Der Pianist, Wladyslaw Szpilman

Der Pianist (DVD)

Ausgezeichnet mit der Goldenen Palme bei den Filmfestspielen Cannes 2002 und 3 Oscars 2003 für Beste Regie, Bester Hauptdarsteller (Adrien Brody) und Bestes adaptiertes Drehbuch. Ausgezeichnet mit BAFTA-

Wladyslaw Szpilman

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
15 Kommentare
Kommentare lesen (15)

5 von 5 Sternen

5 Sterne13
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 15 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Der Pianist".

Kommentar verfassen
Ein Film gegen das Vergessen
1939: Mit dem Einmarsch der Deutschen in Polen beginnt auch für den gefeierten polnisch-jüdischen Pianisten Wladyslaw Szpilman die Zeit des Leidens.
Polanskis oscarprämiertes Filmdrama mit Adrien Brody.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


DVD7.99 €

Jetzt vorbestellen

Jetzt vorbestellen

Bestellnummer: 928173

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen*:
Buch oder eBook mitbestellen!
* Mehr zu den Bestellbedingungen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Der Pianist"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    19 von 30 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    H.Löb, 13.08.2009

    Wladyslaw Szpilman-man glaubt , kaum seinen Augen zu trauen,daß ein
    derart geschundener und gequälter Mensch, der buchstäblich die "Hölle"
    auf Erden erleben mußte, dieses Inferno überleben konnte.
    Roman Polanski schuf mit diesem Filmwerk ein bleibendes Dokument
    zur Mahnung und Warnung für uns alle, den "Rattenfängern" dieser Welt
    zu mißtrauen und der Menschlichkeit oberste Priorität zu geben!
    Dieser zu Recht hoch dekorierte Film mit der schauspielerisch einmaligen
    Leistung von Adrien Brody als " Der Pianist" verdiente mehr als die
    übliche Bewertung "ausgezeichnet" !

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    14 von 24 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Johnny, 06.06.2004

    Der Pianist ist ein Meisterwerk in seiner Kategorie. Der Regisseur selbst hatte im Ghetto überlebt und seine Gedanken im Film ausgelassen.Was man ihm auch ansieht. Besonders gerecht wird der Film auch den Buch. Der gleiche Stil wie bei Schindlers Liste. Ein Film der uns zum Nachdenken treibt. Mein Prädikat: Sehr wertvoll.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    max o., 24.11.2012

    Top Film

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bastian, 17.07.2004

    Der Film zeigt ein Schicksal, dass viele erlebt haben. Höhen und Tiefen des damaligen Leben gehen sehr gut aus dem Film hervor. Sie waren nicht alle unwissend, aber auch nicht alle waren untätig.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Afrikafrau, 28.01.2013

    „Der Pianist“ handelt im 2. Weltkrieg, als Nazis die Juden verfolgten. Dieses Drama geht um den jüdischen Pianisten Wladyslaw Szpilman und wie er im Warschauer Ghetto die Nazi - Verfolgung erlebt und überlebt.
    Sehr gut gespielt von Adrien Brody. Ein anspruchsvoller, erschütternder und realistischer Film, der aus der dunklen Zeit von Deutschland erzählt.
    Sehr sehenswert!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Johannes, 22.04.2005

    Ein bewegender und historisch interessanter Film, der das Schicksal vieler wiedergibt. Ein Meisterwerk, dass man unbedingt gesehen haben muss.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Andrea G, 09.11.2007

    Auch mich hat dieser Film zutiefst bewegt. Wie kann ein Mensch nur diese Qualen überstehen und ständig in Ungewissheit und der Angst entdeckt zu werden leben? Ständig den Tod vor Augen...Unvorstellbar wie grausam diee Zeit war! Man kann dankbar sein, diese schlimme Zeit nicht selbst miterlebt zu haben. Adrien Brody hat den Pianist wirklich sehr überzeugend gespielt. Er hat die Gefühle glaubwürdig übermittelt und 'rübergebracht. Ein Riesenkompliment an ihn..

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sandra H., 08.06.2016

    "Der Pianist" - eine Erzählung, die das Leben schrieb.
    "Und aus dem grauen, wolkenverhangenen Himmel fiel Schnee" ist das letzte Wort im Buch "Der Pianist". Der Schnee gilt am Ende dieser Erzählung als Friedenssymbol, als Stille im Gegensatz zum lauten, erschreckend grausam und unwirklich wirkenden Krieg. Eine Grausamkeit, die nicht zu begreifen ist, das Ende des Krieges dargestellt als Schnee, die neue, ungewisse Zeit, als grauer Himmel.
    Auch während dem Film wird das Thema "Schnee" immer wieder aufgegriffen, als Hoffnung auf das Ende des Kriegs, den Frieden.
    Wladyslaw Szpilman hatte das unglaubliche Glück (sofern in diesem Fall von Glück die Rede sein kann), sich von der Gruppe (leider auch von seiner Familie, die später in den Konzentrationslagern umgekommen waren) trennen zu können. Immer wieder gerät er in Situationen, in denen das Schicksal ihn verschont, vor seinem eigenen Tod - nicht aber vor dem Tod der anderen, dessen Zeuge er zu großer Zahl wird. Menschen, die in Reihen stehen, ausgewählt werden, sich auf den Boden legen und auf den Tod warteten, Menschen die fliehend erschossen werden, Menschen, die sich brennend aus dem Fenster stützen, Menschen die auf andere grausamste Weise getötet werden. Doch er verliert niemals den Mut und die Konzentration auf das Wesentliche, selbst nicht in äußerst grausamen Situationen, am Ende des Krieges jedoch, als er einige Juden in die völlig zerstörte Stadt zurückkehren sieht, ist er so überwältigt, dass er vergisst, die Jacke des Deutschen Soldaten, der ihn rettete, abzulegen. Die Polnischen Menschen hielten ihn für einen Deutschen, beinahe verliert auch er sein Leben, nach dem Krieg. Die Situation wendet sich jedoch, als er mit erhobenen Händen im Eingang eines Hauses steht und die Menschen ihn als Polen erkennen.
    Der wohl bewegendste Moment ist das Klavierspiel in seinem letzten Versteck vor seinem deutschen Retter, Wilm Hosenfeld, der wohl nie erfuhr, das der Pianist, der ihn in seinem Klavierspiel sehr berührte, überlebte. Er half mehreren Juden während dem Krieg zu überleben und starb selbst 1952 in einem russischen Gefangenenlager.
    Ein sehr realitätsnah gestalteter Film ohne Beschönigung, der den Zuschauer für eine längere Zeit als die Dauer des Films beansprucht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Maggy, 23.12.2011

    Ein beeindruckender Film! Eine Geschichte voller Emotionen! Auf dass wir die Vergangenheit nicht vergessen, damit wir in der Zukunft nicht so einen Fehler wiederholen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Mary, 20.11.2011

    Der Film ist echt super! manche szenen sind ziemlich bruat, es wird nichts verschleiert. alles wird so gespielt, wies wirklich passiert ist. ein guter film über die schrecklichen ereignisse des 2.wk!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Der Pianist“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating