Oma, die Nachtcreme ist für 30-Jährige!, Anja Flieda Fritzsche

Oma, die Nachtcreme ist für 30-Jährige! (eBook / ePub)

Die unglaublichen Geschichten einer 107-Jährigen

Anja Flieda Fritzsche

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 5 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Oma, die Nachtcreme ist für 30-Jährige!".

Kommentar verfassen
Oma Maria ist ein Phänomen! Als sie geboren wurde, war Kaiser Wilhelm II. noch in Amt und Würden. Sie erlebte zwei Weltkriege, eine Mondlandung und unzählige technische Errungenschaften. Heute surft die 107-Jährige voller Spaß mit Hilfe ihrer...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 10.00 €

eBook9.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 93462109

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Alles portofrei! Jetzt bestellen und sparen!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Oma, die Nachtcreme ist für 30-Jährige!"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Jennifer H., 01.12.2017

    Als Buch bewertet

    Die Essenerin Maria Fritzsche, Jahrgang 1909, ist ein Phänomen. Fröhlich steuert die gelernte Innendekorateurin auf die 108 zu und wird dabei nicht müde, das Leben in vollen zu Zügen zu genießen und mit der gesamten Familie in den Urlaub nach Italien oder Spanien zu fahren.

    Marias Enkelin Anja hat ihrer geliebten „Methusalem-Oma“ mit dieser humorigen Anekdoten- und Erlebnissammlung ein Denkmal gesetzt. Das Besondere an der Erzählung ist die Form, denn hier kommt Maria Fritzsche durchweg im O-Ton zu Wort und offenbart dabei gleichermaßen Witz und Charme. Denn in der quirligen Rentnerin steckt ein optimistisches Stehaufmännchen, das sich auch durch eine Herz-OP und einen Oberschenkelhalsbruch im hohen Alter nicht unterkriegen lässt. Das mag auch daran liegen, dass sie auf ihre Familie und hierbei vor allem auf Sohn und Enkeltochter stets zählen kann. Doch Maria ist nicht die einzige hochbetagte Großmutter im Hause Fritzsche, denn da gibt es auch noch Oma Mia, die 8 Jahre jünger als Maria ist, schnell vergisst und auch versorgt werden will. Kurzum, Anja und Familie haben mit den beiden betagten Damen eine Menge zu tun, aber dabei auch eine Menge Spaß.

    Wer einmal erleben möchte, dass Altern nicht heißt, nicht mehr interessant bzw. nicht mehr leistungsfähig zu sein, sollte dieses kurzweilige Buch lesen, das mit allerhand humorigen, generationsübergreifenden Dialogen aufwartet. Und wer auch so alt wie Oma Fritzsche werden möchte, sollte ihren Lebensratschlag auf S. 98 beherzigen: „Lachen, positiv denken und immer weitermachen!“.

    FAZIT
    Ein ungemein lebensbejahendes Buch über eine flotte 107-Jährige, die stets liebevoll von ihren Angehörigen umsorgt wird. Vielleicht ist auch Letzteres Maria Fritzsches „wahres“ Altersgeheimnis?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Ivonne B., 10.12.2017

    Als Buch bewertet

    Anja Fritzsche hat das Glück, zwei Omas in einem hohen Alter zu haben. Maria ist 107 und auch Mia hat ihren 100. Geburtstag schon erlebt. Was sie mit ihren beiden Omas alles erlebt, hat Anja in einem Buch festgehalten. Der Leser erfährt viel über den Alltag mit so hochbetagten Damen, über die Schwierigkeiten, aber auch die Freuden, die es mit sich bringt.
    Es ist erstaunlich zu erfahren, was gerade Oma Maria in ihrem Alter noch alles mitmacht, seien es Reisen nach Mallorca und Südtirol oder ein Fußballspiel des FC Bayern.
    Das Buch ist sehr gelungen und vermittelt auf humorvolle Weise die Lebensweisheiten der alten Damen und man lernt nicht zuletzt, worauf es in einem erfüllten Leben ankommt. Gerade die Sprüche von Oma Maria sind oft sehr witzig und entlocken dem Leser das ein oder andere Lächeln.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Andreas R., 11.12.2017

    Als Buch bewertet

    das macht Spaß

    Dieses Buch handelt nicht nur vom Älterwerden und wie man es geschafft hat über 100 Jahre alt zu werden und immer noch viel vor hat, sondern auch von einer wirklich tollen Familie, für die Familie sein noch eine Bedeutung hat.

    Anja Fritzsche, die Enkelin einer quietschfidelen 107 jährigen und Oma Maria selbst haben dieses Buch zusammen geschrieben, dass einfach nur Spaß macht. Die Familie zu begleiten, deren Mitglieder anscheinend alle eine hohe Lebenserwartung haben , macht Mut auf das Älterwerden.

    Ich habe viel gelacht, bin nachdenklich geworden und habe immer wieder gedacht,"so eine Familie sollte jeder haben. Da werden alte Leute nicht weggesperrt, sondern integriert und jede Generation kann von der anderen lernen.

    Ein tolles Leseerlebnis

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Simone L., 01.12.2017

    Als eBook bewertet

    Anja Fritzsche hat in ihrem Buch die Erlebnisse mit ihrer 107-jährigen Oma Maria aufgeschrieben. Es beginnt im Jahr 2011, als Oma Maria 101 Jahre alt wurde und geht bis 2017. Ein sehr lebendiges Buch, da das meiste in Dialogform geschrieben wurde. Es ist schon erstaunlich, was man mit einer positiven Einstellung und guten Genen alles erreichen kann! Mich hat sehr beeindruckt, dass Oma Maria jedes Jahr mit in den Urlaub gefahren oder sogar geflogen ist. Auch die Begeisterung für neue Dinge schwappte über den Buchrand. Sehr witzig fand ich es, wenn Oma Maria und Oma Mia aufeinander trafen und die arme Anja den "Babysitter" spielen musste. Bestimmt war das ganz schön anstrengend, wenn zwei so alte Damen und eine davon ziemlich dement, bespaßt werden mussten. Sehr berührend ist der Epilog, darin wird der Wert einer gut funktionierenden Familie deutlich, denn in einem Heim, wären beide Omas bestimmt schon längst tot. Die Familie sorgt sehr aufopferungsvoll um sie und das ist mit Sicherheit mit viel Mühe und Nerven verbunden, aber wie man in diesem Buch sieht, auch mit viel Freude. Gut gelungen waren auch die Bilder im Anhang, das hat die Geschichte nochmal schön abgerundet. Ein sehr lustiges Buch, das mir erheiternde Lesestunden beschert hat und auch lehrt, das Leben positiv zu sehen und das beste aus der jeweiligen Situation zu machen, ändern kann man es eh nicht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Ursula U., 11.12.2017

    Als Buch bewertet

    Immer weiter, das ist das Lebensmotto von Maria Fritzsche. Kurz vor ihrem 108. Geburtstag werden Anekdoten, Sprüche, Lebensweisheiten und Alltagsbegebenheiten dieser alten Dame in Buchform herausgegeben. Längere Zeit bereits hat sie eine eigene Facebookseite, von ihrer Enkelin Anja liebevoll gestaltet. Das Buch selbst beginnt, als Maria bereits die "ersten" 100 Jahre gelebt hat. Mit 101 wurde sie immer schwächer, wie sich herausstellte, machte das Herz nicht mehr mit. Sollte in diesem hohen Alter noch eine neue Herzklappe eingesetzt werden? Ja, denn für die Nachkontrolle nach 5 Jahren war sie wieder im Krankenhaus. Auch ein Oberschenkelhalsbruch legten sie nur kurzfristig flach, ihre Lebensfreude und die Neugierde auf Neues brachten sie wieder aus dem Bett. Selbst mit 106 Jahren flog sie mit ihrer Familie nach Mallorca. Gepflegt wird sie zuhause von ihrem Sohn, der nach der Scheidung zur Mutter zog, inzwischen selbst auf die 80 zugeht. Aber auch Anjas Mutter lebt nach der Scheidung wieder bei ihrer Mutter und der 100. Geburtstag der anderen Oma wurde mit großem Medienrummel gebührend gefeiert.
    Die Anekdoten sind herzerwärmend, die Lebensfreude einer 107-jährigen macht Mut, dass man auch im Alter Neues erlebt. Die Familie und Freunde und kleine tägliche Abwechslungen und Aufgaben machen das Leben zu einem Fest.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Oma, die Nachtcreme ist für 30-Jährige!“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
X
schließen
Nur heute im Online-Adventskalender: Küchenhelfer bis zu 69% reduziert!

Nur heute: Küchenhelfer bis zu 69% reduziert!

Im 14. Türchen unseres Online-Adventskalenders haben wir für Sie viele ausgewählte Artikel rund ums Backen und Kochen bis zu 69% reduziert! Jetzt schnell zugreifen - alles nur, solange der Vorrat reicht!

X
schließen