Sternenmeer: Sternenmeer (eBook / ePub)

Tanja Voosen

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Sternenmeer: Sternenmeer".

Kommentar verfassen
**Für die perfekte Sommerliebe muss man nach den Sternen greifen**
Wenn Laurie in ihrem Leben nicht weiterweiß, sucht sie nachts den Himmel nach Sternschnuppen ab, um sich all ihre Probleme wegzuwünschen. Doch davon bräuchte...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook3.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 89242929

Verschenken
Auf meinen Merkzettel

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Sternenmeer: Sternenmeer"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Toni G., 25.08.2017

    Schon beim Bittersweet „Wir sehen uns gestern“ konnte ich die Schreibweise von Tanja Voorsen kennenlernen und habe sofort bemerkt, dass sie sehr gefühlvoll ist. Daher war ich neugierig auf dieses Buch, denn es versprach mir vom Klappentext her viel Spaß, Durcheinander und ganz viel Emotion. :o)

    In der Geschichte geht es um Laurie, welche von der Situation zu Hause genervt ist. Ihre Eltern streiten sich nur noch und so wie es aussieht läuft es auf eine Scheidung raus. Laurie ist damit überfordert und versucht zu rebellieren. Allerdings funktioniert es nicht so wie sie gerne hätte und auf einmal sind da Schmetterlinge im Bauch. Kann das was werden und dann passieren auch noch unschöne Dinge im Sommercamp. Was soll Laurie nur tun?

    Die Schreibweise von Tanja Voorsen ist sehr angenehm, ruhig und bildhaft. Ich habe mich beim Lesen richtig wohlgefühlt und konnte sehr schön mitfühlen.

    Die einzelnen Charaktere haben alle ein eigenes Gesicht und eine Persönlichkeit erhalten. Man konnte sich alle sehr gut vorstellen.

    Laurie ist ein sehr interessanter Charakter und wurde meines Erachtens sehr schön geformt. Man merkt beim Lesen, dass sie einen starken und eigenwilligen Charakter hat. Aber auch, dass sie sehr empfindsam und gefühlvoll ist. Dazu macht es ihr einfach zu schaffen, dass ihre Familie auseinanderbricht und sie im Grunde nur zuschauen kann. Es wurde von Tanja Voorsen sehr gut widergespiegelt wie verloren und verwirrt sich Laurie fühlt.

    Derek ist ebenfalls ein ganz besonderer Charakter, welchen ich sofort ins Herz schließen konnte. Er ist nach außen hin tatsächlich erstmal etwas ruppig und gemein, doch nach und nach lernt man ihn besser kennen. Man bemerkt die Mauer, welche er aufgebaut hat und wie sie nach und nach bröckelt. Man lernt den „wahren“ Derek kennen.

    Mir hat die gesamte Geschichte unheimlich gut gefallen. Sie wurde schön aufgebaut, denn erst lernte man die Protagonisten in ihrem „Alltagsleben“ kennen und dann ging es auf ins Sommercamp. Man hat also die Wandlung der Gefühle sehr gut wahrnehmen können und konnte viel eher verstehen, warum sie bei bestimmten Dingen so handeln. Ich fand es unglaublich angenehm gehandhabt.

    Zum Schluss wurde es ja dann sogar richtig turbulent, gefährlich und aufregend. Während dem Sommercamp hat es Laurie nicht leicht und ihre grad frisch erblühte Romanze scheint ebenfalls zu bröckeln. Doch hier merkt man, dass Laurie trotz allem auch ein starker Charakter ist und sich so schnell nicht unterkriegen lässt. ;o)

    Mein Gesamtfazit:

    Mit "Sternenmeer" hat Tanja Voosen eine schön ausgebaute Geschichte über die erste große Liebe geschrieben, welche nicht immer so einfach zu handhaben ist. Laurie muss schlussendlich einiges einstecken und unternehmen um ihre zarte Blüte der Liebe stärken und halten zu können.

    Hier hat man wieder einmal gesehen, dass es nicht immer alles so einfach ist gerade wenn familär im Hintergrund etwas nicht rund läuft.

    Eine schöne Story, die zum Nachdenken animieren kann und gleichzeitig einfach schön zu lesen ist. Irgendwie erinnert es ein bisschen an die eigene Jugend. *g*

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Susanne G., 31.01.2018

    Kurzbeschreibung
    Laurie Emerson ist gefrustet denn ihre Eltern streiten sich nur noch und sie befürchtet das schlimmste und deshalb entsteht ein Plan in ihrem Kopf.

    Und zwar wie sie hier bleiben kann und nicht in das Sommercamp muss und vielleicht doch noch eine Möglichkeit hat, wie sich ihre Eltern wieder besser verstehen.

    Aber da hat Laurie noch keine Ahnung was auf sie zukommt...



    Cover
    Das Cover gefällt mir sehr gut mit den zwei, die hinauf schauen in die Sterne.
    Für mich ein Eyecatcher mit der Farbwahl und passend zum Inhalt. 💖


    Schreibstil
    Die Autorin Tanja Voosen hat hier eine wundervolle Geschichte geschrieben die einen mitnimmt zu der bildhadften Story von Laurie, die sich hier nicht nur weiter entwickelt sondern auch die ihr Aufzeigt, das manches mal ein Ende, den Anfang bedeuten könnte und sei es nur von einem Plan, der nicht so gelingt wie erhofft. 😉




    Meinung
    Wenn ein Sommmercamp Deine Gefühle durcheinanderwirbelt ...


    Dann sind wir bei Laurie Emerson die versucht dem Urlaub im Sommercamp zu entgehen. Aber es scheint nichts zu nützen.

    Aber erst einmal von vorne.

    Laut Lauries Eltern soll Laurie ihren Onkel Tristan im Sommercamp besuchen, wo sie die Betreuung der Kinder übernehmen könnte, denn sowas würde sich immer gut machen auf den Collegebewerbungen.

    Darauf hat Laurie verständlich keine Lust, denn bei ihren Eltern gehen es rund und das nicht nur wenn sie nicht da ist. Die zwei sind nur noch am Streiten und das große "S" wie Scheidung steht im Raum.
    Laurie hat Angst wenn sie wieder kommt das die zwei dann endgültig auseinander sind.

    Aber als wäre das nicht alles schon stressig genug ist es auch noch Savannah, die Lauries Stütze ist und in dem Fall ihre beste Freundin, die nicht mitkommt und dann nervt auch noch vor den Ferien ein Auftrag der High-School und zwar wollen sie wissen wo du dich in Zehn Jahren siehst.

    Dazu hat Laurie gar keine Vorstellung und ist erstmal froh wenn sie denn nächsten Test schafft.

    Und dann ist da auch noch Derek, Savannahs Bruder, der nicht nur immer einen lockeren Spruch auf den Lippen hat, sondern sie seit einiger Zeit durcheinander bringt und das Gefühlschaos ist perfekt.

    Natürlich könnte man jetzt denken wenn Laurie im Sommercamp ist wird es ruhiger...

    Ja das könnte man, wenn die Autorin sich für unsere Hauptprotagonistin nicht etwas Besonderes ausgedacht hätte und zwar Chaos pur ... 😂



    Denn Derek arbeitet im Sommercamp und ein gewisser Alec hat sie auch ins Visier genommen...



    Fazit
    Absolut empfehelnswert und sehr gelungen! 💖
    Unvorhergesehene Wendungen und eine Liebe die mehr als unerwartet eintrifft! 😉

    Die Reihe

    - Band 1: Sternenmeer
    - Band 2: Mondfunken

    5 von 5 Sternen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Sternenmeer: Sternenmeer (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Sternenmeer: Sternenmeer“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating