Veranda (eBook / ePub)

 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Was muss passieren, damit ein Mensch zum Monster wird?

David Snow ist ein erfolgreicher Londoner Psychiater. Sein friedliches und geordnetes Leben fällt ins Chaos, als er eines Tages eine schockierende Nachricht auf seinem Smartphone erhält: Jemand hat...
sofort als Download lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 107368227

eBook2.99
Download bestellen
sofort als Download lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 107368227

eBook2.99
Download bestellen
Was muss passieren, damit ein Mensch zum Monster wird?

David Snow ist ein erfolgreicher Londoner Psychiater. Sein friedliches und geordnetes Leben fällt ins Chaos, als er eines Tages eine schockierende Nachricht auf seinem Smartphone erhält: Jemand hat...

Kommentare zu "Veranda"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Sontho, 23.11.2018

    Was auf einer Veranda so alles geschieht:
    Der Londoner Psychiater Dr. David Snow lebt mit seiner Frau in einer alten Villa. Unten im Haus sind seine Praxisräume, die erste Etage ist an einen zunächst netten älteren Herrn vermietet. Er war Apotheker. Nach dem Tod seiner Frau wollte er hier einen Neuanfang versuchen. Frau Snow hatte sich für ihn eingesetzt. Im oberen Stockwerk lag die Wohnung von Dr. Snow nebst Gattin.

    Hier hatte man von der verglasten Terrasse aus einen wunderbaren Blick auf die Umgebung.Es erschien selbstverständlich, dass Dr. Snow sich hier, mit einem seit langem vermissten, jetzt wiedergefundenem alten Freund, an einem Samstag Morgen zum Frühstück traf. Frau Snow wollte mit einer Freundin eine Shoppingtour durch die City machen.

    Gerade als der Freund die Wohnung verlässt, und Dr. Snow sich auf einen besonderen Patienten, Herrn Dalton, vorbereitet, erhält er eine schockierende Nachricht auf dem Smartphone. Diese bewirkt, dass er entgegen seiner Gewohnheit beschließt Herrn Dalton auf der Veranda zu empfangen. Herr Dalton ist zwar überrascht, aber er kommt nach oben. Bei diesem Mann handelt es sich um einen ganz besonderen Patienten. Er besitzt eine große Firma in der IT Branche. Neben der Tatsache dass er besonders liquide ist, verspricht sich Dr. Snow auch ein positives Echo für seine Praxis.

    Die nächste Nachricht auf seinem Smartphone, bringt das Weltbild des Psychiaters aus dem Gleichgewicht. Er soll seinen Patienten, Herrn Dalton erschießen. Die Waffe ist im Zeitungsständer auf der Veranda deponiert.

    Jetzt steht Dr. Snow vor der Entscheidung: entweder wird seine Frau, die offensichtlich entführt wurde, getötet, oder er tötet Herrn Dalton. Die Veranda darf er auf gar keinen Fall mehr verlassen. Sie wird überwacht.Die Gedanken überschlagen sich und die innerliche Zerreißprobe nimmt neben dem Gespräch ihren Lauf. Das Drama hat im Tod des Patienten einen vorläufigen Höhepunkt.

    Was weiterhin noch geschieht möchte ich hier nicht vorweg nehmen. Nur so viel: die Wurzel der Geschichte reichen sehr tief und nehmen überraschende Wege bis sich wirklich aufklärt welches Drama auf der Veranda gespielt werden sollte!

    J.P Conrad schreit das Buch in einem anregenden Stil. Für mich blieb der Spannungsbogen durch die Geschichte sehr gut erhalten. Die Auflösung am Ende enthält noch so einige unerwartete Wendungen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    MadVi, 12.11.2018

    Dr. David Snow ist Psychiater und hat gerade mit einem alten Schulfreund, den er zufällig wiedergetroffen hat, gemeinsam in seiner Wohnung gefrühstückt. Als er ihn verabschiedet hat und auf seiner Veranda sitzt, erhält er auf seinem Smartphone eine Nachricht: jemand hat seine Frau entführt und droht damit, sie zu töten, wenn er nicht alle Anweisungen befolgen wird. Dazu gehört auch, dass er die Veranda nicht verlassen darf. Dann klingelt es an der Tür....
    Mir hat dieser Thriller ausgesprochen gut gefallen! Er beginnt mit einem Prolog, den man erst im späteren Verlauf zuzuordnen weiß und baut damit direkt Spannung auf. Dr. David Snow erzählt die Geschichte aus der Ich- Perspektive und so ist man Leser genauso fassungs- und ratlos, was überhaupt geschieht und vor allem weshalb. Die Anweisungen, die Snow erhält, sind unfassbar und man bangt mit, wie er reagieren und was als nächstes passieren wird. Unnötige Nebenschauplätze gibt es hier nicht und so wird der Leser permanent an der Stange gehalten. Nach und nach offenbart sich der Hintergrund und das Ende hätte ich so nicht erwartet. Für mich war der Zusammenhang gut konstruiert und schlüssig. Die Protagonisten sind überschaubar und durch einige trockene Sprüche wird das ganze unglaubliche Geschehen auch etwas aufgelockert. Durch die relativ kompakte Seitenzahl kann man das Buch gut durchlesen und die Seiten flogen bei mir nur so dahin, da ich wissen wollte, was dahintersteckt. Für mich ein klares "Daumen hoch" für dieses Buch!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von J. P. Conrad

0 Gebrauchte Artikel zu „Veranda“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating