Mord auf Shetland - Pilotfilm & Staffel 1 (DVDs)

480 Min.

Ann Cleeves , David Kane , Gaby Chiappe , Richard Davidson , Robert Murphy

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

4 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne1
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Mord auf Shetland - Pilotfilm & Staffel 1".

Kommentar verfassen
Nach dem Tod seiner Frau will der gebürtige Shetlander Detective Inspector Jimmy Perez (Douglas Henshall) mit seiner Stieftochter Cassie einen Neuanfang wagen und kehrt zurück auf die Shetland-Inseln. Der ebenso kühle wie selbstbewusste Kommissar...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


DVDs34.99 €

Jetzt vorbestellen

Jetzt vorbestellen

Bestellnummer: 77019785

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Mord auf Shetland - Pilotfilm & Staffel 1"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    https://www.buecherwesen.de, 03.05.2017

    Inhalt:

    Nach dem Tod seiner Frau will der gebürtige Shetlander Detective Inspector Jimmy Perez (Douglas Henshall) mit seiner Stieftochter Cassie einen Neuanfang wagen und kehrt zurück auf die Shetland-Inseln. Der ebenso kühle wie selbstbewusste Kommissar sieht das Leben auf der dünn besiedelten, nordatlantischen Inselgruppe nach Jahren auf dem Festland nun mit anderen Augen. Während der Ermittlungen in seinem ersten Mordfall wird der Rückkehrer immer wieder mit den Vorurteilen und inneren Spannungen der eingeschworenen Gemeinschaft konfrontiert. Doch durch die Hilfe seiner neuen Kollegen Alison McIntosh „Tosh“ und Sandy Wilson findet sich Jimmy Perez wieder mit den Eigenarten der Inselbewohner zurecht. Die abgeschiedene, manchmal unwirtliche Umgebung stellt ihn und das Team vor besondere Herausforderungen.

    Meine Meinung:

    Die Serie hatte mich schon zu einem Teil, als ich die perfekt eingefangene Landschaft und die tolle Titelmelodie, bestaunen durfte.
    Ich war zwar bisher noch nie in Großbritannien, doch fasziniert mich immer wieder die Landschaft und die Musik.
    Doch das ist nicht alles, was diese Serie ausmacht. Die Serie basiert auf Romanen der Schriftstellerin Ann Cleves, von dieser ich zwar bisher noch kein Buch gelesen habe, was sich aber ändern könnte.
    Es ist alles vorhanden, was ein guter Krimi braucht.
    Ein tolles Ermittlerteam, an dessen Spitze Jimmy Perez, sehr gut gespielt von Douglas Henshall, den man aus Primeval kennt.
    Er ist der Hauptermittler und hat immer fest die Zügel in der Hand und lässt sich auch vom Geschwätz der Leute nicht in die Irre führen.
    Die beiden Kollegen Alison McIntosh und Sandy Wilson, lockern alles noch etwas auf und stehen ihm tatkräftig zur Seite.
    Die verschiedenen Fälle sind alle sehr interessant und obwohl ich einen Thriller dem Krimi bevorzuge, konnten mich alle Episoden mehr als begeistern.
    Die Ermittlungsarbeit steht hier immer im Vordergrund und das Team beherrscht seine Arbeit. Jimmy Perez ist mir als Charakter sehr sympathisch, obwohl er auch unter Druck gerne mal Dampf ablässt.
    Mit Sandy Wilson werde ich irgendwie nicht warm, obwohl er sehr fleißig und vorausschauend ist. Tosh ist da ganz anders und ihre große Klappe hat mich des öfteren zum Schmunzeln gebracht.
    Toll finde ich auch, das man auch einiges aus dem Privatleben von Jimmy Perez mitbekommt, da er ja seine Frau verloren hat und deswegen mit seiner Tochter Cassie zurückgekommen ist um einen Neuanfang zu starten.

    Mein Fazit:

    Eine tolle Krimiserie, vor einer atemberaubenden Kulisse. Wer Krimis mag, die einige unvorhergesehene Wendungen haben, ist hier genau richtig!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Simone P., 28.04.2017

    Der Pilotfilm und die 3 weiteren Folgen der ersten Staffel waren interessant.
    Auf jeder DVD ist ein Fall, der auch am Ende gelöst wird. Mir fiel als allererstes die beeindruckende, malerische Landschaft ins Auge. Einfach nur faszinierend, doch wohnen möchte ich dort nicht. Ein Haus und dann Kilometerweit gar nichts mehr. Das ist tagsüber sicher wunderschön, doch Nachts kann man sich dort auch schnell mal gruseln. Und wenn dann vielleicht noch jemand einbricht, kann man schreien, was man will. Niemand hört einen...

    Kommissar Jimmy Perez und Alison McIntosh, die einfach nur „Tosh“ genannt wird verstehen sich auf anhieb und kommen gut miteinander aus. Man hat das Gefühl das die beiden schon Ewigkeiten miteinander arbeiten. Anders bei Sandy Wilson. Ihn lernt Jimmy bei seinem ersten Fall kennen, denn das Mordopfer ist Sandys Oma. Die beiden haben einen langsameren Start. Doch nach und nach vertrauen die beiden sich, was auf den Shetland- Inseln sehr wichtig zu sein scheint. Tosh war mir von Anfang an sympathisch mit ihrer frischen und spritzigen Art, die auch manchmal etwas anstrengend werden konnte. Sandy war eher der ruhige, in sich gekehrte, der brav alles erledigte, was man ihm auftrug. Aber nach und nach handelte er eigenständiger und taute richtig auf. Es war schön seine Entwicklung zu verfolgen. Jimmy hingegen konnte ich bis zum Schluss nicht ganz einschätzen. Er war zwar herzlich, liebte seine Stieftochter und seinen Job, aber seine Mimik verriet nicht viel.

    Der Humor und der Umgangston in der Serie ist sehr trocken und plump. Ich denke man muss diese Art mögen, um die Serie zu mögen. Ich fand es okay. Ich habe die Serie gerne geschaut, umgehauen hat sie mich jedoch nicht. Für mich war jede Folge nach dem gleichen Schema. Jemand wird ermordet, die Kommissare ermitteln erst mal über eine Stunde und befragen Leute. Ganz in Ruhe natürlich. So tragisch ist ein Mörder auf einer kleinen Insel ja nicht. Man hat ja Zeit. Bei den befragten Menschen hat man das Gefühl, sie decken eher den Mörder, als den Ermittlern zu helfen. Man merkt dadurch, wie eingeschworen, diese Gemeinschaft ist. Doch ich habe mich gefragt, ob diese Leute den Mörder überhaupt eingesperrt sehen wollen. Auf der einen Seite merkt man, dass sie viel verschweigen, bei ihren Aussagen oder sogar lügen und auf der anderen Seite schnauzen sie die Ermittler an, dass sie doch endlich den Mörder fassen sollen. Somit müssen die Ermittler alles selbst herausfinden. Ich selber blickte manchmal nicht dabei durch, wie sie darauf kamen und nahm es einfach hin. Und dann ging alles plötzlich ganz schnell. Sie wussten wer es war, nahmen ihn fest und er gestand dann doch sofort.
    Trotzdem würde mich interessieren, wie es mit den Protagonisten weitergeht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Mord auf Shetland - Pilotfilm & Staffel 1 (DVDs)

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Mord auf Shetland - Pilotfilm & Staffel 1“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating