Puppenjagd (eBook / ePub)

Der zweite Fall für Tina Baumann

Silvia Stolzenburg

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
191 Kommentare
Kommentare lesen (191)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Puppenjagd".

Kommentar verfassen
Das gibt es nur bei Weltbild
Top-Angebot mit exzellenter PreisleistungWeltbild-Vorteil
Auf der Spur eines Wahnsinnigen

Drei Jugendliche machen auf einem alten Industriegelände eine grausige Entdeckung: Sie finde eine Frauenleiche, grausam verstümmelt und grotesk zurechtgemacht wie eine Puppe. Tina Baumann und...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • Buch - Weltbild Ausgabe - Puppenjagd
    12.99 €

Print-Originalausgabe 12.99 €

eBook9.99 €

Sie sparen 23%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 6027239

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Puppenjagd"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    16 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Georg S., 06.01.2019

    Als Buch bewertet

    Die Leseprobe macht in jedem Fall Lust auf mehr. Die Autorin war mir bisher nicht bekannt, hat es aber geschafft meine Skepsis gegenüber deutschen Autoren zu mindern. Ohne langem Vorgeplänkel nimmt die Handlung rasch Fahrt auf. Die offensichtliche Sachkenntnis der Autorin spiegelt sich in den Dialogen ebenso wider wie in der Charakterzeichnung. Apropos Charakter, endlich mal eine Ermittlerin ohne der in jüngster Zeit scheinbar obligaten gekünstelten Neurosen und persönlichen Probleme. Auch eine Wohltat, Sie lässt den Leser keineswegs im Unklaren worum es geht ohne jedoch zu allzu exzessiver Gewaltdarstellung und detaillierter Beschreibung der Taten zu greifen. Der vorliegende Krimi regt mal wieder das Kopfkino an und präsentiert nicht jeden Blutspritzer bis ins kleinste grausige Detail auf dem Papier. Das Buch liest sich flüssig und der klare Schreibstil macht es einfach der Handlung zu folgen. Stolzenburg schreibt kurz und knackig ohne halbseitiger Schachtelsätze. Das Buch macht von der ersten Seite an Spaß und ich nehm die Autorin in meine Leseliste auf. LG Georg

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    13 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Alina K., 04.01.2019

    Als Buch bewertet

    Die Leseprobe war von Anfang an spannend, es gibt einzelne verschiedene Geschichten, die eventuell irgendwie in Verbindung stehen.
    Leider hat die Leseprobe an einer unglaublich spannenden Stelle aufgehört. Eine Tote wurde gefunden, mit viel Make-Up im Gesicht, als der Oper bei der Obduktion abgeschminkt wird, erkennt ein Ermittler das Oper.
    Ich werde dieses Buch auf jeden Fall lesen, es scheint ein spannender Thriller zu sein. Der Schreibtstil, die Geschichte und die Sprache sind einfach zu lesen, sodass man dieses Buch am Liebsten auf einmal verschlingen möchte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    12 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sybille S., 02.01.2019

    Als Buch bewertet

    Die Leseprobe verspricht ein großartiges Buch, überaus spannend und flüssig geschrieben.
    Drei Jungs, die eine Tote finden. Die brutalen Verletzungen der Leiche sind zu deren Glück erst auf den zweiten Blick zu sehen.
    Zwei Ermittler, die noch nicht aufeinander eingespielt sind, da Oberkomissarin Tina Baumann erst vor kurzem von der Kriminaltechnik zur Mordkomission gewechselt hat. Ihr neuer Kollege Manni Hitzler stellt bei der Obduktion fest, dass er das Opfer kannte.
    Eine Studentin, die sich darauf einlässt, einer Online-Bekanntschaft im richtigen Leben näher zu kommen.
    Alles Faktorn, die sich im Laufe der Story zu einem mehr als lesenswerten Buch verstricken werden, das ich unbedingt zu Ende lesen möchte.
    Eindeutig eines dieser Bücher, bei denen man überrascht ist, dass die Leseprobe schon zu Ende ist, und das man in der Komplettfassung nicht mehr aus der Hand legen kann!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    whiterose1, 23.01.2019

    Als Buch bewertet

    Die Vergangenheit holt einen immer (wieder) ein...

    Danke für diese Chance, als NewComerin :)
    Die umtriebige Autorin, in der quasi Nachbarschaft wohnend, ist für mich ein Begriff und schon früher aufgefallen durch ihre rasanten Handlungen und unverblümtdirekten Schreibstil. Sie schreibt nicht nur historische Romane, auch ihre perfiden Thriller um Marc Becker zB konnten mich begeistern, die sehr guten Bewertungen beweisen es.
    Daher fackel ich nicht lange und geselle mich auch mit in den bereits gut-gefüllten Lostopf!

    Mich lässt der Titel etwas nachdenklich zurück...bezeichnet der Täter seine weiblichen Opfer als Puppen, da sie jung und willig sind, sich quasi Vielem hingeben, gar sich anbieten/verkaufen? Geht es um (Cyber)mobbing/Stalking? Er agiert nach einem besonderen Beuteschema - eifert er etwa seine Mutter nach, als zB uneheliches Kind (wegen dem Messer im Schambereich)? Worauf will er hinweisen?
    Ein rasant Spiel mit der Zeit aber auch quälenden Angst beginnt...gruselnde und extra spannende Zeilen, die mich frösteln lassen und über mehrere Plots hinweggrreifen.
    Gerne möchte ich zusammen mit Tina Baumann und Team die Jagd (literarisch) eröffnen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tauriel, 13.01.2019

    Als Buch bewertet

    Von dieser Autorin habe ich bisher nur gut recherchierte, historische Romane gelesen .
    Der Klappentext und auch die ersten Seiten haben mich neugierig auf dieses Buch gemacht.
    Ich bin sehr schnell in diesen Krimi hinein gekommen und er ist sehr realitätsnah beschrieben.
    Durch den klaren flüssigen Schreibstil von Frau Stolzenburg habe ich das Gefühl,ich schaue den ermittelnden Beamten direkt über die Schulter.
    Auch die beklemmende,kühle Atmosphäre im Seziersaal ist für mich nachvollziehbar.

    Wie sich das Treffen von Amelie mit ihrer Internetbekanntschaft„Florian“gestaltet und in diesem Fall eingeflochten wird,kann ich nur erahnen und hätte gerne mehr gelesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christa P., 07.01.2019

    Als Buch bewertet

    Eine Leseprobe, die einen von der ersten Seite an in den Bann zieht!
    Jugendliche machen eine grausige Entdeckung zwischen Müllcontainern - eine Frauenleiche! Und um diese rankt sich natürlich das weitere Geschehen. Oberkommissarin Tina Baumann wird mit dem Fall beauftragt, begibt sich zum Tatort um dort die ersten Erkenntnisse des Gerichtsmediziners und die Spurensicherung zu erhalten!
    Und der Leser lernt die Studentin Amelie kennen, die im Internet einen Mann kennen gelernt hat, Flo, mit dem sie sich zum Mittagessen verabredet und die sich abends wieder treffen wollen!
    Die Geschichte ist spannend, in einer tollen Sprache und fesselnd geschrieben. Natürlich würde ich gerne wissen, welche Geschichte zu der Leiche gehört und was mit Amelie und Flo weiter passiert!
    Ich würde das Buch auf jeden Fall kaufen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Puppenjagd“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating