Widerworte (eBook / ePub)

Warum mit Phrasen Schluss sein muss

Alexander Kissler

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Widerworte".

Kommentar verfassen
Phrasen regieren uns. Sie täuschen etwas vor, was nicht da ist: einen klugen Gedanken, eine tiefe Einsicht, eine hohe Moral. Sie sind Behauptungen, denen nicht auf den Grund gegangen werden soll, rhetorisches Lametta fast ohne Substanz....

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • Buch - Widerworte
    18.00 €

Print-Originalausgabe 18.00 €

eBook14.99 €

Sie sparen 17%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 108048505

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "Widerworte"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    Isa, 11.03.2019

    Als Buch bewertet

    Zum Nachdenken

    Alexander Kissler, Kulturchef des Magazins „Cicero“ beginnt das Buch mit einer klaren Ansage: „Wer über die Worte bestimmt, der beherrscht das Denken: Wer ein neues Denken etablieren will, muss den Worten einen neuen Sinn geben.“ Er nimmt in dem Buch 15 politische Phrasen auf etwa 200 Seiten auseinander, mit denen gezielt versucht wird, das Denken in eine gewünschte Bahn zu lenken. Es hat sich dabei Phrasen der letzten vier Jahre vorgenommen.
    Mir gefielen dabei vor allem die Auseinandersetzungen mit den Unsinn-Aussagen von Kanzlerin Merkel – „Wir schaffen das“ und „Das ist alternativlos“. Dabei merkt man so richtig, wie oft Frau Merkel absurdes und unlogisches formuliert und dies auch immer wiederholt.
    Die meisten der Phrasen sind alltäglich im medialen Alltag und der politischen Argumentation; sie werden von den Bürgern nicht hinterfragt und akzeptiert.
    Mir fehlen am Ende Vorschläge, wie man es besser machen könnte und vielleicht würde ein Quellenverzeichnis der vielen Zitate das Buch abrunden.
    Das Buch hat sich zu Beginn kurzweilig gelesen, phasenweise auch ironisch, zum Ende hin wurde es langatmig; vielleicht lag dies an den vielen Zitaten. Ich fand das Buch trotz allem lehrreich und interessant.
    Das Cover des Buches finde ich gelungen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Widerworte“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating