Park Avenue Princess (eBook / ePub)

 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Sie könnten nicht verschiedener sein: Erbin und Partygirl Georgianna Watkins und Workaholic und Anwalt Andrew Mulroney

Andrew Mulroney, Staranwalt für die Reichen und Schönen, ist ein absoluter Workaholic und hat keine Zeit für Frauen. Schon gar nicht...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 107574559

eBook4.99
Download bestellen
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 107574559

eBook4.99
Download bestellen
Sie könnten nicht verschiedener sein: Erbin und Partygirl Georgianna Watkins und Workaholic und Anwalt Andrew Mulroney

Andrew Mulroney, Staranwalt für die Reichen und Schönen, ist ein absoluter Workaholic und hat keine Zeit für Frauen. Schon gar nicht...

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "Park Avenue Princess"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 3 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Diana E., 31.03.2019

    Lauren Layne – Park Avenue Princess

    Der Scheidungsanwalt Andrew Mulrony hat seinen Tag komplett durchgeplant wie ein Uhrwerk. Während er um 5 Uhr morgens mit dem Sport beginnt, trifft er wie fast jeden Morgen das lächerlich perfekte It-Girl Georgie in der Lobby, die gerade von ihren nächtlichen Aktivitäten nachhause kommt. Die reiche Erbin und er liefern sich jeden morgen ein Wortduell, doch keiner scheint als Gewinner hervorzugehen. Obwohl sie überhaupt nicht zu seinem Lebensstil passt, findet er sie anziehend und seine Gedanken schweifen immer wieder zu ihr.
    Auch Georgie hat ein Auge auf ihn geworfen, doch Andrew ist nicht nur gutaussehend, sondern manchmal auch gemein in seiner Wortwahl, weil er sich nicht die Mühe macht hinter die Fassade zu schauen.
    Doch heißt es nicht: Gegensätze ziehen sich an?

    „Park Avenue Princess“ ist mein erstes Buch der Autorin und ich muss vorweg sagen, das Buch hat mich gut unterhalten. Obwohl der Erzählstil locker und modern ist, die Story sich innerhalb weniger Stunden komplett durchlesen lässt, es eine gute Mischung aus Humor, prickelnde Erotik und Emotionen gibt, wird hier das Rad nicht neu erfunden und alles bleibt etwas arg oberflächlich. Das so viele Klischees bedient werden finde ich überhaupt nicht schlimm, denn das gehört für mich in das Genre absolut dazu, auch das die Personen nicht immer nachvollziehbar handeln, ist für mich okay, schließlich ist jede Figur anders, wie im wahren Leben auch, aber mich haben die Satzwiederholungen gestört und ein wenig ärgerlich fand ich, das es einige Ansatzpunkte gab, die nicht weiter verfolgt wurden.
    Vieles war vorhersehbar, aber trotzdem muss ich noch mal erwähnen, das der Roman kurzweilig war, auch wenn mir das „Besondere“ gefehlt hat.
    Die Charaktere wirkten lebendig, leider blieben sie an vielen Stellen zu blass. Hier hätte ich gerne mehr über den Hintergrund beider gewußt, ich erwarte ja gar keine lückenlose Aufzählung, aber ein wenig mehr über die Motivation oder wie die Familienverhältnisse gewesen sind, wäre schön gewesen.
    Georgie ist reich und ein It-Girl, ist zu ihren Mitmenschen lieb und charmant. Sie ist keine Zicke und sie ist auch nicht dumm, so wie Andrew sie kurzfristig hinstellt. Sie denkt über ihr Leben nach und ob sie nicht einer geregelten Arbeit nachgehen soll, obwohl sie sich bei vielen ehrenamtlichen Projekten engagiert. Die morgendlichen Treffen mit Andrew und der kurze Schlagabtausch ist amüsant, es ist nett zu sehen, wie sie ihn aus der Reserve locken will.
    Andrew wirkt domiant aber auch ein wenig steif und abweisend. Warum das so ist, dafür gibt es mögliche Erklärungen, aber keine davon hat mich so wirklich überzeugen können. Wenn er erst mal auftaut, ist auch er sehr sympathisch und ja, er kann sogar witzig sein.
    Die potenziellen Konfliktsituationen waren schon auf den ersten Seiten erkennbar, und es war schade, dass mich dies nicht überraschen konnte.
    Sämtliche Nebenfiguren, egal ob es nun Georgies Eltern, der Portier, die Schwester von Andrew war oder sogar die beste Freundin von Georgie, blieben allesamt viel zu oberfläch und so konnte ich leider keine Nähe zu ihnen aufbauen. Sie sind einfach da, runden das Bild etwas ab, aber sind jederzeit auch austauschbar.

    Ich will eigentlich gar nicht so viel rumkritisieren, und nochmal, ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen, es war kurzweilig, hat geprickelt und war humorvoll. Aber im Vergleich zu anderen Büchern des Genres gab es leider keine Überraschungen und es fehlte das „gewisse Etwas“.
    Trotzdem gibt es eine Leseempfehlung von mir, denn ich finde die Idee und die Dialoge klasse, es ist eine nette Liebesgeschichte.

    Das Cover ist sehr hübsch und hat mich angesprochen.

    Fazit: Auch wenn das Rad nicht neu erfunden wurde, es war kurzweilig und hat mich unterhalten. 3 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    booklover2011, 24.03.2019

    Der Scheidungsanwalt und die Park Avenue Prinzessin

    Inhalt (dem Klappentext entnommen):
    Sie könnten nicht verschiedener sein: Erbin und Partygirl Georgianna Watkins und Workaholic und Anwalt Andrew Mulroney
    Andrew Mulroney, Staranwalt für die Reichen und Schönen, ist ein absoluter Workaholic und hat keine Zeit für Frauen. Schon gar nicht für die verwöhnte Prinzessin von New York Georgie Watkins, die mehr Zeit damit verbringt, in der Klatschpresse zu landen als bei einem echten Job, die ihr Penthouse geerbt und sich nicht erarbeitet hat - und bei deren Anblick sein Herz ins Stolpern gerät. Als es zu einem heißen Kuss kommt und das Foto in der Presse landet, fragt sich Manhattans High Society, ob diese beiden so unterschiedlichen Menschen tatsächlich ein Paar sind. Und Andrew muss sich eingestehen, dass er die Frage gerne mit Ja beantworten möchte...

    Meinung:
    Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Georgie geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Ab und zu kommt auch Andrew in der dritten Erzähl-Perspektive zu Wort.
    Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern.
    Ich liebe Georgies Humor und ihre sarkastische Ader und wie sie sich von Andrew und seiner steifen/förmlichen Art nicht aus der Ruhe bringen lässt. Ihr Schlagabtausch hat mich immer wieder zum Lachen und Schmunzeln gebracht und auch wenn sie sich „anfeinden“, so ist doch klar, dass sie es kaum erwarten können sich morgens um fünf Uhr in der Eingangshalle ihres Apartmentkomplexes zu treffen. Das sagt doch schon alles...

    Die Geschichte hat mich bestens unterhalten und auch wenn so manches doch vorherzusehen war, hat das mein Lesevergnügen nicht getrübt. Ich habe die Zeit mit den Charakteren und ihren Schlagabtausch sehr genossen und vergebe 5 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung für alle die humorvolle Liebesgeschichten mit Herz lieben.

    Fazit:
    Ein spritzig-witziger Roman mit einer sehr charmanten Protagonistin, die nicht nur den Rechtsanwalt um ihren Finger wickelt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von Lauren Layne

Weitere Empfehlungen zu „Park Avenue Princess (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Park Avenue Princess“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating