Schweinerei an der Havelchaussee (eBook / ePub)

(Kurzgeschichte, Krimi)

Maryanne Becker

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Schweinerei an der Havelchaussee".

Kommentar verfassen
Knackig, spannend und kriminell gut

Bernd bricht zur abendlichen Gassi-Runde mit dem Hund auf. Weil er seine Ruhe haben will, darf Charlotte ihn nicht begleiten. Frustriert steigert sie sich in die Vermutung hinein, Bernd habe sich mit einer...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook1.49 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 82123174

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Schweinerei an der Havelchaussee"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    anke3006, 24.01.2017

    Knackig, spannend und kriminell gut Bernd bricht zur abendlichen Gassi-Runde mit dem Hund auf. Weil er seine Ruhe haben will, darf Charlotte ihn nicht begleiten. Frustriert steigert sie sich in die Vermutung hinein, Bernd habe sich mit einer jüngeren Blondine verabredet. Sie sinnt auf Rache und ertränkt ihren Ärger in Alkohol. Am nächsten Tag ist der Hund wieder zu Hause, von Bernd fehlt aber jede Spur … Maryanne Becker hat einen Kurzkrimi geschrieben, der die Ehefrau wirklich schlecht wegkommen lässt. Sie ist logischerweise die Hauptverdächtige... oder doch nicht? Ein Booksnack schnell für zwischendurch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Niknak, 09.03.2017

    Inhalt:
    Bernd bricht mit seinem Hund Flippi zu einem Abendspaziergang auf. Da er allein sein will, verbietet er Charlotte mitzukommen. Sie ist der Meinung, dass er sich nun mit einer jungeren Blondine trifft und ertränkt daraufhin ihren Ärger im Alkohol. Als sie am nächsten Morgen wach wird, ist zwar Flippi wieder da aber von Bernd fehlt jede Spur. Im Wohnzimmer sind aber viele Scherben, sie hat eine blutige Hand und ein blutiges Küchenmesser liegt auch da.
    Was ist nur in dieser Nacht passiert?

    Mein Kommentar:
    Maryanne Becker hat einen unterhaltsamen und flotten Schreibstil. Man hat die Geschichte sher schnell gelesen und trotz der wenigen Seiten schafft sie eine Spannung aufzubauen, die bis zu Ende erhalten bleibt. So kann man als Leser bei diesem Kurzkrimi selbst auch miträtseln, was in dieser Nacht passiert sein könnte.
    Auch die Unterhaltsame Seite kommt nicht zu kurz, da immer wieder kurze Szenen eingeabut werden, die den Leser zum Schmunzeln bringen.
    So ist der booksnack eine tolle Unterhaltung für Zwischendurch und kann dem Leser die Wartezeit verkürzen oder auch nur Zwischendurch gut unterhalten.

    Mein Fazit:
    Ich finde der booksnack ist genau das, was man von ihm erwartet: eine tolle kurzweilige Geschichte für Zwischendurch, die schnell gelesen ist und trotzdem Spaß macht und Spannung bietet.

    Ganz liebe Grüße,
    Niknak

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Schweinerei an der Havelchaussee“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating