10%¹ Rabatt + Versand GRATIS

10%¹ Rabatt + Versand GRATIS

SORRY. Ich habe es nur für dich getan (ePub)

Roman - Der SPIEGEL Nr. 1 Bestseller Nominiert für den ersten deutschen TikTok Book Award
 
 
Merken
Merken
 
 
Die Liebe kann dich überwältigen - doch was, wenn sie dich in ihre dunkelsten Abgründe reißt? Romantik & Thrill von Bestsellerautorin Bianca Iosivoni!

San Francisco. Die junge ehrgeizige Journalistin Robyn ist geschockt, als die Polizei bei ihr...
Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 146053373

eBook (ePub)
Download bestellen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "SORRY. Ich habe es nur für dich getan"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    8 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rebecca K., 15.03.2023

    Als Buch bewertet

    Robyn ist Journalistin und erkämpft sich gerade ihren Platz in der Redaktion als plötzlich bei ihr die Polizei erscheint. Ihr Ex-Freund Julian wurde als vermisst gemeldet. Sofort ist ihre Vergangenheit die Robyn hoffte hinter sich zu lassen wieder da und der Schmerz stürzt wieder auf sie ein. Robyn stellt sich die Frage was ihm wohl passiert sein kann und findet nur bei ihrem Kumpel Cooper halt. Inzwischen empfindet sie aber viel mehr für ihn als Freundschaft, doch als Cooper dann verdächtigt wird etwas mit Julians verschwinden zu tun zu haben ist Robyn mehr als verwirrt und weiß nicht mehr was sie glauben soll.
    Irgendwie hat Robyn das Gefühl sie kann niemand mehr Vertrauen.

    Die Autorin Bianca Iosivoni kannte ich von anderen Büchern die aber mehr Herzschmerz waren als es dieses hier ist. Auf dieses Buch hier wurde ich beim Surfen im Internet aufmerksam und da mich der Klappentext angesprochen hat auch wenn es ein Genre ist das ich normalerweise selten Lese war ich neugierig und habe mich auf das Buch gefreut.
    Mir war von Anfang an klar, dass ich meine Lesezeit garantiert verlängern muss einfach um mehr Pausen einzulegen da ich das gelesene sacken lassen muss was auch genauso gekommen ist wie ich es erwartet hatte aber das ist vollkommen in Ordnung.
    Mir ist der Einstieg ins Buch recht leicht gefallen was ich so gar nicht erwartet hätte und ja ich musste öfters eine Pause einlegen was mich auch nicht gestört hat da es einfach so ist.
    Der Roman war vollständig aus der Sicht von Robyn erzählt, wobei es aber zwei Handlungsstränge gab und zwar die Gegenwart und die Vergangenheit. Die Vergangenheit aht sich immer mehr zur Gegenwart hingearbeitet so das man wirklich alles von Robyn erfahren hat. Auch die anderen Figuren kamen in Gesprächen zu Wort und so ergab alles ein völlig rundes Bild für mich.
    Robyn habe ich zu Beginn als taffe junge Frau empfunden und je mehr ich von ihr erfahren habe umso erstaunter war ich das sie nicht bemerkt hat wie sie von Julian manipuliert wurde, wobei ich denke wenn es einem nicht selbst passiert ist merkt man dies auch gar nicht so schnell eher dann ein Außenstehender.
    Was mich aber richtig entsetzt hat war wie ihre Schwestern und ihre Eltern darauf reagiert haben. Cooper war für mich der der am ehrlichsten war.
    Es ist mir manchmal etwas schwer gefallen dem Handlungsverlauf zu folgen, was aber auch an meinen Pausen liegen kann und weniger am Buch. Die Entscheidungen die Robyn getroffen hat waren für mich immer sehr gut nachvollziehbar und verständlich.
    Der Spannungsbogen war immer sehr straff gespannt und war mir nie so richtig Sicher wie es wohl weitergehen wird und ja ich wurde wirklich sehr überrascht.
    Ich muss gestehen San Francisco kenne ich nicht mal aus vielen Filmen aber ich konnte mir trotzdem alles anhand der Beschreibungen sehr gut vor meinem inneren Auge entstehen lassen beim Lesen.
    Auch die Figuren des Romans konnte ich durch die detaillierten Beschreibungen sehr gut während des Lesens vorstellen.
    Robyn musste ich erst richtig kennenlernen bevor ich mich entschließen konnte sie zu mögen bzw. sie besser einschätzen zu können gemocht habe ich sie da schon und dann ist sie auch ganz tief in mein Leserherz rein gewandert. Cooper war mir gleich sympathisch was ich vom Rest nicht sagen kann.
    Alles in allem ein wirklich tolles Buch mit dem ich intensive Lesestunden verbracht habe und ich habe nun eine andere Bianca Iosivoni gelesen als ich es sonst tue.
    Nachdem ich das gelesene sacken gelassen habe vergebe ich alle fünf Sterne für das Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Fairys Wonderland, 15.03.2023

    Als Buch bewertet

    Rezension „SORRY. Ich habe es nur für dich getan: Roman“ von Bianca Iosivoni




    Meinung

    Bianca Iosivoni wagte sich mit „SORRY. Ich habe es nur für dich getan“ ins Romance-Thriller Genre und gerade weil ich ausnahmslos jedes Buch von ihr kenne war ich wahnsinnig gespannt auf die Geschichte. Zweifellos ist der Autorin eine perfekte Mischung gelungen, in der der Romance Aspekt zwar ein wenig zu sehr im Vordergrund stand, dafür aber nicht weniger im Thriller Bereich glänzt.

    Der fesselnde und überaus spannende Mix hätte für mich persönlich den Thrill Aspekt noch ein wenig mehr hervorheben können, doch wie schon gesagt, überzeugt auch dieser Bereich. Die Story ist einzig aus der Sichtweise von Robyn Claymore geschrieben. Ihre Vergangenheit und Gegenwart werden abwechselnd erzählt, was für einen zusätzlichen Reiz sorgte, da man erst nach und nach das Ausmaß der Vergangenheit erkennt.

    Vom ersten Moment an fühlte ich diesen Sog und dieses unstillbare Verlangen nach mehr. Mehr Wissen, um das was geschah und mehr Wissen, um dass, was noch geschehen sollte. Robyn ist eine starke Persönlichkeit, die es mir leicht machte, ihre Gedanken, Handlungen und Gefühle zu teilen. Sie trotz des erlebten nachvollziehen und greifen zu können. Auch wenn ich selbst nie in solch einer Lage war.

    Auch Cooper sorgte von Anfang an für Schmetterlinge in meinem Bauch. Doch konnte er mich auch am Ende zum Herzklopfen bewegen? Dies müsst ihr tatsächlich selbst herausfinden!

    „SORRY. Ich habe es nur für dich getan“ ist nicht einfach ein simpler Romance-Triller Mix, der für beste Unterhaltung und knisternde Szenen sorgte. Hinter dieser Geschichte steckt ein wichtiges Thema, welches Bianca Iosivoni mit unglaublich viel Feingefühl behandelt. Sie zeigt uns auf, was jedem passieren könnte, auch wenn wir „NIEMALS“ sagen würden. Dieses Buch zeigt, wie schnell sich alles wandeln kann.

    Wie wichtig ein stabiles Umfeld, Freunde und Familie sind. Eine Geschichte, die noch lange nachhallt und zum nachdenken anregt. Gerade in Bezug auf vorschnelle Vorurteile!



    Fazit

    „SORRY. Ich habe es nur für dich getan" von Bianca Iosivoni ist ein Romance-Thriller, der nicht nur packende Unterhaltung und fesselnde Momente bietet, vielmehr steckt hinter den Zeilen das wahre Leben und wie schnell sich Gefühle, aber auch andere Dinge wandeln können, sodass wir uns in einer Spirale befinden, aus der man kaum entkommt. Undurchsichtige Charaktere und starke Twists sorgen für die nötige Gänsehaut beim lesen. Absolut gelungen.



    Ich vergebe 5 von 5 Sterne

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Alle Kommentare öffnen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „SORRY. Ich habe es nur für dich getan“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating