Interstellar (DVD)

162 Min.

Jonathan Nolan , Christopher Nolan

Durchschnittliche Bewertung
3.5Sterne
7 Kommentare
Kommentare lesen (7)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Interstellar".

Kommentar verfassen
Der gefeierte Filmemacher Christopher Nolan ("The Dark Knight"-Filme, "Inception") inszeniert "Interstellar" mit internationaler Besetzung. Da sich unsere Zeit auf der Erde dem Ende zuneigt, unternimmt ein Forscherteam die wohl wichtigste Mission...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

DVD5.99 €

Jetzt vorbestellen

Voraussichtlich lieferbar in 5 Tag(en)

Bestellnummer: 5879309

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Interstellar"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    39 von 59 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Udo Langer, 20.03.2015

    Dieser Film ist einer der Besten und tiefgründigsten seit vielen Jahren. Keine Effekthascherei, kein Dummdupf Hollywood-Geschnipsel mit glory Happyend, keine schnellen Schnitte zu unpassenden
    Zeiten..
    Der Film hinterlässt Spuren. Nachdenken, eintauchen, loslassen und anders aufwachen.
    Die Musik von Hans Zimmer lebt in perfekter Symbiose zu dem Gezeigten. Die Orgel, real aufgenommen in einer ehrwürdigen Umgebung tauft das Zelluloid. Ein Meisterwerk. Bitte mehr davon...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    35 von 68 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    To-ly, 15.02.2015

    Christopher Nolan war ein richtig geniales Genie, er hat mit die Batmanrilogie und Inception Filmgeschichte geschrieben. Vor allem Inception war damals aufregend, neu und frisch und mit einem bärenstarken Cast wie Leonardo Di Caprio, Joseph Gordon Levitt, Ellen Page oder Marion Cottilard besetzt. Auch Prestige oder Memento waren total genial. Umso mehr freute ich mich auf Interstellar, nicht nur weil Nolan Regie führte, nein weil auch Matthew Mc Connoghey in meinen Augen ein brillianter Schauspieler ist. Außerdem war er auch sonst toll besetzt. Aber mehr als ein genialer Cast hatte Interstellar nichts zu bieten. Die Story klingt zwar total vielversprechend aber wenn man sich den Film anschaut ist nach ca. 40 Minuten schon die Luft raus. Die Effekte sind eher altmodisch und blass gestaltet, vor allem bei den Weltraumszenen merkt man das es eher farblos und grau scheint als das es einen umhaut wie bei Gravity oder Avatar. Diese Art von Specialeffekten hätte vielleicht vor 30 Jahren Eindruck gemacht aber nicht mehr heute wo die Tricktechnick so weit fortgeschritten ist. Nolan gehen nach rund einer Stunde dann wirklich die Ideen aus, die Story verfängt sich in einem Spinnennetz wo sie richtig festsitzt und sich nicht mehr befreien kann. Vor allem das alberne Ende ist an Unlogik nicht mehr zu toppen was dann mehr als enttäuschend ist. Vor allem fängt der Film super an, die Spannung wird langsam aufgebaut und man fiebert regelrecht mit und hofft das es immer so weitergeht im Film was leider nicht der Fall ist. Trotz einiger gelungen Szenen wie z.b. Der unheimliche Videokontakt zwischen Vater und seinen Kindern und wie seine Kinder auf der Erde altern während auf einem Planet nur 2 Stunden vergangen sind ist schon beeindruckend gemacht an Spannung trotzdem hat Nolan hier zum ersten Mal einen richtig schlechten Film gemacht (Wenn man das Gesamtergebnis mal betrachtet obwohl die ersten 40 Min. gelungen waren ist es einfach so leider) und wurde von vielen Kritikern zurecht zerissen und an die Wand genagelt. Bei Inception und The Dark Knight dachte ich noch das wird der neue James Cameron, nach diesem Film muss ich sagen: Das wird der neue M. Night Shymalian der nach dem brillianten The Sixth Sence mit Bruce WIllis ebenfalls eine enttäuschende Karriere vollbracht hat mit richtig miesen Filmen. Man kann nur hoffen das Chris Nolan mit seinem nächsten Film sich wieder etwas Mühe geben wird und nicht wieder so einen erbärmlichen Reinfall erlaubt wie hier mit Interstellar, vor allem deshalb auch ärgerlich weil auch Matthew Mc Connoghey hier mitspielt und ich mich auf die Zusammenarbeit zwischen Nolan und Mc Connoghey sehr gefreut habe. Fakt ist: Effekte schlecht, Story schlecht, Ausstattung schlecht aber Darsteller brilliant. Dafür weil es noch sehr gut gespielt war und die Geschichte bis zur 40. Minute ungefähr funktioniert hat gebe 2 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    20 von 36 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    inti, 10.03.2015

    Sehr gut gemachter apocalyptischer Film.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Frank J., 23.10.2017

    Ernsthafter, eher ruhiger Film, sehr viel Science in der Science Fiction, quasi das Gegenteil von "Star Wars".

    Zusammen mit Kip Thorne (jetzt Nobelpreisträger) wurde sehr darauf geachtet, keine bekannten Grenzen der Physik zu verletzen. Die Animation des Schwarzen Loches hat sogar wissenschaftliche Erkenntnisse gebracht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Katja K., 12.11.2018

    Wer bei diesem Film nicht durchblickt hat die Grundlagen der Astrophysik nicht verstanden. Hier geht es nicht - wie bei anderen Kritikern dieses Filmes weiter unten benannt- um actionreiche Szenen a la Batman, sondern um die Grenzen der wissenschaftlichen Thesen zum Thema Reisen im All, Klimawandel, Genmanipulation und Bevölkerung fremder Galaxien. Dies ist versucht worden höchst realistisch darzustellen und nähert sich laut Expertenmeinung verschiedenster Weltraumforscher auch tatsächlich der momentan angenommenen Vermutungen am umfassensten an.
    Wer also auf sehr gut recherchierte Filme mit Top Besetzung steht, Aktion, einen gewaltigen Spannungsbogen und viel Materie zum Nachdenken, der ist mit diesem Film sehr gut beraten. Von mir beide Daumen hoch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    19 von 45 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Heiko Hettinger, 24.04.2015

    nicht lauffähig, auf meinem Laptop und meinem Blu-rayplayer

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    17 von 35 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    cornelia w., 10.12.2015

    Habe den Film im Kino gesehen. Guter Hauptdarsteller! Und mehr nicht.
    Hat mich weder mit Story oder Effekten erfreut. Zu hochgestochen, zu intellektuell bis wirr und schwer verdaulich. Sicher alles subjektiv, muss man sehen und eigene Meinung bilden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Interstellar (DVD)

Weitere Artikel zum Thema
Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Interstellar“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating