Wer Finsternis sät, Leonie Lastella

Wer Finsternis sät (eBook / ePub)

Leonie Lastella

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Wer Finsternis sät".

Kommentar verfassen
Dein Leben ist eine Lüge.
Deine Mutter war nie tot.
Bis heute.

Jos Welt gerät ins Schwanken, als die Polizei in seinem Elternhaus auftaucht. Seine seit Langem tot geglaubte Mutter wurde auf bestialische Weise ermordet.
Und sie ist nicht das...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 12.99 €

eBook2.99 €

Sie sparen 77%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 62002768

Verschenken
Auf meinen Merkzettel

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Wer Finsternis sät"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    janaka, 07.03.2015

    Jo Halken ist ein sympathischer siebzehnjähriger Junge und frisch in Emma verliebt, als er eines Tages aus der Bahn geworfen wird. Die Polizei steht vor der Tür und beschuldigt ihn seine Mutter Liana Kolbe umgebracht zu haben. Was Jo absolut nicht versteht, da seine leibliche Mutter angeblich seit 12 Jahren tot ist. Sein Vater und seine Stiefmutter haben ihn jahrelang belogen, Jo fühlt sich verraten und völlig allein.
    Leider ist Liane Kolbe nicht das einzige Opfer, weitere Leichen mit demselben Tatmuster werden gefunden. Einzig Emma und Polizeianwärter Hannes Cort glauben an Jo's Unschuld.
    Dann gerät auch Jo ins Visier des Täters. Eine gnadenlose Jagd beginnt…

    Der Thriller "Wer Finsternis sät" von Leonie Lastella beginnt mit einem spannenden und düsteren Prolog. Das Böse hat einen Namen… Jael.
    Der Spannungsbogen wird gleich zu Anfang gut gespannt und auch die ganze Zeit über gehalten.
    Zum Finale wird er dann nochmal kräftig angezogen. Langweile kam hier überhaupt nicht auf.

    Der Schreibstil ist fesselnd, angenehm zu lesen und auch wenn es komisch klingt, es macht Spaß diesen Thriller zu lesen. Er hat einen Suchtfaktor… nur noch ein paar Seiten…
    Die Beschreibungen von den Orten und Geschehnissen sind authentisch und detailgetreu, mein Kopfkino lief die ganze Zeit auf Hochtouren.

    Mit Jo und Hannes hat die Autorin zwei Protagonisten ins Leben gerufen, die man einfach mögen muss. Die Autorin hat die innerliche Zerrissenheit von Jo gut beschrieben, seine Wut, seine Traurigkeit und auch dieses Gefühl des Alleinseins. Als Mutter möchte man ihn einfach nur in den Arm nehmen.
    Hannes Begabung aus bestimmten Einzelteilen schnell die Zusammenhänge zu erkennen, finde ich einfach nur faszinierend. Auch glaubt er die ganze Zeit an Jo's Unschuld, all dass macht ihn mir sehr sympathisch.

    Mittels des Perspektivwechsels taucht der Leser in die Gedankenwelt des Bösen und nimmt Teil an seinen Gefühlen, Abgründe der menschlichen Seele tun sich auf.

    Fazit:
    Dieser spannende und fesselnde Thriller bekommt eine eindeutige Leseempfehlung und 5 Sterne von mir, ein Muss für alle Thriller-Fans.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Wer Finsternis sät (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Wer Finsternis sät“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating