Todesgeil (eBook / ePub)

Thriller

Bryan Smith

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne3
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Todesgeil".

Kommentar verfassen
Als Rob seinen Wagen volltankt, taucht dieses sexy Gothicgirl auf und hält ihm eine Knarre an den Kopf. Sie braucht einen Chauffeur, denn sie verfolgt vier Jugendliche, die über sie gelacht haben. Offenbar will sie die abknallen.
Rob kann es...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

Print-Originalausgabe 13.95 €

eBook4.99 €

Sie sparen 64%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 43566694

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Todesgeil"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    17 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    dark angel, 31.07.2012

    Als Buch bewertet

    Bryan Smith gelingt es wunderbar, den Leser mit den verschiedenen Charakteren nicht zu überfordern. Vielleicht mag man über ihnen den Kopf schütteln oder sie belächeln. Doch sie kommen sehr glaubhaft rüber mit all ihren Stärken, Schwächen und Sehnsüchte. Und wer vielleicht Anfangs zur netten Sorte gehört, dürfte am Ende vielleicht sogar eine erstaunliche Wandlung durchmachen. [] Die fast stetige Aneinanderreihung von Brutalität und sexuellen Handlungen wirkt wie eine Fahrt in die Abgründe der menschlichen Psyche. Beispiel: Überwältigt von Roxies Brutalität ist Rob nicht in der Lage, etwas dagegen zu unternehmen oder vor ihr die Flucht zu ergreifen. Selbst dann nicht, wenn er die Gelegenheit dazu bekommt. Und anhand anderer Charaktere ist mehr als ersichtlich, dass das wahre Monster oft der Mensch selbst ist. [] Intensive, brutale und spannende Unterhaltung von Bryan Smith.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    13 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    dark angel, 31.07.2012

    Als Buch bewertet

    Bryan Smith gelingt es wunderbar, den Leser mit den verschiedenen Charakteren nicht zu überfordern. Vielleicht mag man über ihnen den Kopf schütteln oder sie belächeln. Doch sie kommen sehr glaubhaft rüber mit all ihren Stärken, Schwächen und Sehnsüchte. Und wer vielleicht Anfangs zur netten Sorte gehört, dürfte am Ende vielleicht sogar eine erstaunliche Wandlung durchmachen. [] Die fast stetige Aneinanderreihung von Brutalität und sexuellen Handlungen wirkt wie eine Fahrt in die Abgründe der menschlichen Psyche. Beispiel: Überwältigt von Roxies Brutalität ist Rob nicht in der Lage, etwas dagegen zu unternehmen oder vor ihr die Flucht zu ergreifen. Selbst dann nicht, wenn er die Gelegenheit dazu bekommt. Und anhand anderer Charaktere ist mehr als ersichtlich, dass das wahre Monster oft der Mensch selbst ist. [] Intensive, brutale und spannende Unterhaltung von Bryan Smith.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    11 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    dark angel, 31.07.2012

    Als Buch bewertet

    Bryan Smith gelingt es wunderbar, den Leser mit den verschiedenen Charakteren nicht zu überfordern. Vielleicht mag man über ihnen den Kopf schütteln oder sie belächeln. Doch sie kommen sehr glaubhaft rüber mit all ihren Stärken, Schwächen und Sehnsüchte. Und wer vielleicht Anfangs zur netten Sorte gehört, dürfte am Ende vielleicht sogar eine erstaunliche Wandlung durchmachen. [] Die fast stetige Aneinanderreihung von Brutalität und sexuellen Handlungen wirkt wie eine Fahrt in die Abgründe der menschlichen Psyche. Beispiel: Überwältigt von Roxies Brutalität ist Rob nicht in der Lage, etwas dagegen zu unternehmen oder vor ihr die Flucht zu ergreifen. Selbst dann nicht, wenn er die Gelegenheit dazu bekommt. Und anhand anderer Charaktere ist mehr als ersichtlich, dass das wahre Monster oft der Mensch selbst ist. [] Intensive, brutale und spannende Unterhaltung von Bryan Smith.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Todesgeil (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach
Dieser Artikel in unseren Themenspecials

0 Gebrauchte Artikel zu „Todesgeil“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating