Perfektion: Die Veränderten, Laura Kier

Perfektion: Die Veränderten (eBook / ePub)

Laura Kier

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne3
3 Sterne1
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Perfektion: Die Veränderten".

Kommentar verfassen
Du wurdest verändert, deine DNA ist nun perfekt und du darfst Kinder bekommen. Doch bist du bereit, den Preis dafür zu bezahlen?
Der skrupellose Forschungskonzern Genteck Systeme will Adaras ungeborenes Kind und tötet jeden, der im Weg steht....

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook2.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 97241803

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Perfektion: Die Veränderten"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    MimisLandbuecherei, 04.05.2018

    Zum Inhalt / Klappentext

    Du wurdest verändert, deine DNA ist nun perfekt und du darfst Kinder bekommen. Doch bist du bereit, den Preis dafür zu bezahlen? Der skrupellose Forschungskonzern Genteck Systeme will Adaras ungeborenes Kind und tötet jeden, der im Weg steht. Adara flieht und kämpft fortan ums Überleben. Die Drohnen von Genteck kreisen am Himmel, in den verlassenen Stollen lauern Kopfgeldjäger und wohin sie auch geht, ist das Wasser giftig. Dennoch gibt es für Adara nur ein Ziel: Die Schwestern der Auferstehung. Aber können diese Rebellen sie und ihr Ungeborenes wirklich vor Genteck beschützen?
    Quelle: Klappentext / Laura Kier

    Meine Meinung zum Buch

    Cover:

    Auf dem Cover sind brennende, mit Dornen übersäte DNA-Stränge zu sehen. Da es in dem Roman um die Veränderung der menschlichen Gene geht, ein Cover das sich wunderbar auf den Inhalt bezieht und die Skrupellosigkeit des Forschungskonzerns Genteck Systeme gut widerspiegelt.

    Inhalt:

    Adara arbeitet bei Genteck Systeme und hat keinerlei Erinnerung an ein Leben davor. Durch ihre Schwangerschaft ist sie für Genteck sehr wichtig, ist doch die Menschheit vom Aussterben bedroht. Nur die, deren DNA nach einer Veränderung perfekt ist, dürfen Kinder bekommen und sollen so das Überleben der Menschheit sichern. Adara nutzt die erste Gelegenheit zur Flucht, obwohl sie nicht einmal weiß wohin und warum sie fliehen soll. Sie flieht in unterirdische Stollen. Gejagt von Drohnen, Piraten und Kopfgeldjägern schlägt sie sich durch, bis sie auf San trifft, der sie zu kennen scheint. Gemeinsam nehmen sie den Kampf ums Überleben auf und machen sich auf den Weg zu den Schwestern der Auferstehung. Nach und nach durchschaut Adara die Lügen von Genteck und kommt hinter das Geheimnis ihrer Vergangenheit.

    Schreibstil:

    Laura Kier hat mit "Die Veränderten - Perfektion" ihren Debüt-Roman veröffentlicht. Bisher kannte ich von ihr die Märchen-Kurzgeschichten "Kirschen im Winter" oder Eisfunken, die ich sehr schön fand.

    Die Geschichte hat mich wirklich mitgerissen. Vom ersten Moment an, ist man mitten in der Geschichte und kommt aus der Spannung nicht mehr heraus. Laura Kier treibt Ihre Figuren von einem Kampf in den nächsten und lässt ihnen kaum Zeit zum Ausruhen. Der zerstörte Lebensraum und die Folgen der Verseuchung werden eindringlich beschrieben und ich hatte fast das Gefühl, ich bin selbst betroffen. Die Handlung ist sicher nicht wirklich durch absolut neue Ideen geprägt, aber durch den mitreißenden Schreibstil und die toll ausgearbeiteten Charaktere absolut fesselnd. Der Spannungsbogen ist über die gesamte Lesezeit bis zum äußersten gespannt und macht es schwer das Buch aus der Hand zu legen. Da es der Auftakt zu einer Reihe ist, bin ich auch mit dem Ende versöhnt, dass für mich noch einige Fragen offen lässt, die sich hoffentlich in der Fortsetzung beantworten.

    Lieblingslesezeichen:

    "Ich erhasche einen Blick aus dem Fenster. Die schwarzen Steine unter uns glänzen im Licht der Vormittagssonne. Doch am Horizont entdecke ich noch etwas anderen. Ein leuchtendes, blaues Band. Das Meer?"

    Fazit:

    Spannungsgeladene Zukunftsvision, die so hoffentlich nie eintritt. Von mir eine Leseempfehlung und

    4 Sterne

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    puppetgirl, 15.05.2018

    Wir steigen sofort in die Handlung ein und befinden uns in einem Schweber. Ein Flugobjekt. Uns wird die Geschichte aus der Perspektive von Adara erzählt. Erst betrachten wir noch durch die Fenster die verdorbene Landschaft, nichts ist lebensfähig und im nächsten Moment erleben wir einen Absturz, der zwei der drei Passagiere das Leben kostet. Adara überlebt, mit ihrem ungeborenen Baby im Bauch. Sie ist etwas Besonderes, denn nicht viele haben die Möglichkeit ein Kind zu bekommen. Nun ist sie da, in dieser Welt, wo es nichts Lebendiges gibt und muss sich verstecken, vor Drohnen, die scheinbar auf der Suche nach ihr sind, denn ihre Freundin hat im Sterben gesagt, sie solle flüchten und der Firma Genteck nicht trauen. Sie hört darauf, denn sie hat irgendwie Angst um das Kind in ihrem Bauch. Warum weiß sie aber nicht, denn sie hat nur noch Erinnerungen an die letzten paar Monate, alles was vorher war, wird ihr genommen. Sie sucht Hilfe, doch wo soll sie hin, wen soll sie finden und wer kann sie aufnehmen. Nachdem der Pilot von einer Drohne erschossen wird, weiß Adara, dass sie wegmuss. Sie muss sich verstecken. So begleiten wir sie auf der Flucht durch die Stollen, die sich unter der unbenutzbaren Erde befinden. Doch auch dort wird sie von Drohnen gefunden, dann gibt es sogar Kopfgeldjäger und Piraten, wie soll sie das schaffen?
    Soviel erstmal zum Inhalt. Nun zur Grafik, denn das Cover finde ich richtig, richtig gut. Wir sehen Dornenranken in der Form einer DANN-Helix. Das hat mich schon sehr neugierig gemacht, da musst ich einfach wissen, worum es in dem Buch ging. Überall die spitzen Dornen an den Ranken, dann schlagen von unten die Flammen eines Feuers auf und im Hintergrund sieht man nur noch dichten Rauch. Ich finde es einfach klasse. Auch im Buch werden Grafiken benutzt, denn die unterschiedlichen Kapitel haben auf den Seiten die DNA-Basen. Das passt einfach super zu der Thematik der veränderten Gene und dem, was Genteck dort wohl macht. Im Ebook ist dies leider nicht zu sehen.
    Nun zum Stil. Der erste Teil einer Reihe gibt oft noch nicht so viele Infos über die Personen, sondern bringt uns erstmal in die Handlung herein. So ist es auch in diesem Buch. Die Idee für die Reihe finde ich super, schließlich bin ich auch Fan von Dystopien und mir gefällt die Thematik sehr gut. Adara ist aus meiner Sicht eine überlegte Person, Laura Kier hat sich überlegt, wer uns hier die Geschichte erzählt, denn Adara erzählt eben aus ihrer Perspektive und weiß eben nicht mehr viel. Sie weiß nur von den letzten drei Monaten in der Einrichtung, da kann sie nicht viel wissen. So lernen wir wie sie, langsam alles kennen. Doch sie darf eben noch nicht alles wissen. So stehen gerade am Ende dieses Bandes noch viele Fragen offen, aber das ist für eine Reihe genau richtig. Die Welt die Erschaffen wurde, finde ich sehr interessant und gut ausgedacht. Wir haben es mit Strahlung und unterschiedlichen Schichten im Gensystem zu tun. Spannung baut sich auch auf. Deshalb empfehle ich dieses Buch gern weiter. Dennoch sind es nur vier Sterne, da eben ein bisschen mehr Leben in den einzelnen Personen schön wäre, was ja aber in Teil zwei dann vielleicht kommen wird.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Perfektion: Die Veränderten“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating