Effi Briest (2009), Theodor Fontane

Effi Briest (2009) (DVD)

Für Hörgeschädigte geeignet. 113 Min.

Theodor Fontane

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
12 Kommentare
Kommentare lesen (12)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Effi Briest (2009)".

Kommentar verfassen
Effi Briest soll mit siebzehn Jahren den wesentlich älteren, doch gut situierten Baron Instetten, einen früheren Verehrer von Effis Mutter heiraten. Das Mädchen hat keine andere Wahl als der Vernunftehe zuzustimmen.

Das frisch...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


DVD9.99 €

Jetzt vorbestellen

Voraussichtlich lieferbar in 5 Tag(en)

Bestellnummer: 4832209

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Effi Briest (2009)"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    19 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Hubert L., 02.08.2009

    Das Schicksal der Liebe in einer Zeit überbordender Normgebundenheit-
    und auch Abhängigkeit sowie antiquierter gesellschaftlicher Wertvor-
    stellungen- das ist auch die Erfahrung der Effi Briest ! Geehrt von Instetten
    ist dabei ebensosehr Opfer als auch Täter,letzteres vermutlich ohne
    Bewusstsein. Einzig der Apotheker liefert ein Bild von Menschlichkeit und
    Empathie für die psychische Problematik Effis, für seine Zeit wohl eine
    erfreuliche Ausnahme. Mit einem sehr guten Team realisierte Hermine
    Huntgeburth Theodor Fontane für die Gegenwart und das "Happy End"
    in Abwandlung des Originals ist wohl nur die fixe Idee unserer Zeit,mit
    Willenskraft alleine sei alles machbar.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    17 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    St. Schulz, 30.07.2009

    Das Buch wird in diesem Film klassisch umgesetzt, allerdings erhält die Geschichte ein emanzipierteres Ende, indem Effi Briest überlebt und ihr Leben für mehr Freiheiten in der Gesellschaft weiterlebt. Auch sonst wurden viele Details geändert. Die Haupt- und Nebenrollen wurde passend besetzt , vor allem Julia Jentsch als Effi Briest spielt ihre Rolle mit viel Ausdruck. Auch Musik und Schauplätzen wurde gut gewählt. Die Ausstattung bezüglich Requisiten und Kostüme ist nicht zu prunkhaft, sondern wirkt natürlich.
    Liebhaber und Fans der Bücher werden natürlich meckern über die vielen Änderungen, doch wer den Film für sich alleine betrachtet, wird die Vorzüge des Filmes sicher sehen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Reinhold, 30.01.2012

    Egal, dass dieser Roman schon vor unserer Zeit spielt. Die Gefühle, die Probleme, die Jugend mit allen Stärken und Schwächen ist heute noch genauso, wie vor Jahren. Das sanfte Gebilde eines jungen Menschen ist filigran und empfindlich, kann somit auch sehr schnell zerstört werden. Dies zeigt dieser Roman in allen Facetten. Ein junger fröhlicher Mensch mit Zukunft, Träumen und einem Herzen voller Liebe und Lebenslust wird systematisch durch Eltern und Ehemann und Geliebter zerstört. Vielleicht sollten wir an unseren jungen Menschen nicht die gleichen Fehler begehen. Der Roman ist absolut realistisch und drastisch. Ich kann nur die Empfehlung geben, diesen gerade heute zu lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kurt L., 30.01.2012

    Das Buch, ein Klassiker, der Film wird diesem Buch gerecht. Man wundert sich, dass es in Europa im aufgeklärten 19. Jahrhundert derartige gesellschaftliche Spielregeln gab.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anne F., 17.05.2012

    Ein schöner Film.
    Die Interpretation des Endes ist sehr frei und wesentlich mehr auf unsere heutige Zeit bezogen, wodurch es nicht richtig zur vorhergehenden Geschichte zu passen scheint. Wer also eine wörtliche Buchverfilmung erwartet, wird sie hier nicht finden.
    Dennoch ein aussagekräftiges Werk - auf eine neue Art und Weise.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    8 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Beate C., 01.08.2009

    Der Film ist gelungen!
    Allerdings fand keine daJulia Jentuerhafte Fixierung des Originalmaterials von Fontanes Werk statt.
    Die Äffare zwischen Crampas und Effi wird in dem Film deutlich leidenschaftlicher beschrieben, als in dem Werk Fontanes.
    Wer den Roman gelesen hat, wird eine etwas andere Interpretation vorfinden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    4 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christiane S., 07.08.2012

    In der Schule mußte ich die damalige Effi-Briest-Fassung mit Hanna Schygulla sehen und interpretieren, ich habe den Film gehaßt. Heute habe ich mich zu dieser neuen Verfilmung durchgerungen und bin sehr positiv überrascht worden. Gute Verfilmung, alles sehr stimmig.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Markus W., 11.01.2012

    Eine gute und gleichzeitig klassische Verfilmung des Klassikers von Theodor Fontane mit guten Schauspielern.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    5 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    K., 02.04.2010

    Alles in allem ein gut gelungener Film! Leider kommen viele wichtige Einzelheiten des Buches im Film nicht oder nur wenig zur Geltung, aber sonst hat man sich an die Handlung Fontanes gehalten. Für diejenigen, die das Buch gelesen haben ein absolutes Muss und auch für solche, die sich nicht für Literatur interessieren, sicherlich interessant!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    9 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Roman, 07.08.2009

    Ich hatte sehr grosse Erwartungen bei diesem Film. Leider wurde ich sehr enttäuscht. Schwache Darstellung, noch schlechter Ton, und etc. Die Szenen in den Dünen sind zwar sehr schön, aber insgesamt kommt den Film trotzdem sehr langatmig und wenig überzeugend rüber. Selbst die Kulissen sind an manchen Stellen im Film deutlich ausdruckvoller, als die Mimik und das Spiel der Darsteller. Wer die französische oder europäische Produktionen dieser Art, zum Beispiel Verfilmung von "Elegy" oder "Jane Eyre" mag, wird sicher einsehen können, dass dieser Film im Vergleich mit den üblichen Filmen aus dem Arthousbereich eher blass aussieht und sich kaum unter der Konnkurrenz heraushebt. Leider. Eine Reihe in der Bücherei oder Videothek ist ok, aber für den Kauf weniger zu empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Effi Briest (2009) (DVD)

0 Gebrauchte Artikel zu „Effi Briest (2009)“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating