Tod im Strandkorb. Ostfrieslandkrimi, Ele Wolff

Tod im Strandkorb. Ostfrieslandkrimi (eBook / ePub)

Ele Wolff

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

5 von 5 Sternen

5 Sterne6
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 6 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Tod im Strandkorb. Ostfrieslandkrimi".

Kommentar verfassen
Ein perfider Mord erschüttert den friesischen Küstenort Dornumersiel. Der Einheimische Ibo Groothusen wird tot aufgefunden, heimtückisch vergiftet im Strandkorb! Wenig später verschwindet auch noch Tomke, die...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook3.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 90720756

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Alles portofrei! Jetzt bestellen und sparen!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Tod im Strandkorb. Ostfrieslandkrimi"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ursula L., 25.08.2017

    Meine Meinung:
    Erstaunlich, was durch einen Tod oder genauer gesagt, durch einen Mord so alles ans Tageslicht kommt. In diesem Krimi muss nicht nur der Mörder gefunden, sondern auch das merkwürdige Verhalten und Doppelleben von Ibo Groothusen erklärt und aufgedeckt werden.

    Ele Wolff ist ein weiterer spannender Ostfrieslandkrimi gelungen und diesmal ahnte ich nicht, wer als Täter in Frage kam. Gemeinsam mit Henriette Honig machte ich mich auf den Weg und war gespannt, was sie so alles aufdecken würde. Ich hatte laufend irgendeinen Verdacht und war ganz am Ende überrascht.

    Das Buchcover gefällt mir sehr gut, zu gerne würde ich mich in einen der Strandkörbe setzen und putzmunter die Luft und das Meer genießen. Achja und die Pralinen würde ich nicht ausschlagen 😉


    Fazit:
    Ich bin erst spät in die Krimis von Ele Wolff eingestiegen, was aber kein Problem ist. Aus Zeitgründen schaffe ich es nicht, aller vorher erschienenen zu lesen, aber ich werde jetzt am Ball bleiben und freue mich auf weitere Krimis von ihr.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sonja N., 01.09.2017

    Tod im Strandkorb (Henriette Honig ermittelt 7)
    Von
    Ele Wolff
    Verlag: Klarant Verlag

    Ein Krimi der es in sich hat.

    Worum geht es?
    Ein perfider Mord erschüttert den friesischen Küstenort Dornumersiel. Der Einheimische Ibo Groothusen wird tot aufgefunden, heimtückisch vergiftet im Strandkorb! Wenig später verschwindet auch noch Tomke, die fünfzehnjährige Tochter des Toten, spurlos. Die Detektivin Henriette Honig wird engagiert, um das Mädchen zu finden. Gemeinsam mit ihrer Nichte Jantje geht sie der Sache auf die Spur. In welchem Zusammenhang stehen Tomkes Verschwinden und der Mord an ihrem Vater? Wer hatte ein Motiv, dem renommierten ostfriesischen Anwalt das Leben zu nehmen? Schon bald finden die Detektivinnen heraus: Ibo führte ein prekäres Doppelleben, von dem lange niemand etwas ahnte …

    Fazit:
    Das Cover finde ich passend gewählt.
    Zu Anfang wird eine alltägliche Situation erzählt, die eine erschreckende Wendung nimmt. Nach kurzer Zeit folgt die Gewissheit - ein Mord ist geschehen. Doch was wäre dieser Krimi ohne Henriette Honig und ihre unverwechselbare Art? Eben, kein Henriette Honig Krimi.
    Ich kann von Henriettes Fällen nicht genug bekommen und finde, dass Ele Wolff immer wieder eine Schippe drauflegt.
    Ein Doppelleben, eine Tante die sich zu viel in das Leben ihrer Nichte einmischt, eine Tochter die ein Geheimnis mit sich rumträgt und ein weiteres Geheimnis und Wendungen die das Leben von einigen Personen grundlegend und für immer verändern wird.
    Ein packender Krimi, den ich in Rekordzeit verschlungen habe.
    Es ist einfach alles dabei. Spannung bis in die Haarspitzen und das bis zum packenden Finale und selbst da legt Ele Wolff noch einen drauf, doch lest selbst.
    Volle 5 Sterne und meine absolute Kauf- und Leseempfehlung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lena W., 25.08.2017

    Ich mag die Reihe um die Detektivin Henriette Honig mittlerweile sehr sehr gerne und auch "Tod im Strandkorb" hat mich wieder überzeugt. Mir gefällt es sehr, welche Themen Ele Wolff hier einbaut und wie sie dem Leser nach und nach immer mehr Puzzleteile, die letztendlich die Auflösung der Geschehnisse, zur Verfügung stellt. Die zwischenmenschlichen Beziehungen wirken auf mich authentisch und keineswegs an den Haaren herbei gezogen. Auch der bildliche Schreibstil hat mich sehr angesprochen, denn so fiel es mir leicht, mich auf die Handlung einzulassen und konnte mir die Situationen gut vor Augen halten. "Tod im Strandkorb" hat mich wunderbar unterhalten, gefesselt und zum Miträseln animiert !! Ich kann Euch das Werk nur empfehlen !!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Thoras Bücherecke, 08.10.2017

    Inhalt/Klappentext:
    Ein perfider Mord erschüttert den friesischen Küstenort Dornumersiel. Der Einheimische Ibo Groothusen wird tot aufgefunden, heimtückisch vergiftet im Strandkorb! Wenig später verschwindet auch noch Tomke, die fünfzehnjährige Tochter des Toten, spurlos. Die Detektivin Henriette Honig wird engagiert, um das Mädchen zu finden. Gemeinsam mit ihrer Nichte Jantje geht sie der Sache auf die Spur. In welchem Zusammenhang stehen Tomkes Verschwinden und der Mord an ihrem Vater? Wer hatte ein Motiv, dem renommierten ostfriesischen Anwalt das Leben zu nehmen? Schon bald finden die Detektivinnen heraus: Ibo führte ein prekäres Doppelleben, von dem lange niemand etwas ahnte …

    Meine Meinung:
    Sehr spannender und fordernder Kriminalfall. Die Autorin konnte mich mit ihrer Story sofort wieder fesseln. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Henriette Honig ist sehr sympathisch und zeigt auch in diesem Band ihrer Reihe ganz besondere Facetten ihrer Persönlichkeit. Sie wirkt immer sehr souverän und hinterfragt die gegebenen Fakten. Ich mag es sehr gerne wie sie durch Beobachtung Rückschlüsse zieht und sich an die Lösung herantastet. Sehr spannend ist die Vermischung mehrerer Straftaten. Das erschwert dem Leser die Verfolgung die roten Fadens. Die Autorin versucht erfolgreich die Leserschaft auf falsche Fährten zu locken. Der Abschluss gefällt mir sehr gut. Sehr spannend ist wie die verschiedenen Fäden zu einem Täter führen.

    Mein Fazit:
    Sehr spannende Fortsetzung.. Dieser Band hat mich immer wieder auf die falschen Fährten gelockt. Er konnte mit Überraschungen punkten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Tod im Strandkorb. Ostfrieslandkrimi (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Tod im Strandkorb. Ostfrieslandkrimi“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
X
schließen
Nur heute im Online-Adventskalender: 5.- € Gutschein auf viele ausgewählte Geschenk-Ideen!

Nur heute: 5.- € Gutschein auf Geschenk-Ideen!

Nur heute im 15. Türchen unseres Online-Adventskalenders erhalten Sie 5.- € Rabatt auf eine von vielen ausgewählten Geschenk-Ideen für SIE & IHN! Jetzt schnell zugreifen - alles nur, solange der Vorrat reicht!

X
schließen