Söhne und Töchter des Feuers: Das kalte Blut, Mike Bergemann

Söhne und Töchter des Feuers: Das kalte Blut (eBook / ePub)

Mike Bergemann

Durchschnittliche Bewertung
3Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

3 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne0
3 Sterne1
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Söhne und Töchter des Feuers: Das kalte Blut".

Kommentar verfassen
Der Krieg gegen die Mächte des Feuers ist neu entflammt. Während sich die Reiche Vylithiens zusammenschließen müssen, um sich ihrem unbezwingbaren Feind zu stellen, begeben sich die Geschwister Ksilian und Qwotilia in das Reich der Eishexen, um nach ihrer verschleppten Mutter zu suchen. Doch der Zauber des ewigen Eises verlangt den Geschwistern dramatische Entscheidungen ab ...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook0.00 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 84334101

Auf meinen Merkzettel
Alles portofrei! Jetzt bestellen und sparen!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Söhne und Töchter des Feuers: Das kalte Blut"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 3 Sterne

    Frida, 04.06.2017

    Klappentext:
    Der Krieg gegen die Mächte des Feuers ist neu entflammt. Während sich die Reiche Vylithiens zusammenschließen müssen, um sich ihrem unbezwingbaren Feind zu stellen, begeben sich die Geschwister Ksilian und Qwotilia in das Reich der Eishexen, um nach ihrer verschleppten Mutter zu suchen. Doch der Zauber des ewigen Eises verlangt den Geschwistern dramatische Entscheidungen ab ...


    Das Buch ist der Auftakt einer Reihe.


    Meinung:
    Das Buch hat sehr spannend begonnen und hatte einen sehr schönen, lockeren Schreibstil, der es ermöglicht hat die ersten Seiten sehr zügig zu lesen. Die Namen der Protagonisten waren am Anfang sehr ähnlich, was zu einer kleinen Verwirrung geführt hat, aber da sich der Fokus dann auf drei Personen beschränkt hat, war das im weitern Verlauf der Geschichte kein Problem mehr. Das Buch ist sehr Fantasylastig, da immer mehr magische Wesen auftauchen und es immer mehr in die Welt der Erfüllungen von Sagen abdriftet. Dementsprechend verwickelt sich die Geschichte in einem Strang aus Sagen, die ineinander verwoben sind und deshalb auch immer verwirrender werden. Man muss das Buch dauerhaft mit einer sehr hohen Konzentration lesen, da sonst die Gefahr besteht nicht mehr in die Geschichte zurückzufinden. Auch längere Lesepausen sind deshalb nicht zu empfehlen. Gegen Ende kommt man somit auch deutlich langsamer voran und auch der Schreibstil wird etwas schwieriger.


    Fazit:
    Die Geschichte ist etwas für Fantasy Fans, die auch mit schwierigen Zusammenhängen und vielen magischen Wesen etwas anfangen können.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Söhne und Töchter des Feuers: Das kalte Blut“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
X
schließen
Nur heute im Online-Adventskalender: 5.- € Gutschein auf viele ausgewählte Geschenk-Ideen!

Nur heute: 5.- € Gutschein auf Geschenk-Ideen!

Nur heute im 15. Türchen unseres Online-Adventskalenders erhalten Sie 5.- € Rabatt auf eine von vielen ausgewählten Geschenk-Ideen für SIE & IHN! Jetzt schnell zugreifen - alles nur, solange der Vorrat reicht!

X
schließen