5€¹ Rabatt bei Bestellungen per App

Verloren / Heliosphere 2265 - Das Marsprojekt Bd.1 (ePub)

 
 
Merken
Merken
 
 
Captain Kristen Belflair und die Crew der JAYDEN CROSS befinden sich im September 2267 auf dem Weg zu den Aaril, um einen Pakt mit den Elementaliens auszuhandeln. Ebenfalls an Bord: der Außenminister der Republik, ein hochrangiger Diplomat und ein Agent des...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 69183351

eBook (ePub) 2.49
Download bestellen
Verschenken
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Verloren / Heliosphere 2265 - Das Marsprojekt Bd.1"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    8 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    ZeilenZauber, 15.07.2017

    Als eBook bewertet

    ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
    Weiter geht Kirbys Odyssee mit der JAYDEN CROSS. Auf der Flucht vor den Angreifern rettet sich die Crew in den Orbit der Erde und erkundet diese.
    Dabei lernt man die Figuren besser kennen, man erfährt mehr über ihre Beweggründe und Vergangenheit. Dadurch gewinnen sie an Mehrdimensionalität und Lebendigkeit. Auch ihre Interaktionen untereinander bieten Einblicke in ihre Persönlichkeit. Dabei kommt der Humor auch nicht zu kurz. Auch verbale Schlagabtausche zwischen den Charakteren ließen mich trotz der doch teilweise sehr kritischen Situationen grinsen.
    Die unterschiedlichen Handlungsstränge enden meist mit einem bösen Cliffhanger, der den Leser mehr als neugierig auf die Auflösung macht. Auch die Verbindung der Handlungsstränge ist dem Autor auch wundervoll gelungen. Doch obwohl ich als Leser viel mehr als die Figuren weiß, kann ich nur Vermutungen anstellen, was die Crew erwartet und wie es weitergeht. Doch Suchanek hat immer mindestens ein Ass im Ärmel, mit dem er zu überraschen weiß und einen hübschen Twist bietet.
    Hinzu kommt der locker-leichte Schreibstil, der den Leser nur so durch die Seiten fliegen lässt. Sehr gut gefällt mir auch, dass es keine langweiligen Füllpassagen gibt, in denen die Spannung absinkt. Sie ist immer vorhanden und wird sukzessive gesteigert, obwohl es auch wieder Momente zum Innehalten und Luftholen gibt.
    Was soll ich weiter rumschwafeln - ich vergebe 5 Terra-Sterne und bin gespannt, wie Kirbys Abenteuer weitergehen.

    ‘*‘ Klappentext ‘*‘
    Die JAYDEN CROSS steuert auf die Erde zu, wo weitere schlechte Nachrichten auf Kirby und ihre Crew warten. Denn der blaue Planet ist nicht mehr das, was er einst war.
    Gleichzeitig muss die Crew den Tod eines Kommandooffiziers verdauen. Wer hat ihn umgebracht? Und warum? Ist hierfür auch die Person verantwortlich, die die JAYDEN CROSS ins MARS-2-System brachte? Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    4 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    ZeilenZauber, 07.07.2017

    Als eBook bewertet

    ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
    Oooookay, das ich Heliosphere 2265-Fan bin, ist ja wohl weder ein Geheimnis, noch eine Überraschung. Und als Autor Andreas Suchanek uns allen, die wir der Heliosphere Leserunde treu sind, die 6 Bände als „Dankeschön“ schenkte, freute ich mich natürlich - DANKE, lieber Andreas!
    Der Auftakt des Spin Offs setzt genau an dem Punkt an, an dem die JAYDEN CROSS im All strandet. Doch es geht nicht nur darum, wie jetzt die Crew mit diesem Desaster umgeht, wie das Schiff wieder instand gesetzt wird, wie versucht wird herauszufinden, wo man sich befindet. Nein, man erfährt auch sehr viel über Kristen „Kirby“ Belflair, ihre Motivation, ihr Leben und ihre Vergangenheit. Kirby hat es auch nicht leicht gehabt und eine kleine japanische Frau spielt dabei auch eine nicht unerhebliche Rolle.
    Die einzelnen Handlungsstränge lösen sich locker ab und Suchanek platziert dort gern Cliffhanger und zwar Cliffhanger der absolut gemeinen Sorte. Hinzu kommen überraschende Wendungen, die man nicht vorausahnen konnte. Diese Kombination ist echt explosiv und steigert die Spannung nach und nach.
    Ja, man kann dieses Spin Off ohne Wissen der Heliosphere 2265-Reihe lesen, aber dann gehen viele Andeutungen ins Leere und ich finde, es wäre kein rundes Bild, welches man zum Beispiel von Kirby oder Situation der Solaren Union erhält.
    Von mir gibt es 5 marsianische Sterne und ich bin gespannt, wie der Autor seine Charaktere da wieder herausholt.

    ‘*‘ Klappentext ‘*‘
    Captain Kristen Belflair und die Crew der JAYDEN CROSS befinden sich im September 2267 auf dem Weg zu den Aaril, um einen Pakt mit den Elementaliens auszuhandeln. Ebenfalls an Bord: der Außenminister der Republik, ein hochrangiger Diplomat und ein Agent des Exekutivkommandos.
    Das Schiff wird aus dem Hinterhalt angegriffen und kann sich der Übermacht nur schwer erwehren. Im Verlauf des Kampfes kommt es zum Zusammenspiel inkompatibler Antriebstechnologien, das Schiff wird durch den übergeordneten Raum geschleudert. Das Schicksal der Crew blieb ungeklärt ...
    ... bis Heute.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    0 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    ZeilenZauber, 01.10.2017

    Als eBook bewertet

    ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
    Oh la la, jetzt geht es mal wieder rund. Nicht nur, dass ich um Charaktere bangte, sondern es gab Hintergrundinformationen, die den Zusammenhang beleuchteten und auch Figuren über ihre Position im Ganzen aufklärten. Dies war äußerst interessant und ließ das Gesamtbild ein wenig mehr erahnen. Wirklich sehen kann man es nicht, denn Suchanek ist so geschickt, dass er zwar immer wieder ein Puzzleteil an den richtigen Platz legt, aber das Gesamtbild immer noch Überraschungen bietet.
    Auch erhielt der Leser mehr Informationen über die Vergangenheiten einiger Charaktere, die deren Motivation wieder verständlicher machten und ihnen mehr Format gaben.
    In dem Zusammenhang muss ich leider mal meckern. Mir waren die Zeitsprünge zu häufig, die Erzählstränge zu viel und die Kapitel zu kurz. Ja, die Cliffhanger waren gut gewählt, aber ich hatte stellenweise Probleme, alles in den richtigen Kontext einzuordnen und musste höllisch aufpassen, dass ich nicht den Faden verliere.
    Gerade wenn ich das jetzt schreibe, bin ich erstaunt, dass ich trotzdem selten zurück geblättert habe. Dies liegt definitiv am fesselnden und dichten Schreibstil des Autors.
    Es bleibt spannend und es ist immer noch nicht 100% klar, wer überlebt und wer auf der Strecke bleibt.
    Wegen meiner leichten Verwirrung gibt es dieses Mal nur 4 Protokoll-Sterne und ich lese jetzt erst mal die Hauptstory Helisophere 2265 weiter, damit mich das Markprojekt nicht spoilert.

    ‘*‘ Klappentext ‘*‘
    Die Nanocrusher greifen die Bunker der überlebenden Terraner weltweit an, während die JAYDEN CROSS führerlos durchs All treibt - direkt auf ein Trümmerteil zu. Doch niemand an Bord ist noch bei Bewusstsein. So scheint die vernichtende Kollision unausweichlich. Unterdessen befindet sich Captain Belflair in der Gewalt des Rückkehrers auf dem Weg tiefer in das ewige Eis der Polarregion. Dort soll sie Antworten erhalten. Können beide ihr Ziel rechtzeitig erreichen, bevor ihnen die Witterung zum Verhängnis wird.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Verloren / Heliosphere 2265 - Das Marsprojekt Bd.1“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating