Nightmares! Band 2: Die Stadt der Schlafwandler, Kirsten Miller, Jason Segel

Nightmares! Band 2: Die Stadt der Schlafwandler (eBook / ePub)

Band 2

Kirsten Miller, Jason Segel

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne3
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Nightmares! Band 2: Die Stadt der Schlafwandler".

Kommentar verfassen
Charlie Laird hat das Zeug, der kleine Bruder von Harry Potter zu werden.
Albträume können einem ziemlich den Schlaf rauben, das weiß Charlie nur zu gut. Schließlich hat er schon so einige Horrornächte hinter sich. Deshalb sind auch alle...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 17.99 €

eBook13.99 €

Sie sparen 22%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 67287448

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Nightmares! Band 2: Die Stadt der Schlafwandler"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabrina L., 19.11.2015

    Als Buch bewertet

    Charlie Laird ist zurück! Und mit ihm nicht nur seine Freunde Alfie, Paige und Rocco, sondern auch die Anderwelt - mitsamt all den merkwürdigen, gruseligen Kreaturen, die seit dem ersten Band gar nicht mehr so Furcht erregend sind, denn wenn man sich erst einmal seinen Ängsten stellt, besiegt man diese. Das hat Charlie gelernt.

    Dieses Mal ist die Geschichte aber eine andere. In Orville Falls, das ungefähr eine halbe Stunde von von Cypress Creek entfernt liegt, geschehen sonderbare Dinge. Die Leute werden zu Schlafwandlern. Sie schlurfen wie Zombies herum, die Zungen hängen heraus, sie nehmen nichts mehr wahr - essen, duschen und sprechen nicht mehr.
    Charlie kommt dahinter, dass ein neues Geschäft dafür verantwortlich ist. Es verkauft ein Elixier in blauen Fläschchen, das diese fatale Nebenwirkung erzeugt. Doch ist es sogar mehr als eine Nebenwirkung? Wird es absichtlich verabreicht, und wenn ja, warum? Charlie will das unbedingt herausfinden, denn nicht nur die Menschen sind in Gefahr, sondern auch das Traumreich und die Anderwelt dazu...

    Der zweite Teil der Nighmares-Trilogie steht dem Auftakt in nichts nach. Wie gewohnt bekommt man eine äußerst fantasievolle, spannende und auch humorvolle Geschichte, die einmal mehr zeigt, wie wichtig Gefühle sind und dass man durchaus ein Risiko eingehen sollte, um seine Freunde zu retten.
    Mir gefiel der Schreibstil wieder so gut, und auch, dass man bekannte Figuren wiedertraf, wie z. B. Medusa.

    Charlie hat sich weiterentwickelt, aber er hat genauso mit Eifersucht und neuen Ängsten zu kämpfen, denn Charlotte, seine Sriefmutter und Andrew, sein Vater, haben in der realen Welt alle Hände voll zu tun, um etwas abzuwenden, das die gesamte Familie bedroht. Und Jack, der kleine Bruder, mischt auch kräftig mit.

    Zwischen der Detektivarbeit, die Charlie und seine Freunde leisten, um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen, geht es auch immer wieder witzig zu:

    "Wo kauft man denn solches Zeug?", fragte Paige. "Bei IKEA in Transsilvanien?"
    "Wohl eher im kleinen Horrorladen", erwiderte Charlie, der die Gedecke zählte.

    Besonders Alfie ist mir ans Herz gewachsen, der Junge macht einfach nur Spaß, ohne es zu merken.
    Insgesamt kann ich den zweiten Band wieder allen empfehlen, die jung geblieben sind und sich gern in Fantasy-Welten herumtreiben, die mit viel Liebe zum Detail erzählt sind, und natürlich allen Kindern, die sich gruseln möchten, ohne dass es allzu böse zugeht.
    Eine leichte Gänsehaut ist aber drin.

    Das Cover hier ist in Grün gehalten, mit passendem Anschnitt. Ich möchte
    dem Verlag ein großes Lob dafür aussprechen, auch für die innere
    Gestaltung.

    Der Fall, um den es sich dieses Mal dreht, wird nicht ganz aufgelöst, das Finale erscheint im Sommer 2016.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Vanessa L., 31.12.2015

    Als Buch bewertet

    Genau wie im ersten Teil geht es um Charlie und seiner Familie. Denn Charlie und sein Bruder Jack bewachen das Portal zur Anderwelt. Doch diesmal sind wir mehr in der „realen“ Welt als in der Traumwelt. Es spielen sich plötzlich merkwürdige Dinge ab. Alles hängt mit diesem Elixier zusammen, was wohl aus der Anderwelt stammt. Doch wie kam das da raus? Charlie und seine Freunde versuchen alles, um rauszufinden, was genau passiert ist. Da begeben sie sich selber in Gefahr.
    Natürlich gehen Charlie und Jack auch in die Anderwelt. Bekannte Kreaturen sind wieder mit von der Partie, was ich sehr gut fand. Im Allgemeinen wird die Anderwelt wieder sehr schön beschrieben. Allerdings ist im zweiten Band nicht mehr so viel von der gruseligen Atmosphäre zu spüren, was ich sehr schade fand. Wir haben uns auch meines Bedauerns zu wenig in der Anderwelt befunden.

    Sehr schön fand ich die Entwicklung zwischen Charlie und seiner Stiefmutter. So verstehen sie sich sehr viel besser als im ersten Band. Es werden hier auch Familienprobleme aufgegriffen und es wird sehr schön gezeigt, das man die Hoffnung nie aufgeben sollte und wie wichtig Freundschaft ist.
    Der Schreibstil ist flüssig und kindgerecht, nicht allzu gruselig aber doch ein wenig unheimlich.
    Das „Abenteuer“ an sich hat mir ganz gut gefallen, denn die Traumwelt in die reale Welt sind betroffen und können vernichtet werden. Die Idee mit dem Elixier war ebenfalls sehr gut. Jedoch fand ich die Auflösung ein wenig verwirrend und nicht ganz stimmig. Vielleicht kommt dazu noch was im 3. Band.
    Fazit:
    „Nightmares Band 2 - Die Stadt der Schlafwandler“ ist wieder ein tolles Kinderbuch. Leider befinden wir uns diesmal mehr in der „realen“ Welt und der Gruselfaktor ist ein wenig verloren gegangen. Trotzdem ist es eine Geschichte, die so viel zu bieten hat, also „nur“ die Wandler zu stoppen. Ich freue mich jetzt schon auf Band 3 :-).

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Nightmares! Band 2: Die Stadt der Schlafwandler“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating