Victoria Stein Krimi: Juniregen, Rana Wenzel

Victoria Stein Krimi: Juniregen (eBook / ePub)

Ein Victoria Stein Krimi

Rana Wenzel

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Victoria Stein Krimi: Juniregen".

Kommentar verfassen
Als eine Unternehmergattin gewaltsam ums Leben kommt, soll ausgerechnet Rechtsanwältin Victoria Stein, die dem Strafrecht schon vor Jahren den Rücken kehrte, den tatverdächtigen Ehemann verteidigen.
Für Staatsanwalt Tom Hertzmeier scheint die...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook2.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 80026677

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Victoria Stein Krimi: Juniregen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karina U., 20.10.2016

    Rechtsanwältin Victoria Stein hat eigentlich die Nase voll von ihrem Beruf. Anstatt für die Gerechtigkeit ins Feld zu ziehen, schlägt sie sich mit Unterhaltstabellen und den Rosenkriegen ihrer Mandanten herum. Da bekommt sie einen neuen Auftrag: Sie soll den schwerreichen Bauunternehmer Mock verteidigen, der im Verdacht steht, seine Ehefrau ermordet zu haben.
    Alle Indizien sprechen gegen ihn, nur Victoria glaubt an seine Unschuld. Gemeinsam mit dem Privatdetektiv Jarne de Zand beginnt sie, auf eigene Faust zu ermitteln und gerät mitten in einen Sumpf aus Hass, Neid und Betrug. Dass sie selbst in Gefahr ist, entdeckt sie erst, als es fast zu spät ist, und die Richtung, aus der die Gefahr kommt, ist eine überraschende Wendung.
    Rana Wenzel hat einen solides Erstlingswerk abgeliefert. Die Protagonisten sind gut gezeichnet und man merkt, dass die Autorin Ahnung von der Materie hat. Sehr sympathisch ist das Ermittler-Duo aus Rechtsanwältin Victoria und Privatdetektiv Jarne: Da bahnt sich eine tolle Freundschaft an, die auch ein wenig knistert, und die hoffentlich noch eine Fortsetzung in weiteren Bänden findet.
    Victorias berufliche und private Probleme, ihre Selbstzweifel, ihre Beziehungsprobleme und ihr Umgang mit den Männern werden liebevoll und humorvoll aufgegriffen und geschickt in die Handlung eingearbeitet. Der alternde Beau, der sie nervt, der frisch geschiedene Staatsanwalt, der beruflich ihr Gegner ist, der kumpelhafte Jarne, den sie anfangs gar nicht leiden kann - mit einem Augenzwinkern nimmt die Autorin sie aufs Korn und macht Victorias Handlungen nachvollziehbar.
    Die Story lebt mehr von ihren Protagonisten als von den Verwicklungen des Falls, der sich recht gemächlich entrollt. Erst gegen Ende wird es spannend, als Victoria dem Täter zu nahe kommt. Hier hätte die Frauenfigur für meinen Geschmack noch stärker selbst aktiv werden dürfen, anstatt sich vom Prinzen retten zu lassen. Aber das ist Geschmackssache und tut dem Lesevergnügen keinen Abbruch.
    Ich bin gespannt, wie es mit Victoria und Jarne weitergeht und freue mich schon auf den nächsten Band!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    LinaLiestHalt, 30.11.2016

    Zu ihrer eigenen Überraschung wird Victoria Stein die Verteidigung eines Mordverdächtigen übertragen. Obwohl sie dem Strafrecht schon vor Jahren den Rücken gekehrt hat, übernimmt sie den Fall um den Mord einer Unternehmergattin und beginnt zu ermitteln. Unterstützung erhält sie dabei von dem unorthodoxen Privatdetektiv Jarne de Zand. Als die Beweislast gegen ihren Mandanten immer erdrückender wird, macht Victoria eine unerwartete Endeckung und gerät dabei selbst in Gefahr …

    „Juniregen“ ist der erste Band der Krimireihe rund um die Rechtsanwältin Victoria Stein.

    Was als beinahe beleidigendes Engagement beginnt (die Schwester des Verdächtigen heuert Victoria nur an, weil sie billig ist und so der Schein gewahrt wird, dass die Familie sich kümmert), lässt Victoria zu einer lange nicht dagewesenen Höchstform auflaufen. Man kann miterleben, wie diese Ermittlerin, die sich selbst die nötige Leidenschaft für strafrechtliche Fälle abspricht, wieder Feuer fängt und sich auch von Rückschlägen und Zweifeln nicht aufhalten lässt. Ihr werden zwei tatkräftige, sehr unterschiedliche Männer zur Seite gestellt. Ich bin gespannt, welcher in den nächsten Fällen noch eine Rolle spielen wird – oder vielleicht beide? Die Chemie stimmte auf jeden Fall!

    Die Krimihandlung ist klassisch angelegt. Besondere Bedeutung kommt den medizinischen Details zu, die sehr gut recherchiert waren. Mein Lob dafür – ich kann es nämlich nicht ausstehen, wenn bei solchen Dingen geschlampt wird ;-). Auch die Nebenfiguren konnten mich überzeugen. Bei der Beschreibung von Victorias Schwester musste ich herzlich lachen … wir haben selbst einen Heilpraktiker in der Familie.

    Der Spannungsbogen baut sich langsam auf, bis er auf das überraschende und dramatische Finale hinausläuft. Man erlebt hautnah mit, wie zermürbend und zeitaufwendig deratige Ermittlungen sein können. Die Mühlen der Polizei mahlen langsam und wenn man als Anwalt immer erst später auf neue Erkenntnisse Zugriff hat, vergehen schnell einige Wochen. Diese Darstellung empfand ich als sehr realitätsnah.

    Ein weiteres Highlight war das Essen im Krimi. Irgendwie gerate ich in letzer Zeit immer an Geschichten, in denen ausnehmend gut gespeist wird. Da läuft einem echt das Wasser im Mund zusammen.

    Rana Wenzel hat mit „Juniregen“ ein wirklich starkes Debüt vorgelegt, dass von seiner in all ihren Facetten beleucheten Protagonistin lebt. Berufliche wie private Probleme werden mit eingebunden und erschaffen zuammen mit dem Fall ein stimmiges Gesamtpaket, das einen schon sehr gespannt auf die Fortsetzung warten lässt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Alle Kommentare

Weitere Empfehlungen zu „Victoria Stein Krimi: Juniregen (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Victoria Stein Krimi: Juniregen“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating