Schicksalsbringer: Schicksalsbringer - Fortunas Vermächtnis (eBook / ePub)

Das eShort

Stefanie Hasse

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Schicksalsbringer: Schicksalsbringer - Fortunas Vermächtnis".

Kommentar verfassen
Schicksalsbringer - Fortunas Vermächtnis ist das eShort-Prequel zu Stefanie Hasses neuer romantischer Fantasy-Geschichte über die Macht des Schicksals und der Liebe.

Simone betrachtet das neue Gemälde im Atelier und kann es kaum fassen:...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook1.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 88184924

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Schicksalsbringer: Schicksalsbringer - Fortunas Vermächtnis"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Susi Aly - Magische Momente: Alys Bücherblog, 17.07.2017

    Eins hat das Prequel des Schicksalsbringer geschafft, es macht neugierig und ich möchte jetzt unbedingt mehr darüber erfahren.
    Simone und Elodie sind die Hauptpersonen in diesem Szenario, dabei erfährt man auch alles aus Simones Sicht.
    Von einen Tag auf den anderen ändert sich ihr Leben schlagartig.
    Schicksal?
    Oder sind da geheime Mächte im Spiel?
    Man wird von einer magischen, drückenden und zugleich etwas düsteren Atmosphäre gefangen genommen.
    Ich muss zugeben, ich hab mich wie Simone gefühlt.
    Ich hab ihre Zweifel geteilt und immer wieder gegrübelt und gegrübelt.
    Düstere Vorahnungen , geheimnissvolle Geschehnisse und darunter ein Mann der mehr als düster wirkt.
    Die kleine Geschichte ist an sich wirklich sehr schön geschrieben, lässt mich jedoch auch etwas ratlos zurück.
    Klar ist, es geschehen auf der Welt Dinge, die man nicht immer greifen und schon gar nicht verstehen kann.
    Was steckt dahinter?
    Ist es Vorhersehung auf ein besseres Leben , auf ein Schicksal das noch einiges mit uns vorhat?
    Sollte man den Dingen auf den Grund gehen oder sie einfach hinnehmen?
    Mit ihrem fließenden und gefühlvollen Schreibstil hat mich die Autorin wieder sehr schön durch die Seiten geleitet.
    Aufgrund der wenigen Seitenanzahl konnte keine besondere Tiefe erreicht werden, aber darum geht es hier auch nicht.
    Es ist das, was dazwischen steht, was uns grübeln und sinnieren lässt.
    Macht und Magie.
    Es war schwierig eine emotionale Beziehung zu den Charakteren aufzubauen, da gerade Simone auf mich sehr unnahbar wirkte. Aber doch fiebert man mit ihr mit und nimmt Anteil.
    Faszinierend fand ich hier die männliche Figur.
    Undurchsichtig, nicht richtig zu greifen und doch mehr als präsent.
    Wenn man diese Zeilen gelesen hat, möchte man einfach mehr über das Schicksal erfahren und vor allem interessiert mich, in welche Richtung das Ganze geht.
    Ein sehr gelungene Kurzgeschichte die mich gefesselt hat und den Wunsch nach mehr weckt.
    Auch hier konnte mich Stefanie Hasse wieder auf ganzer Ebene überzeugen.

    Notiert euch den 24.Juli 2017, denn dann erscheint der ersten Band der neuen Dilogie "Schicksalsbringer: Ich bin deine Bestimmung" von Stefanie Hasse.

    Fazit:
    Das Prequel zum Schicksalbringer ist düster, magisch und sehr geheimnisvoll.
    Sehr gut gelungen und ich möchte jetzt unbedingt mehr erfahren.
    Eine Botschaft - Eine Ahnung.
    Macht und Magie.
    Zweifel - Zerrissenheit.
    Was kommt da noch auf uns zu?
    Ein Prequel das defintiv Lust auf mehr macht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Verena Schulze von www.lieblingsleseplatz.de, 11.07.2017

    Am 27.07.2017 erscheint das neue Buch von Stefanie Hasse beim Loewe Verlag – Schicksalsbringer – Ich bin Deine Bestimmung. Als Bonbon vorab kann man seit gestern das Prequel als Ebook Kurzgeschichte KOSTENLOS downloaden!
    Das habe ich natürlich sofort getan und mir meine Pause damit gestern versüßt.
    Simone lebt mit Ihrer Mutter in Frankreich. Der große Traum Ihrer Mutter ist es, als Künstlerin anerkannt zu werden und endlich richtig Geld mit Ihren Bildern zu verdienen. Und mit dem Auftauchen des mysteriösen und auch etwas gruseligen Monsieur Bonheur scheint sich das Schicksal für die beiden endlich zum Positiven zu wenden. Alle ihre Träume scheinen plötzlich wie von Zauberhand in Erfüllung zu gehen. Doch während ihre Mutter das Glück zu genießen scheint bleibt Simone skeptisch …
    Die Idee, die hinter Schicksalsbringer steht ist – wie immer von Stefanie Hasse –  richtig gut! Und die Kurzgeschichte macht wirklich Lust darauf, das neue Buch von Ihr zu lesen. Ich mag die Protagonistin Simone mit ihren Macken und ihrem Hass auf Mathematik. Der Schreibstil ist locker und jugendlich, genau so wie es sein sollte. Leider habe ich – wie auch schon bei BookElements – das Gefühl dass die Autorin viel zu viel fantastische Ideen hat um sie in der Geschichte gebührend unterzubringen. Bei BookElements führte das teilweise zu Logikfehlern und Unstimmigkeiten – oder Handlungsstränge endeten im Nirgendwo. Das ist natürlich meckern auf hohem Niveau, denn ich habe die Reihe trotzdem geliebt,  und fällt vielleicht nur so pingeligen Lesern wie mir auf. Ich würde mich auch gerne als Testleserin anbieten fürs nächste Mal ;-) .Auch hier in dem eShort hat man das Gefühl dass die Geschichte überquillt vor tollen Einfällen – ich hoffe dass diese im ersten Band der Schicksalsbringer dann auch richtig gewürdigt werden!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Toni G., 22.07.2017

    Die neue Reihe der Autorin, welche sich um das Schicksal dreht hat mich ja schon länger neugierig gemacht. Sowohl das Cover als auch der Inhalt klingen vielversprechend und ganz so, als ob es mich begeistern könnte. Um mir einen ersten Überblick zu verschaffen habe ich in das Prequel jetzt gerne reingelesen.

    Die Schreibweise der Autorin ist ruhig, leicht nachvollziehbar und insgesamt rund gehalten wobei ich es ab und an auch etwas abgehackt finde. Es kann allerdings sein, dass dies nur in dieser Kurzversion der Fall ist. Ich denke, es ist nicht einfach einen Inhalt auf so wenige Seiten zu bringen. Erzählt wird das ganze aus Sicht der Tochter Simone, sodass man ihre Gefühle und Empfindungen am ehesten wahrnehmen kann.

    Die Handlung dreht sich in diesem Prequel um Simone, Elodie und den geheimnisvollen Monsieur de Bonheur. Ob einer der Charaktere in den Hauptbüchern noch eine wichtigere Rolle spielt kann ich zu diesem Zeitpunkt nicht sagen, hoffe es aber schon in gewisser Weise damit sich der Kreis schlussendlich wieder schließen kann.

    In diesem kurzen eShort geht es vorwiegend darum, dass Elodies Schicksal sich geändert hat kurz nachdem diese zum einen eine Verletzung hatte und zum anderen auf den unheimlichen Monsieur getroffen ist. Ihre Tochter ist gegenüber dieser Sache sehr skeptisch und bringt dem Leser so viele kurze Einblicke in die Mysteriösitäten.

    Die Charaktere wurden von der Autorin allesamt nur angerissen, wobei man sich trotz allem ein grobes Bild machen kann. Sie schafft es uns einen kleinen Einblick in das Schicksal zu geben und gleichzeitig so viele Fragen zu stellen, dass man darauf neugierig ist die eigentliche Geschichte zu lesen und viele Antworten zu erhalten.

    Auch wenn dieser Vorspann nicht wirklich Spannung, sondern eher ruhige Passagen mit sich bringt macht er neugierig auf die Auflösung in der Dilogie sodass ich sehr gespannt bin auf dessen Umsetzung und Charaktere.

    Mein Gesamtfazit:

    Mit „Schicksalsbringer – Fortunas Vermächtnis“ hat Stefanie Hasse durchaus meine Neugierde für die Dilogie steigern können, sodass ich sehr gespannt darauf bin wie die eigentliche Geschichte der Schicksalsbringer abläuft und was es denn wirklich mit ihnen auf sich hat.
    Von mir gibts 3,5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Schicksalsbringer: Schicksalsbringer - Fortunas Vermächtnis (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Schicksalsbringer: Schicksalsbringer - Fortunas Vermächtnis“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating