Jumper

Jumper (DVD)

Anywhere is possible. 85 Min.. .

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
9 Kommentare
Kommentare lesen (9)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Jumper".

Kommentar verfassen
Der Sci-Fi-Action-Hit mit Hayden Christensen und Samuel L. Jackson!

David Rice hatte sich immer für einen ganz normalen Typen gehalten, bis er mit 15 seine Fähigkeit zu springen entdeckt. Binnen Sekunden kann er sich an jeden beliebigen Ort der Welt teleportieren. Die perfekte Methode, seinem tristen...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


DVD9.99 €

Jetzt vorbestellen

Voraussichtlich lieferbar in 4 Tag(en)

Bestellnummer: 948194

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen*:
Buch oder eBook mitbestellen!
* Mehr zu den Bestellbedingungen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Jumper"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    18 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sascha W., 25.08.2008

    Ein klasse Actionkracher, der für kurzweilige Unterhaltung sorgt.
    Sicherlich ist die Story nicht die beste, bzw. hängt die Handlung der Story teilweise in den Seilen, aber das wär doch nicht der erste Film mit kurioser Handlung.
    Wer auf gute kurzweilige Action mit guten Special Effekts steht ist mit Jumper gut
    bedient. Dazu kommen klasse Schauspieler. Hayden Christensen zeigt hier mal, das er mehr kann als nur Liebesdramen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    9 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    S., 17.01.2012

    Eine sehr interesante Idee, die dahinter steckt. Ist eine gute Geschichte mit einem sehr gelungenem offenem Ende.
    Für jeden Fantasie-Fan.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    7 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Benjamin Gübeli, 06.08.2008

    David Rice ist ein ganz gewöhnlicher junger Typ – dachte er zumindest immer. In Wahrheit kann dieser „Nobody“ etwas, das scheinbar niemand kann: Er ist ein „Jumper“. Sekundenschnell kann David nach Tokio teleporten, ins Kolosseum nach Rom oder zu den Pyramiden von Gizeh, spielend einfach. Da liegt es natürlich nahe, sich erst einmal Kohle zu besorgen, denn auch das geht natürlich mehr als easy. In die Bank rein, Geld einpacken, wieder gehen. Nach Jahren des „jumpens“ ist es jedoch Schluss mit lustig. Eine Geheimorganisation der Regierung, die Menschen wie ihn auslöschen wollen, ist David auf den Fersen – und es wird knapp…

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Carlos Rojas M., 23.10.2008

    jumper ist echt ein cooler film,ich hoffe es wird auch ein 2 teil geben.
    der film ist spanend und interesant!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    8 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    matthias, 25.08.2008

    jumper ist ein kurzweiliges action spektakel mit einem guten hintergrund gedanken .. der aber nicht wirklich gut ausgenutzt wird...
    das fängt beim drehbuch an..welches nicht das beste ist und hört da eigentlich auch schon wieder auf...
    ein paar mehr witze hätten auch nicht geschadet..aber die vorhandenen tuns auch...
    jumper is ohne weiteres ein film den man auch ein zweites mal sehen kann...
    da er belanglos und einigermaßen kurzes action kino bietet...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    thomas w., 13.07.2013

    er spring los und landet wo er will.in einer bank oder in ein anderes land.tolle idee.der film ist sehr gut.tolle action.die handlung ist etwas dünn.aber das ist egal.tolle tricks.
    ich sage nein zur dvd
    aber ich sage ja zur blu-ray
    denn die blu-ray version ist richtig klasse.
    der teil 2 von jumper kommt bald in kino ich freu mich jetzt schon

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    3 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lana, 29.04.2009

    Cooler Fim mit Action und Spannung geladen..Hoffentlich
    gibt es einen 2.Teil...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    11 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Vanessa D., 11.08.2008

    Dieser Blockbuster sollte eine neue, interessante Mischung aus Fantasy und Sciene Fiction bieten, doch leider ist das Gegenteil der Fall. Weder die Schauspielerische Leistung von Hayden Christensen ist hervorzuheben, noch Altmeister Samuel L. Jackson können hier überzeugen. Die Geschichte wird in den ersten 60 Minuten zäh und beinahe schon langweilig in Szene gesetzt. Lediglich die letzten 25 Minuten sprühen vor Action und tollen Specialeffekten, was dann aber viel zu hektisch wirkt.
    Schade, denn aus der Story hätte Hollywood, meiner Meinung nach deutlich mehr machen können.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    5 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    R., 17.05.2010

    Da kann sich dieser Typ überall hinbeamen und dann das: er raubt Banken aus, ist ein Egozentriker der nie zu Fuss (wieso ist er nicht stark übergewichtig? Er bewegt sich ja kaum noch?) geht. Was für ein Held. Das Drehbuch ist schlicht schlecht und die Hauptdarsteller (Hayden Christensen, Rachel Bilson) selten untalentiert. Dann ist da noch diese Geschichte mit den Paladinen. Diese "Paladine" jagen die "Jumper" seit Ewigkeiten und wollen sie ausrotten weill "nur Gott überall geleichzeitig sein darf". Die Jumper befinden sich aber nicht überall gleichzeitig, sie bewegen sich nur schneller von einem Ort an den Anderen. Also ist nur schon das Argument der Paladine lächerlich. Und wie haben die die Jumper während dem Mittelalter ohne ihre Maschinen verfolgt? Hayden Christensen liefert nach "Star Wars" und "Das Haus am Meer" wieder einmal ein Trauerspiel ab.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

0 Gebrauchte Artikel zu „Jumper“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating