Schwarzes Erbe (eBook / ePub)

(Thriller, Krimi)

Jens Lossau

Durchschnittliche Bewertung
3.5Sterne
7 Kommentare
Kommentare lesen (7)

3.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne5
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern1
Alle 7 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Schwarzes Erbe".

Kommentar verfassen
Ein Psychothriller der unter die Haut geht - Jetzt als überarbeite Neuauflage erhältlich!

Leserstimmen
"Dramatisch! Packend! Anders!"
"Eine düstere Vergangenheit, umgeben von einer Mauer des Schweigens"
"Mit seinem Thriller arbeitet der...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook4.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 80838758

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Schwarzes Erbe"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 1 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Hortensia13, 16.12.2016

    Lina Kessler und Ben Kersky lernen sich in der Schule kennen und sind fortan zusammen. Sie malen einen erfolgreichen Comic rund um ihre Stoffraben, der vom Holocaust handelt. Langsam beginnt diese schreckliche Vergangenheit in ihr Leben einzugreifen. Ben wird immer obsessiver, was mit seiner Mutter im KZ geschehen ist. Wird ihm Lina eine Stütze sein?
    Leider muss ich gestehen, dass dieses Buch ein Lesekampf für mich war. Besonders der Einstieg fiel mir schwer. Als Fazit muss ich sagen, dass mir die (zum Teil zu philosophische) Art und Weise der Sprache, die Darstellung der einzelnen Protagonisten sowie die Handlung an sich nicht zugesagt haben. Schade, da das Thema Holocaust ein sehr wichtiges ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Martina M., 06.12.2016

    "Schwarzes Erbe" ist mein erstes Buch von Jens Lossau, ein Thriller, der unter die Haut geht.
    Jens Lossau, geboren in Mainz, hat "einen charakteristischen Mix aus Horror, Krimi und Spannung entwickelt, der seine Werke zu einem besonderen Leseerlebnis macht." (Digital Publishers).
    Spannend und flüssig beschreibt Jens Lossau die Geschichte von Lina und Ben, die mit ihrem Comic "Rabenwelt" Dinge als Licht bringen, die von den Einwohnern Alzeys unter den Teppich gekehrt werden. Der Schreibstil ist abwechslungsreich und gut lesbar.
    Der Thriller spielt auf zwei Ebenen, Gegenwart und Vergangenheit. Mit diesem Mittel wird die Spannung bis zum unerwarteten Ende aufrecht gehalten.
    Die beiden Protagonisten werden detailreich beschrieben. Dennoch kann ich mit ihnen nicht warm werden. Sie leben in einer anderen, abgeschotteten Welt, was einen Teil der Spannung ausmacht.
    Der Thriller packt einen von Beginn an. Er greift ein Thema der NS-Zeit auf, das eher weniger behandelt wird, auch wenn es dazu zahlreiche Veröffentlichungen gibt. Und er zeigt, das mit dem Ende des Zweiten Weltkriegs keineswegs überall völlig neu angefangen wurde, sondern die alten Strukturen nachwirken.
    Das schwarz-weiß-rote Cover zeigt einen blutenden, abstürzenden Raben, der Titel ist blutrot. Es passt ausgezeichnet zum Inhalt.
    Fazit: eine unbedingte Leseempfehlung für einen emotionalen und düsteren Thriller.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Veronika K., 30.11.2016

    Schwarzes Erbe von Jens Lossau

    In der Halle über Lina heulen die Flammen, tobt sich das Feuer aus und bald schon kann es auch sie einholen und vernichten. Im letzten Lichterflackern sitzt sie in der Falle und schreibt ihre Geschichte, ihre Erinnerungen nieder.

    Alles begann mit der Veröffentlichung ihres Comichefts Rabenwelt. Schlafende Dämonen wurden dadurch geweckt und krochen aus ihren Höhlen.
    Ben war Linas Freund, sie waren ein Paar und er vertraute ihr sein Geheimnis an. Seine Mutter war als kleines Mädchen im KZ-Lager, hilflos ihren Peinigern ausgeliefert, und hat es doch überlebt, doch ihre Dämonen und Peiniger holten sie ein und sie beging Selbstmord. Um die fortwährende Trauer von Ben zu verarbeiten, gefielen Lina und ihm die Idee, die Geschichte in einem Comicheft in Gestalt von 3 schwarzen Raben fest zu halten. Rabenwelt wurde ein grandioser Erfolg, hatte aber zur Folge, dass es Geister entfesselte und totgeschwiegene Gräuel der Vergangenheit ans Licht brachte, das grauenvolle Ende war eingeleitet.

    Ein beeindruckender Thriller mit einer fesselnden, traurigen und sehr beklemmenden Handlung. Geheimnisvoll bis zum zerstörerischen Ende.
    Auf eindrucksvolle Art wurde mir wieder ein Teil unserer Geschichte vor Augen geführt. Der Thriller ist unblutig und nachvollziehbar geschrieben, nachdenklich stimmend und nachhaltig in den Gedanken.
    Linas Gefühlswelt und Besorgnis ist sehr realistisch und spricht mich an, doch die Oberflächlichkeit der Mutter – ja auch das gibt es. Zeitweise hatte ich auch kleine Zweifel an Bens Aufrichtigkeit, die aber unbegründet waren.
    Die abwechselnden Schilderungen: Linas Kerker, ihre Erfahrung und Erlebnisse mit Ben und die Szenen aus Rabenwelt ergeben eine sehr lebhafte und packende Handlung. Dies ist mein zweiter Thriller von Jens Lossau und seine Schreibweise hat mich wieder überzeugt. In Schwarzes Erbe habe ich mich zügig eingelesen, war gut unterhalten und gefangen von einem Thema, das nicht oft in einem Thriller zur Sprache kommt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    MissSophi, 19.12.2016

    Lina schreib die Geschichte ihres Lebens auf - angefangen von ihrem Onkel Flossi, von der ersten Begegnung mit Ben und was daraus wurde.....

    Ben und Lina sind talentierte Zeichner und veröffentlichen einen Comic, der sich mit der NS-Zeit, speziell mit den Konzentrationslagern beschäftigt und erlagen damit einen großen Erfolg. Während für Lina die Zeit stehen zu bleiben scheint, taucht Ben weiter und weiter in die Geschichte ein und muss dafür einen hohen Preis zahlen.

    Dieser Thriller ist nichts für schwache Nerven und nichts für all die, die noch immer die Augen verschließen wollen....
    Mich hat er sehr nachdenklich gemacht und schockiert - das wusste ich noch nicht und ich bin dankbar, damit in Berührung gekommen zu sein.Fasziniert hat mich auch die Vermischung von Schuld und Opfer-Sein.

    Manches finde ich auch am Ende noch sehr verworren und daher vergebe ich nur 4 Sterne - aber das Lesen lohnt sich in jedem Fall.
    Sie sind noch immer unter uns, die Raben und die Geier und darüber das große Schweigen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Schwarzes Erbe“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating