:
    Ich finde das auch das dritte Abenteuer wirklich toll gestaltet ist. Nebenbei wird Meja aber auch reifer und vernünftiger und schafft es gleichzeitig dennoch genügend Schabernack anzustellen. Einfach süß.



    Bewertung:
    Der dritten Geschichte von Meja gebe ich gerne fünf Sterne und hoffe sehr auf einen vierten Teil.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Weitere Empfehlungen zu „Meja Meergrün: Meja Meergrün und das versunkene Schiff (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Meja Meergrün: Meja Meergrün und das versunkene Schiff“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating