Vierundzwanzig Stunden (eBook / ePub)

Roman

Guillaume Musso

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
16 Kommentare
Kommentare lesen (16)
Tipp der Redaktion

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Vierundzwanzig Stunden".

Kommentar verfassen
Lisa träumt von einer Karriere als Schauspielerin. Um sich ihr Studium zu finanzieren, arbeitet sie in einer Bar in Manhattan. Dort macht sie eines Abends die Bekanntschaft eines faszinierenden, aber rätselhaften Mannes: Arthur Costello. Der junge...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook8.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 71376719

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Vierundzwanzig Stunden"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • Janina K.
    Janina K., 17.08.2016 Als Buch bewertet

    Ich lese in meinem Job sehr viele Bücher und viele auch schon vor dem eigentlichen Erscheinungstermin. Dies kann Fluch und Segen zugleich sein. Viele Bücher, die einen jeden Tag ermahnen, dass sie gelesen werden wollen. Guillaume Musso stand so gar nicht auf meiner Liste. Aber die Kurzzusammenfassung des Verlags hat mich einfach sofort angesprochen: ein vererbter Leuchtturm, eine geheimnisvolle Falltür, die den, der sie öffnet, zu nur noch 24 Stunden Lebenszeit pro Jahr verdammt … „Vierundzwanzig Stunden“ sind hier Programm! Ich habe das Buch in nicht einmal 24 Stunden durchgelesen. Ich konnte nicht aufhören, bevor ich wirklich erst am Ende dem Geheimnis auf die Spur gekommen bin. Mein erster Musso und bestimmt nicht mein letztes Buch von ihm. Ein Geheimtipp auch für Krimifans wie mich!

  • 4 Sterne

    22 von 31 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Beatrice E., 03.06.2016

    Als Buch bewertet

    Mein Leseeindruck subjektiv aber spoilerfrei ;)

    Ich mag zwar nicht alle Bücher des Autors, aber mit der ein oder anderen Geschichte konnte er mich doch fesseln.....;)

    Der Schreibstil ist flüssig einfach kurz und knapp, ja teilweise sogar schon fast ein bisschen dürftig, was ich aus seinen anderen Büchern eigentlich gar nicht gewohnt bin. Ich weiss nicht ob dies bewusst so gewählt wurde um die Thematik noch ein bisschen mehr hervorzuheben.
    Die Geschichte beginnt mit einem eindrücklichen Prolog, danach begleiten wir über längere Zeit Anton aus dessen Sicht auch erzählt wird. Irgendwann fast gegen Ende ergibt sich nochmals ein kurzer Perspektivenwechsel, wobei ich kurz Mühe hatte den Abschnitt der richtigen Person zuzuordnen, da am Kapitelanfang nichts notiert war.

    Ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen, da ich einfach nur so durch die Seiten flutschte und wissen wollte was Sache ist. Vor allem auch weil ich schon wusste, dass das Ende einfach genial sein soll.....;)
    Tatsächlich muss ich sagen, dass ich nicht mit dieser Wendung oder Auflösung gerechnet hätte. Obwohl sich nämlich der Autor keinem unbekanntem Thema widmet und das Rad jetzt auch nicht unbedingt neu erfunden hat, überraschte er mich am Schluss doch!

    Wie oben schon erwähnt lässt sich das Buch wirklich wahnsinnig schnell lesen und es ist durchaus spannend, kurzweilig und auch unterhaltsam. Ebenso ergeben sich immer wieder tiefgründige zum nachdenken anregende Aspekte und auch die Hauptbotschaft der Geschichte mochte ich sehr gerne.
    Allerdings waren mir die Charaktere zu wenig stark ausgearbeitet, obwohl sie mir generell sympathisch waren.
    Auch fehlte mir einfach eine Vertiefung des Ganzen in vielen Bereichen kratzte der Autor doch eher an der Oberfläche, so dass ich emotional nicht so stark berührt worden bin, wie ich es mir vielleicht gewünscht hätte....

    Alles in Allem ein packender, spannender, Roman in typischer Musso- Manier mit einem tollen Twist am Ende, jedoch hätte eine intensivere Ausführung sicher nicht geschadet....

    Ich vergebe hiermit sehr gute vier Sterne

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    20 von 30 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claudia H., 18.06.2016

    Als Buch bewertet

    Ein spannendes Buch, ich habe es innerhalb 3 Tagen gelesen. Man hört nicht auf, weil man wissen möchte, wie die Geschichte ausgeht. Allerdings war das Ende wie ein Schlag ins Gesicht. Ich habe es ehrlich gesagt nicht verstanden. Ich finde es richtig doof, weil man was völlig anderes erwartet hat, und dann am Ende mit nem Fragezeichen über dem Kopf dasteht...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    9 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabrina L., 06.06.2016

    Als eBook bewertet

    Arthur hat mit seinem Vater kein gutes Verhältnis. Er ist Arzt, 25, hat keine eigene Familie und verbringt seine Freizeit mit Gras rauchen und Affären, die ihm nichts bedeuten.
    Eines Tages will sein Vater mit ihm angeln gehen, was ihm gar nicht ähnlich sieht, denn er hat sonst nichts für seinen Sohn übrig.
    Die beiden fahren zu einem Leuchtturm, der schon lange in Familienbesitz ist. Dort wird Arthur eröffnet, dass es einen geheimen Raum gibt, den er unter keinen Umständen betreten darf. Und was macht er? Natürlich das tun, was durch seine Neugier angefacht wird: Er knackt die Tür und befindet sich alsbald in einem Albtraum wieder, aus dem es kein Entkommen gibt.

    "Vierundzwanzig Stunden" fängt stark an, lässt der Leser rätseln, was es nun genau mit dem Leuchtturm auf sich hat, wie alles zusammenhängt, und wie die Lösung sein wird, und enttäuscht am Ende.
    Den Twist gab es schon viele Male, besonders in diversen Filmen zu beobachten, und wird vom Autor nicht clever, sondern einfach gelöst. So bekommt man nicht alle Erklärungen, und der Wow-Effekt ist zumindest bei mir ausgeblieben. Auch wenn sicher so mancher sagen wird: Das hätte ich nicht erwartet. Tja, ich ehrlich gesagt auch nicht, aber im negativen Sinne. Ich hätte mir einen anderen Ausgang gewünscht: Spektakulär und beeindruckend.

    Sicher, man kann so manche Botschaft mitnehmen: Lebe deinen Tag, als wäre es dein Letzter. Aber das gab es schon so viele Male, sodass es eher ermüdend erscheint.

    Des Weiteren ist der Schreibstil zwar angenehm, hat aber nichts an sich, das man als mysteriös oder gar ein wenig gruselig bezeichnen könnte. Schade, denn die Atmosphäre hätte es hergegeben.

    2,5 Sterne

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    12 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Birgit W., 17.06.2016

    Als Buch bewertet

    Ich mag die Bücher dieses Schriftstellers total gerne. Auch sein neues Buch ist ungewöhnlich, spannend und einfach lesenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Vierundzwanzig Stunden (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Vierundzwanzig Stunden“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating