Tiefgänger (eBook / ePub)

Wie Jesusnachfolger entstehen, die die Welt auf den Kopf stellen

Gordon MacDonald

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Tiefgänger".

Kommentar verfassen
Gordon MacDonald stattet seiner fiktiven Gemeinde aus "Ich will meine Gemeinde zurück" einen neuen Besuch ab - und geht an ihrem Beispiel der Frage nach: Wie kann man neue Leiter - sogenannte Tiefgänger - fördern und damit die Zukunft der Kirche...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

Print-Originalausgabe 14.99 €

eBook11.99 €

Sie sparen 20%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 102387602

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Tiefgänger"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    Lujoma, 06.10.2018

    Als Buch bewertet

    Tiefgänger heranziehen - eine große Idee

    „Eine Geschichte über Menschen mit Potential, Leiter mit dem richtigen Blick und das Glück, diese Welt zu verändern.“
    So beginnt der Klappentext zum neuen Buch des amerikanischen Pastors Gordon McDonald. Der Autor nimmt die Leser mit hinein in seine fiktive Gemeinde. Er stellt Fragen nach der Zukunft der Gemeinde. Was braucht eine wachsende Gemeinde? Reicht es Menschen mit Jesus bekannt zu machen oder muss man mehr investieren? Und wie kann das aussehen?

    Im Buch wird Pastor McDonald von seinem nicht christlichen Nachbarn herausgefordert die „Fahrstuhlstory“ seiner Gemeinde zu erzählen. Das ist für ihn gar nicht so leicht, aber daraus ergeben sich viele Gedanken. Der Pastor spricht mit ganz verschiedenen Leuten… Lehrern und Managern, einem Rabbi und den Ältesten seiner Gemeinde und natürlich mit seiner Frau Gail…. Das Zitat: „Was wir heute am nötigsten brauchen, sind nicht mehr intelligente und begabte Leute, sondern mehr Tiefgänger.“ von Richard Forster bringt sie auf den Gedanken, dass genau das die „große Idee“ ist, nach der sie gesucht haben, und sie beschließen „Tiefgänger“ heranzuziehen. Die Vorüberlegungen und Vorbereitungen nehmen ca. ein Jahr in Anspruch. Im 2. Jahr trifft sich dann eine Gruppe von 12 ausgewählten Leute jeden Montagabend mit Pastor McDonald und seiner Frau Gail. Sie beten gemeinsam, lesen intensiv die Bibel, aber auch Biographien, beschäftigen sich mit ihrer Persönlichkeitsstruktur und mit ihrer Lebensgeschichte… und sie entwickeln sich Menschen mit Tiefgang, zu Menschen, die etwas weiter zu geben haben.

    Das Buch ist in Romanform geschrieben, es ist aber auch ein Sachbuch mit einer Fülle an Überlegungen, Ideen und Anregungen. Ich hatte beim Lesen stets einen Bleistift neben mir, um Wichtiges anstreichen zu können. Ob es glücklich war für dieses Thema die Romanform zu wählen, ist schwer zu beantworten. Einerseits liest es sich flüssiger und man lernt den Pastor und seine (fiktive) Gemeinde gut kennen, man erlebt wie Menschen sich im Laufe der Geschichte verändern.
    Andererseits findet man wichtige Fakten in dem Buch schwerer wieder. So weckt das Buch zwar Lust darauf selbst ein Tiefgänger zu werden, ist aber für Pfarrer und Gemeindeleiter, die etwas Ähnliches planen, schwieriger zu verwenden. Da hätte ich mir am Ende des Buches eine Zusammenfassung der wichtigen Gedanken gewünscht, so eine Art Leitfaden für diejenigen, die die Ideen in ihrer Gemeinde umsetzen wollen.

    Fazit:
    „Tiefgänger“ ist eine Mischung aus Roman und Sachbuch, mit vielen interessanten und wichtigen Ideen wie Gemeinden in die Zukunft investieren können. Ich habe das Buch mit Gewinn gelesen, hätte mir aber eine Hervorhebung oder Zusammenfassung der wichtigen Gedanken gewünscht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Iris H., 07.10.2018

    Als Buch bewertet

    Grundidee des Buches "Tiefgänger" von dem amerikanischen Pastor Gordon Macdonald ist die Überlegung, wie man den Glauben an die nächste Generation weitergeben kann. Mcdonald stellt dazu die These auf, dass es wichtig ist, Menschen in einer Gemeinde heran zu bilden, die sogenannten Tiefgänger, denen der Glaube wichtig ist, so dass sie ihn in die nächste Generation weiter tragen und die Gemeinde beeinflussen können. Auf dieser Idee basierend hat der Autor einen Roman geschrieben, in dem ein Pastorenehepaar in einer fiktiven Gemeinde diese Tiefgänger im Rahmen eines einjährigen Kurses heran bildet. Er schildert, wie die Idee entstand, sich entwickelte und durch viele Gespräche mit unterschiedlichen Personen und durch Bibelstudium ausgearbeitet wurde. Dann wird berichtet, wie die Tiefgänger ausgewählt wurden und sich durch wöchentliche Treffen auf ihre Aufgabe vorbereiteten. Mir hat das Buch gut gefallen und ich kann einige der genannten Ideen gut nachvollziehen und auch auf meine eigene Arbeit in der Gemeinde anwenden. Was mir nicht so gut gefallen hat, ist, dass die Darstellung in Romanform eine sehr idealisierte Sicht auf den Prozess des Tiefgänger heranziehens bietet, denn alle der ausgewählten sind begeistert von ihrer Aufgabe und sogar das restliche Hauptamtlichenteam der Gemeinde will auch zu Tiefgängern werden. Das erscheint mir doch etwas unrealistisch. Mir hätte es besser gefallen, wenn die Ideen in Form eines Sachbuches geschrieben worden wären, mit einer Anleitung, wie man selbst in der Gemeinde Tiefgänger finden und ausbilden kann. Davon abgesehen ist es ein hilfreiches Buch, das den Blick darauf lenkt wie wichtig es ist, im Glauben nicht an der Oberfläche zu bleiben sondern in die Tiefe zu gehen und es solche Möglichkeiten, sich weiterzubilden auch in der Gemeindearbeit geben sollte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Tiefgänger“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating