Museum der Erinnerung (eBook / ePub)

Anna Stothard

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

4 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne1
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Museum der Erinnerung".

Kommentar verfassen
Cathy ist neun, als sie Jack kennenlernt. Sie verbringen einen unbeschwerten Sommer an der englischen Küste miteinander. Cathy ist einundzwanzig, als sie aus ihrem Zuhause und vor einem Mann flieht, der Rache mit Liebe verwechselt. Cathy ist fast dreißig, als dieser Mann sie findet und ihre sorgsam aufbewahrten Erinnerungen für immer zu zerstören droht.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 16.00 €

eBook13.99 €

Sie sparen 13%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 81007293

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Museum der Erinnerung"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Gina1627, 07.05.2017

    Als Buch bewertet

    Gefangen in einer tragischen Vergangenheit!
    Was machst du, wenn deine Vergangenheit dich immer noch verfolgt?
    Weglaufen? Sich ihr stellen? Endlich Ruhe finden!

    Cathy ist eine junge Frau, die das Glück in ihrem Leben gefunden zu haben scheint. Eine wundervolle Partnerschaft mit Tom und ein Anstellung im Museum für Naturkunde in Berlin runden alles ab. Hier kann sie ihrer Leidenschaft zur Natur und ihrer Lebewesen nachgehen und soll anlässlich der 200 Jahrfeier einen Preis für ihre Forschungsarbeit in Empfang nehmen. Doch an ihrem Ehrentag holt sie ihre Vergangenheit auf bedrückende Weise wieder ein. Beim Öffnen eines ihr zugesandten Päckchens kommen alle Erinnerungen und Ängste vor einem bestimmten Menschen, dem sie nie mehr in ihrem Leben begegnen wollte, wieder hoch. Hat sie den Mut sich ihrer Vergangenheit und Daniel zu stellen?

    Anna Stothard hat einen wundervollen feinfühligen und eindringlichen Schreibstil, der einen direkt in die Gefühlswelt und den bedrückenden Erinnerungen von Cathy eintauchen lässt. Die Titelauswahl hierzu ist perfekt gewählt. Seit ihrer Kindheit hat sie das Bedürfnis skurrile Erinnerungsstücke zu sammeln, die sie in ihrem Museumsschrank als Schätze verwahrt. Hiermit verbindet sie schöne aber auch traurige und bedrückende Ereignisse, die dem Leser mit und mit erzählt werden. Durch zwei sich abwechselnde Erzählstränge in der Vergangenheit und Gegenwart ist man immer gespannt auf den Fortlauf der jeweiligen Geschehnisse.
    Cathy ist ein sehr interessanter Charakter, die sich als Kind trotz ärmlicher und schwieriger Familienverhältnisse selbstbewusst und unerschrocken entwickelt. Alles ändert sich durch ein tragisches Ereignis und einem falschen Umgang. Sie wird ängstlich und handlungsunfähig bis zu dem Tag, an dem sie dem Ganzen entflieht.
    Auf ihrer Flucht begegnet sie Tom, einem wundervollen jungen Mann, der sie liebt so wie sie ist und ein Anker in ihrem Leben wird. Mit ihm erlebt sie eine bessere Liebe. Doch Tom kennt ihre Vergangenheit nicht.
    Diese wird bestimmt von einem Menschen, Daniel. Er kommt unheimlich, gewalttätig und unberechenbar rüber. Bei ihm schwankt man immer zwischen Entsetzen, Mitleid und zwischendurch auch mal Verständnis. Ein Charakter, der das Buch interessant und spannend macht. Was verbindet Cathy und Daniel?
    Die eindringlich erzählte Geschichte bekommt zum Schluss ganz schön Dramatik und wird von Anna Stothard wunderbar abgerundet.

    „Museum der Erinnerung“ war für mich ein wunderschöner Roman, der einen mitnimmt und besondere Lesemomente schenkt. Ein Buch, das ich jedem Leser empfehlen kann, der schicksalhafte Romane liebt.

    Verdient vergebe ich hierfür 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    Isaopera, 28.05.2017

    Als Buch bewertet

    Häusliche Gewalt ist leider häufig ein Tabu-Thema, obwohl viele Frauen (und auch Männer!) darunter leiden.
    In dieser Geschichte lernen wir Cathy kennen, deren gewalttätiger Ex-Freund lange von der Bildfläche verschwunden war, sie nun aber wieder kontaktiert. Dies gefährdet nicht nur ihr neues Leben mit Tom, dem sie nichts von ihrer Vergangenheit berichtet hat, sondern auch ihre Sicherheit....
    Ein "Museum der Erinnerung" ist ein Konstrukt, das Cathy in ihrem Kopf baut. Sie sammelt einzelne Gegenstände und macht an ihnen Erinnerungen fest, fühlt sich ihnen durch die Nähe zu den Gegenständen verbunden. Diesen Gedanken fand ich interessant, auch wenn ich persönlich nicht auf diese Art an Erinnerungen festhalte.
    Die Geschichte ist spannend aufgemacht, auch wenn es sich nicht um einen Krimi handelt. Am Anfang benötigte ich etwas Eingewöhnungszeit und eigentlich nimmt der Prolog - wie man im Verlauf der Geschichte merkt - bereits recht viel hinweg. Die Erzählperspektive wechselt die ganze Zeit zwischen Gegenwart und Vergangenheit, was teilweise für mich etwas stark episodisch war. Die Aspekte der Vergangenheit sind zwar interessant und für die Geschichte wichtig, dennoch verliert es sich manchmal ein wenig in Details und ich hatte das Gefühl, dafür nicht genug über die Beziehung von Daniel und Cathy zu wissen. Im Endeffekt haben mir vielleicht ein paar Seiten gefehlt, da die Geschichte doch recht kurz ist. Gerade über Tom hätte ich gerne mehr erfahren.
    Ich mag den Schreibstil der Autorin und finde die Geschichte wirklich gelungen. Meine Begeisterung konnte jedoch nicht konstant über die ganze Zeit gehalten werden, daher wäre ich bei soliden 3,5 Sternen :)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Museum der Erinnerung“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating