Wenn du mich küsst, Juliana Stone

Wenn du mich küsst (eBook / ePub)

Juliana Stone

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Wenn du mich küsst".

Kommentar verfassen
ZWEI VERLORENE SEELEN. EIN HEIßER SÜDSTAATENSOMMER.
UND NUR SEINE LIEBE KANN SIE ERLÖSEN.

"Ich war völlig hilflos. Ich konnte ihn nicht stoppen, ich konnte nicht mal seinem Blick ausweichen. Denn als ich den Schmerz in seinen Augen sah, wusste...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 9.99 €

eBook4.99 €

Sie sparen 50%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 75528083

Verschenken
Auf meinen Merkzettel

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Wenn du mich küsst"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    L R., 26.07.2016

    Als Buch bewertet

    Das Cover passt gut zur Handlung. Die Figuren die auf dem Cover zu sehen sind passen aber nicht zu den Beschreibungen im Buch.

    Der Einband ist für ein Taschenbuch super flexibel! Sehr gut verarbeitet. Leicht aufzuschlagen ohne bei leichter Biegung eine Rille im Buchrücken zu bekommen.

    Die Handlung wird abwechselnd aus Sicht von Nathan und Monroe erzählt jeweils von einem Ich-Erzähler. Dies ermöglicht mir als Leser einen sehr guten Einblick in die Gedanken und Gefühle der beiden Hauptfiguren. Der Schreibstil der Autorin trägt auch sehr dazu bei. Er kann mit den Büchern von Colleen Hoover mithalten und ist denen ebenbürtig. Ich konnte in die Handlung eintauchen und mit der Protagonistin Monroe mit fiebern. Auch ist die Handlung schlüssig und fast immer realistisch und nachvollziehbar. Der Klappentext macht den Anfang nicht ganz so rätselhaft, wie er sein könnte, stände nicht dort, das es Monroes Bruder ist, der gestorben ist. Daher ist Nathan anfangs am interessantesten - was ist ihm zugestoßen / was hat er getan? Aber auch die Hintergründe Monroes werden und bleiben spannend. Den Spannungsbogen finde ich sehr gut ausgestaltet. Auch sind kleinere Schmetterlings-Passagen dabei, aber auch Szenen, bei denen ich fast die Luft angehalten habe, Lächelte oder Tränen in den Augen hatte.

    Dieses Buch ist mehr als nur eine Liebesgeschichte. Auch das Thema Gott wird gestreift.

    Aus diesem Roman werde ich mehrere Zitate mitnehmen. Darunter: "(...) ich wollte niemals vergessen, was an jenem Abend passiert war, denn etwas zu vergessen bedeutet, dass es nochmal passieren könnte." Dieses Zitat ist in sich so wahr!!

    Für alle die tiefgründige Liebesgeschichten mögen und Figuren die sich verändern. Auch für alle Fans von der Autorin Colleen Hoover geeignet. Dies wird bestimmt nicht das letzte Buch für mich von Juliana Stone sein. Meine absolute Leseempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    E. K., 04.07.2016

    Als Buch bewertet

    "...Irgendwann musst du dir selbst vergeben und einfach weiterleben..."

    Monroe hat nach dem Tod ihres kleinen Bruders einen Selbstmordversuch hinter sich. Es wird zwar keinen zweiten geben, doch sie lebt in einer Welt von Schuld, Trauer und Schmerz und lässt niemand an sich heran. Deshalb schicken sie ihre Eltern während der Ferien zur Großmutter nach Louisiana. Dort lernt sie Nathan kennen, der kleine Arbeiten für ihre Großmutter verrichtet. Für Nathan ist vor kurzem ebenfalls seine Welt zusammengebrochen. Er hat Schuld auf sich geladen und kann damit nicht umgehen. Sein bester Freund Trevor liegt im Koma.
    Die Autorin hat einen bewegenden Jugendroman geschrieben. Während schon auf den ersten Seiten klar wird, worin Nathans Vergehen besteht, erfahre ich als Leser erst fast am Ende, was mit Monroes kleinen Bruder passiert ist.
    Das Buch lässt sich zügig lesen und hat mich schnell in seinen Bann gezogen. Das liegt nicht zuletzt daran, dass es die Autorin versteht, die Emotionen ihrer Protagonisten vielfältig darzustellen.
    Als besonders Stilmittel hat sie zwei Ich-Erzähler gewählt. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Monroe und Nathan erzählt. Neben den Hauptdarsteller spielt für mich Monroes Großmutter eine entscheidende Rolle. Sie steht mitten im Leben und versucht alles, um Monroe aus ihrer Lethargie zu reißen. Dabei geht sie durchaus ungewöhnliche Wege. Nathan und
    Monroe erkennen von Anfang an in den Augen des anderen den gleichen Schmerz, der ihr Leben durchzieht. Deshalb begegnet Monroe Nathan anfangs etwas spröde. Sie will kein Verhältnis und fühlt sich doch zu Nathan hingezogen. Sehr behutsam wird die Beziehung aufgebaut. Rückschläge gehören dazu. Nathans Nähe lässt Monroe wieder innerlich lebendig werden, auch wenn sie sich lange dagegen sträubt. Dann aber braucht Nathan ihre Hilfe. Dabei fällt von Monroes Seite obiges Zitat. Zu den Höhepunkten des Buches gehören für mich die aussagekräftigen und emotional dichten Dialoge. Monroes Gespräch mit Trevors Vater, Brents Unterhaltung mit Monroe und Rachels kurzer Dialog mit Monroe sind einige der entscheidenden Stellen. Es gibt viele Feinheiten in der Geschichte. Monroes Gedanken über Glauben und Weiterleben, die berührende Szene unter dem Nachthimmel im Meteroritenschauer oder Nathans erster Besuch im Krankenhaus sind Beispiele dafür.
    Das Cover passt zu dem Jugendbuch sehr gut.
    Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Es geht um Schuld und Vergebung, um Neuanfang und Erinnerung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Miley M., 08.07.2016

    Als Buch bewertet

    Einfach supper! Zum weiterempfehlen! Ich könnte das Buch den ganhen Tag lesen und immer wieder von vorne anfangen! :)))

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Wenn du mich küsst (eBook / ePub)

Dieser Artikel in unseren Themenspecials

0 Gebrauchte Artikel zu „Wenn du mich küsst“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating