Ostfriesisches Erbe. Ostfrieslandkrimi, Andrea Klier

Ostfriesisches Erbe. Ostfrieslandkrimi (eBook / ePub)

Andrea Klier

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
16 Kommentare
Kommentare lesen (16)

5 von 5 Sternen

5 Sterne15
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 16 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Ostfriesisches Erbe. Ostfrieslandkrimi".

Kommentar verfassen
Die ostfriesische Insel Borkum erlebt düstere Zeiten. Ein Arzt wird tot aufgefunden, mit den Stichwunden einer Harpune, und der Besitzer einer Lebensmittelkette wird erpresst. Gibt es zwischen den Fällen einen Zusammenhang?...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook 3.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 78974158

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Ostfriesisches Erbe. Ostfrieslandkrimi"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ursula L., 07.03.2017

    Meine Meinung:
    Ich hatte vor kurzem erst den Krimi "Ostfriesische Gier" von der Autorin gelesen und wusste, dass ich nach und nach weitere Bücher von ihr lesen wollte. Obwohl ich mit den beiden Büchern nicht die Reihenfolge in der Serie eingehalten hatte, gab es kein Problem, denn beide Bücher sind in sich abgeschlossen und ich muss nicht die anderen kennen, um das aktuell zu lesende zu verstehen.

    Diesmal werden die beiden Kommissare Hauke Holjansen und Sven Ohlbeck nach Borkum geschickt, sie sollen dort den erkrankten Kommissar vertreten. Von Vorteil ist dabei, dass die beiden mir sehr sympathischen Ermittler, sehr gut befreundet sind und als Team bestens zusammen arbeiten.
    Denn auf der Insel ist allerhand los und in meinen Augen tauchen so viele Beteiligte auf, die mehr oder weniger auch noch verdächtig sind.

    Die Autorin hat allen Beteiligten sehr interessante Charaktere zugeordnet, während die einen über Leichen gehen würden, versuchen andere die Menschlichkeit in einem Krankenhaus nicht außer Acht zu lassen. Den einen ist das Wohl der Patienten piepegal, die anderen leiden mit ihnen und versuchen auf alle Fälle zu helfen. Da treffen schon einige Extreme aufeinander.
    Ich war gespannt, wie sich alles entwickeln würde und konnte eigentlich gar nicht schnell genug lesen, weil die Neugierde mal wieder sehr groß war. Außerdem hoffte ich ja sehr, dass die "Guten" es schaffen würden.

    Hauke und Sven konnten alleine gar nicht alles schaffen und hatten reichlich Hilfe von außen. Es hat mich gefreut, dass ich dadurch alte Bekannte wieder treffen konnte. Außerdem waren sie wirklich ausgesprochen hilfreich und ich war am Ende überrascht, wer denn nun der Verursacher von allem war.


    Fazit:
    Mir hat auch dieses Buch der Krimiserie sehr gut gefallen und ich empfehle es gerne weiter.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sonja N., 14.09.2016

    Ostfriesisches Erbe
    von
    Andrea Klier
    Verlag: Klarant Verlag

    Spannung pur

    Worum geht es?
    Die ostfriesische Insel Borkum erlebt düstere Zeiten. Ein Arzt wird tot aufgefunden, mit den Stichwunden einer Harpune, und der Besitzer einer Lebensmittelkette wird erpresst. Gibt es zwischen den Fällen einen Zusammenhang? Hauptkommissar Hauke Holjansen und sein Kollege Sven Ohlbeck werden auf die Insel geschickt, um der Sache auf den Grund zu gehen. Ihre Ermittlungen führen sie zu Brun van der Heyde, dem Besitzer einer renommierten Privatklinik. Er ist schwer krank, und etliche Personen sind an der Änderung seines Testaments interessiert. Als ein weiterer Harpunenmord geschieht, stellt sich die Frage: Geht es um Rache oder steckt ein gigantisches Erbe dahinter? Die Serie der Verbrechen reißt nicht ab, und die Kommissare stoßen immer tiefer in ein schier endloses Netz krimineller Machenschaften...

    Fazit:
    Ein toller Krimi der es in sich hat. Andrea Klier hat ein weiteren Hauke Holjansen Band geschaffen der voller Spannung ist, die schon im Prolog beginnt und stetig wächst und zum Schluss ein Knall bei der Auflösung. Das Buch wird aus verschiedenen Sichten erzählt, was das ganze noch spannender macht und einen noch tiefer in die Geschichte eintauchen lässt. Die Protagonisten wachsen einem immer weiter ans Herz und man liest immer wieder über Charaktere die in den vorherigen Büchern schon aufgetaucht sind. Für mich definitiv ein Krimi bzw eine Krimireihe mit Suchtgefahr. Volle 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Lena W., 06.11.2016

    Inhalt:
    „Ostfriesisches Erbe“ ist das zweite Buch, welches ich von der Autorin Andrea Klier gelesen habe. Es ist der siebte Teil einer Reihe, wobei die Bände alle eine in sich geschlossene Handlung haben, sodass man sie auch einzeln verstehen kann. Lediglich die Charaktere treten wiederholt in der Reihe auf, man trifft also immer auf bekannte „Gesichter“. Neben dem ganz offensichtlichen Thema, nämlich Rache bzw. Mord, spricht Andrea Klier die Gier nach Reichtum an sowie Menschen, die keinerlei Skrupel haben und vor nichts zurückschrecken. Ebenso wird der illegale Handel und der Konsum von Medikamenten bzw. Doping angesprochen. Mich hat vor allem aber die Gier nach Reichtum beschäftigt. Es ist ja leider kein Thema, das aus der Fantasie der Autorin entstanden ist, sondern durchaus auch etwas, was einem im Alltag begegnet. Ich finde es furchtbar, wenn ich mitbekomme, wie sehr sich manche Menschen nach Reichtum oder dem Neid auf das Geld anderer verzehren. Das ist eine Einstellung, die ich überhaupt nicht nachempfinden kann. Irgendwie ist es für mich aber auch nicht erstrebenswert. Sicher ist Geld in dem Sinne wichtig, als das man es braucht, um leben zu können. Das ist gar keine Frage, aber ich kann durchaus sagen, dass ich mit dem, was ich habe, zufrieden bin. Die Charaktere, die uns in dem Werk „Ostfriesisches Erbe“ begegnen, sind allesamt sehr interessant und vielseitig gestaltet. So trifft man als Leser unter anderem auf die Kommissare Hauke und Sven, die wirklich sehr gut harmonieren. Sie sind ehrlich und lieben ihre Arbeit, auch wenn sie nicht alles in ihrem Leben ist. Wunderbar in die Handlung integriert wurde auch Haukes Schwester Rosa, die hier als „verdeckte Ermittlerin“ unterwegs ist.
    Aufbau, Struktur & Stil:
    Die Handlung wird von einem allwissenden Erzähler, in der dritten Person geschildert, wobei sich die Perspektiven stetig ändern. Auch die Handlungsorte wechseln in regelmäßigen Abständen. Anfangs hatte ich dadurch ein wenig Schwierigkeiten, mich in die Geschichte einzufinden. Nachdem ich jedoch die vielen Charaktere zuordnen konnte, hat mich der bildliche Schreibstil an das Buch gefesselt, innerhalb kürzester Zeit hatte ich es durchgelesen. Die Autorin baut wahnsinnig viele Wendungen ein, die es für mich so gut wie unmöglich gemacht haben, zu durchschauen, wer nun wirklich der Täter sein könnte. Sie führt den Leser sehr gekonnt, auf fälsche Fährten, mehr als einmal, hatte ich eine falsche Person verdächtigt. So steigert sich die Spannung wunderbar konstant und auch das Ende hat mich sehr überrascht. Die Atmosphäre der Geschichte ist sehr düster, was ich aufgrund der Themen, als absolut gelungen empfinde.
    Fazit:
    „Ostfriesisches Erbe“ ist ein gelungener, undurchsichtiger und spannender Krimi, der die tiefsten menschlichen Abgründe zutage bringt. Hat mir viel besser gefallen, als der Band davor.
    Ich gebe vier von fünf Funkelchen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Ostfriesisches Erbe. Ostfrieslandkrimi (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Ostfriesisches Erbe. Ostfrieslandkrimi“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
X
schließen
Glücksjahr 2017: Preise im Gesamtwert von über 100.000.- € - jetzt mitmachen!

Glücksjahr 2017: Preise im Gesamtwert von über 100.000.- €

Machen Sie 2017 zu Ihrem Glücksjahr: Jetzt bis 02.11. teilnehmen und mit etwas Glück ein iPhone 7 oder einen tolino epos gewinnen! Mehr Infos hier!

X
schließen