Pokémon go home (eBook / ePub)

(Kurzgeschichte, Humor)

Dorit David

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne3
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Pokémon go home".

Kommentar verfassen
Eine humorvolle Kurzgeschichte mit Pokémon

Überall in der Stadt trifft man auf sie: Rudel kopfhängender Teens. Daumenwischend stolpern sie durch ihre erweiterte Realität, vorzugsweise dorthin, wo es in der Stadt die begehrten Pokéstops oder...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook1.49 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 82123147

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Pokémon go home"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    leseratte1310, 27.11.2017

    Wer kennt des Phänomen nicht, als Jugendliche und Kinder auf ihr Smartphone starrend durch die Gegend liefen, blind für alles, was um sie herum geschieht, um Pokémons zu finden. Auch die Polizistin Monika Pryzigoda ist von diesem Hype genervt, dabei hat sie doch Wichtigeres zu tun, denn die 5-jährige Lilli ist verschwunden.
    Der Schreibstil liest sich gut und flüssig. Die Menschen sind verärgert und erwarten die Hilfe der Polizei in diesem Chaos, das von Pokémon-Suchern allerorts veranstaltet wird. Daneben gibt es den Fall des vermissten Mädchens. Am Ende fügt sich beides irgendwie zusammen.
    Obwohl der wichtige Fall etwas in den Hintergrund tritt, war es trotzdem spannend. Auch eine Portion Humor spielt in dieser Geschichte mit.
    Eine authentische Geschichte, die mich gut unterhalten hat.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    claudi-1963, 07.01.2017

    Die Polizeibeamtin Monika Pryzigoda und ihre Kollegen haben eigentlich genug zu tun, den es wird, die kleine Lilli vermisst. Lilli 5 Jahre, sollte eigentlich mit ihrem Freund Leon gehen, aber der hatte das schon wieder vergessen, seither ist sie spurlos verschwunden. Die Mutter macht sich Sorgen, weil sie Epileptikerin ist. Zur Zeit herrscht aber noch ein ganz anderer Hyphe in der Stadt, das Pokémon Fieber. Überall sind jugendliche Jäger in der Stadt, auf der Suche nach den kleinen Monstern. Sie machen der Polizei noch zusätzliche Arbeit, jedoch sie sind schlussendlich auch die Lösung für Lilli.

    Meine Meinung:
    Schrecklich diese japanischen Monster, ich konnte sie schon damals, als meine Kinder noch klein waren nicht ausstehen. Aber das dieses Spiel dann auch noch unseren Polizisten zusätzliche Arbeit macht, kann nicht sein. Trotzdem habe ich mich streckenweise sehr gut amüsiert über diese Geschichte. Zeigt es doch was unser virtueller Alltag und ein Spiel Pokémon go alles auslösen kann. Eine schöne, kurzweilige Geschichte für die Mittagspause, Bahnfahrt oder das Wartezimmer. Mir hat der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen und ich konnte mir ein Lächeln nicht verkneifen. Von mir 4 von 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    3 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    renate w., 12.06.2017

    ,,Pokemon go home´´ von Dorit David ist eine humorvolle Geschichte aus der booksnacks.de Reihe. In der ganzen Stadt sind die Jugendlichen damit beschäftigt überall auf Pokemon Jagd zu gehen. Die Polizeibeamtin Monika Pryzigoda, die für diesen Hype so gar nichts über hat, muss auch noch den Fall der vermissten 5 jährigen Lilli aufklären. Gestresst von den ganzen Nerds, die ihre Umgebung mit ihren Pokemons verrückt machen, hofft Monika, die kleine Lilli gesund und munter wieder zu finden.
    Die Autorin lässt ihre Protagonisten rasch handeln und agieren. Die Szenen wechseln schnell und man bekommt einen guten Einblick, wie der damalige Hype ausgesehen haben könnte. Es gibt humorvolle Szenen und bietet auch einen kleinen Einblick in das manchmal frustrierende Leben und Arbeiten eines Polizeibeamten. Die Pokemon Jagd und der Kriminalfall fügen sich sehr schön am Ende zusammen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Pokémon go home“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating