Rionnag (eBook / ePub)

Krieger meiner Seele
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Das Leben ist nur eine Facette unserer Seele.

Kendra hat alles, was man zum Glücklichsein braucht - einen wundervollen Ehemann, drei bezaubernde Töchter, ihr Traumhaus und ihren Wunschberuf.
Dennoch gibt es eine Leere in ihr und die Sehnsucht nach einem...
sofort als Download lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 124279059

eBook3.99
Download bestellen
sofort als Download lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 124279059

eBook3.99
Download bestellen
Das Leben ist nur eine Facette unserer Seele.

Kendra hat alles, was man zum Glücklichsein braucht - einen wundervollen Ehemann, drei bezaubernde Töchter, ihr Traumhaus und ihren Wunschberuf.
Dennoch gibt es eine Leere in ihr und die Sehnsucht nach einem...

Kommentare zu "Rionnag"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Susanne G., 24.06.2019

    Darum geht’s:

    Hier lernen wir Kendra kennen die Mitte vierzig ist und ihren Beruf als Lehrerin liebt und mit ihrer Familie glücklich in der Westlausitz in ihrem Traumhaus lebt.
    An sich ein wundervolles Leben, wenn da nicht verstörende Träume wären die ihr unbekannte Worte entlocken und nicht nur abmagern lassen, sondern sie an den Rand der Verzweiflung treiben.
    In diesen Träumen geht es um Tod, Mord und einen schlimmen Kampf. Dabei sieht sie immer wieder ein Augenpaar mit der Farbe Blau, das ihr Herz berührt und ihr so vertraut vorkommt.
    Ihr Mann Anton macht sich deshalb große Sorgen und nach einem besonders schweren Anfall schickt er sie zum Arzt, der sie zu einem Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie schickt und ihr helfen soll. Dieser Dr. Maynardt ist fasziniert von den Erzählungen und macht sich auf die Suche nach der Ursache, die viel tiefer zu liegen scheint und mit der Seele verknüpft ist.
    Nur kann es Erinnerungen der Seele von einem anderen Leben geben.
    Und was soll Kendra das in diesem Leben sagen?

    Meine Meinung dazu:

    Eine Liebe die durch alle Zeiten tief miteinander verbunden ist …

    Genau solch eine Verbindung hat mich hier erwartet und ich war und bin absolut begeistert von der Tiefe, dem Empfinden und den Schicksalsfäden die sich hier immer wieder zu einem Ganzen verbinden.
    Ich war gespannt auf die Protagonisten und vor allem auf Kendra und wurde nicht enttäuscht.
    Hier wird man entführt in einen Fall, der, dass muss ich erwähnen, kein Einzelfall ist und auch mich sofort fasziniert hat.
    Zum einen ist Kendra bodenständig und liebt ihr Leben und zum anderen hat sie das Gefühl, dass sie etwas in die Ferne, in eine andere Zeit zieht zu ihren Lieben.
    Wie schmerzlich muss dieses Gefühl sein, sich zweigeteilt zu fühlen, mit Schuldgefühlen, da man bei einem Teil seiner Seele nicht sein kann. Was ist das für eine Botschaft der Seele, wenn man Träume, Déjà-vus aus vergangenen Leben hat und die einen immer wieder heimsuchen.

    Genau auf diese Antworten war ich gespant und die Autorin A.C. Locklair hat es geschafft die Fäden dieser Geschichte wunderbar zu verbinden und einen stimmigen, interessanten, klasse umgesetzten Roman zu schreiben die mich begeistert und fasziniert.
    Die Recherche, sei es über das Wissen der Kräuter, oder auch der Hypnose sind hier wunderbar umgesetzt und man merkt, dass die Autorin auf dieser Ebene komplett hinter diesem Thema gestanden hat.
    Faszinierend und auch berührend nimmt sie einen mit in diese faszinierende Welt und man ist geschockt, verliebt, ängstlich und traurig und leidet mit.

    Ein Satz aus dem Buch möchte ich euch deshalb nicht vorenthalten.

    “Mo chridhe, thig air ais – komm zurück mein Herz”

    Ich hatte bei dieser Story mehr als einmal Gänsehaut, was positiv ist, denn es berührt mein Herz und meine Seele.

    Fazit

    Eine Geschichte die die Seele berührt.
    Ein Kampf, eine Reise und Seelen die sich finden sollen.

    5 von 5 Sternen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    renate w., 03.08.2019

    Kendra versteht nicht mehr, was plötzlich mit ihr los ist. Ihr Mann Anton ist liebevoll und einfühlsam, ihre drei Kinder liebt sie über alles und auch ihr Beruf macht ihr immer noch Spaß. Doch ihre seltsamen Träume, die sie seit Jahren hat, werden immer intensiver und sie spürt in ihrem Inneren, dass diese Unruhe nicht nur ihr, sondern auch ihrer Familie Sorgen bereitet. Gefühlsschwankungen und eine scheinbar unstillbare Sehnsucht nach einem anderen Zuhause lassen Kendra zu einem drastischen Mittel greifen. Nachdem ihr erster Psychotherapeut keinen plausiblen Grund für ihre seelischen Qualen findet, kommt Dr. Waller ins Spiel, der unkonventionelle Wege geht und Kendra mit Hypnose in eine Zeit zurückversetzt, in der sie ein besonderes Leben lebt. Bei vielen Sitzungen kommen unglaubliche Dinge ans Licht, wo Kendra vieles erleiden aber auch vieles lernen kann, dass ihr in der Vergangenheit und in der Gegenwart noch hilfreich sein wird.
    ,, Rionnag - Krieger meiner Seele´´ ist ein besonderer Roman der Autorin A.C. Loclair. Bevor man zu lesen beginnt, zieht einem bereits das Cover in seinen magischen Bann. Stahlblaue Augen blicken dem Leser sprichwörtlich tief in die Seele, Feuer und ein Schwert wirken bedrohlich und die Runenschrift zeigt an, wohin die Reise geht. So lässt die Autorin ihre Protagonistin Kendra in ihren Träumen nach Schottland reisen, wo fast 800 Jahre dazwischen liegen. Es ist auch für den Leser eine besondere Reise, weil die ,, Träume ´´ nicht chronologisch verlaufen und man genauso wie Kendra verwirrt ist, wenn man von Dingen erfährt die passiert sind, aber später dann noch nicht statt gefunden haben. Da leidet man mit Kendra mit, weil sie spürt, dass sie eine wichtige Aufgabe zu erfüllen hat, wo sie Dinge erlebt, die traurig und grausam sind und sie aber das Gefühl hat, nicht alles dafür getan zu haben, um die schlimmen Dinge zu verhindern. Der Roman geht schnell zu lesen, weil man in der Geschichte gleich gefangen ist. Was mich dabei aber gestört hat war, dass Kendra, auch wenn sie trauriges gespürt oder gesehen hat, dabei ständig in Tänen ausbricht und später aber dann wieder zu kichern beginnt und irgendwo an ihr herumzupft oder sich zu kratzen beginnt. Die Autorin fügt in ihrem Roman auch gälische Begriffe und auch ganze Sätze mit ein, die entweder gleich oder hinten in einem Glossar erklärt werden.
    Schön beschrieben sind die Szenen, die in Kendras früherem Leben spielen, weil sie dabei alle Ereignisse selbst erzählt und man dabei intensiv alles miterlebt. Das Thema in dem Roman ist nicht alltäglich weil es sich unter anderem mit Wiedergeburt beschäftigt . Mir haben auch die Fragen und Gedanken gefallen, ob sich Seelen wieder erkennen können, ob Liebe über Raum und Zeit bestehen kann und was es bedeutet, wenn man Seelenqualen leidet und bestimmt hat sich auch der eine oder andere schon selbst gefragt, ob er nicht schon einmal gelebt hat oder man das Gefühl hat, jemanden zu kennen, obwohl man gar nicht genau weiß woher. Sehr interessant waren auch die Erklärungen bezüglich Kräuter und Heilkunst, wo die Autorin ihrer Protagonistin viel an Wissen ,,beigebracht´´ hat und so manches altes Hausmittel auch heute noch für diverse Krankheiten eingesetzt wird.
    ,, Rionnag´´ ist ein Roman zum Träumen, die Seele baumeln lassen und sich in eine vergangene Zeit entführen zu lassen, wo Dinge zwischen Himmel und Erde passieren, die mit dem menschlichen Verstand nicht zu begreifen sind. Einfach ein ,,kitschig´´ schöner, spannender, lehrreicher und emotionaler Roman.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

0 Gebrauchte Artikel zu „Rionnag“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating