Die Menschen, die es nicht verdienen, 6 Audio-CDs, Michael Hjorth, Hans Rosenfeldt

Die Menschen, die es nicht verdienen, 6 Audio-CDs

Lesung. 473 Min.

Michael Hjorth , Hans Rosenfeldt

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Menschen, die es nicht verdienen, 6 Audio-CDs".

Kommentar verfassen
Ein aufstrebender Fernsehstar wird ermordet, regelrecht hingerichtet mit einem Bolzenschussgerät im Klassenzimmer einer Stockholmer Schule. An seinen Rücken ist ein Fragebogen geheftet, darunter die Note "mangelhaft". Kommissar Torkel Höglund und...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Hörbuch14.95 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5772416

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Menschen, die es nicht verdienen, 6 Audio-CDs"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claudia S., 05.12.2015

    In kurzen Abständen werden zwei Tote gefunden: sie sind regelrecht hingerichtet worden, mit einem Bolzenschussgerät. Sie tragen Narrenkappen und habe am Rücken einen Bogen geheftet, auf dem „durchgefallen“ steht. Das Team um Torkel ist zunächst ratlos, doch Sebastian kommt der Sache nach und nach auf die Spur. Sogar viel mehr, als er ahnen konnte …

    Ich habe mich sehr auf den nächsten Sebastian-Bergmann-Fall gefreut und meine Vorfreude wurde nicht enttäuscht. Für mich ist dies der beste Teil der Reihe, eindeutig!

    Die Idee zum Fall ist schon mal sehr interessant – ein gebildeter, hochintelligenter Mann hat die Dummheit der Allgemeinheit so langsam satt. Da werden Menschen gefeiert, sie verdienen Unsummen – und sie sind doch einfach nur dumm. Dagegen werden die wirklich intelligenten Menschen schlicht übersehen. Das kann er nicht akzeptieren. Deshalb stellt er einen Fragebogen zusammen. Die Sache ist ganz einfach: wer von den 60 Fragen mindestens 20 beantworten kann, der hat bestanden, der darf leben. Ansonsten …!

    Sebastian, der noch immer seine Sexsucht hat und noch dazu Vanja nicht verlieren will, läuft zur Höchstform auf. Ja, ich mag ihn in diesem Band unheimlich gern, gerade mit den Macken und Fehlern – denn endlich einmal zeigt er echtes Gefühl und versucht, ein normales Leben zu führen. Doch da er schon viel zu lange viel zu viele Fehler gemacht hat, schlägt ihm Unglaube entgegen, niemand mag ihm ver-/trauen, besonders nicht Vanja.

    Doch nicht nur Sebastian hat mit den Herausforderungen des Lebens zu kämpfen. Das ganze Team, jeder einzelne davon, hat sein eigenes Päckchen zu tragen. Dunkle Geheimnisse, die mehr oder weniger erschreckend sind und immer stärker in den Fokus rücken, machen Sebastians Laster schon fast harmlos. Diese Verstrickungen machen das Team lebendig und realistisch. Mir gefällt es sehr, wie das Gleichgewicht zum eigentlichen Fall mit den menschlichen Problemen gefunden wurde. Das macht für mich die Serie so gut. Der Suchtfaktor ist enorm hoch!

    Der Cliffhanger am Ende ist jedoch entsetzlich! Richtig gemein! Ich kann es kaum erwarten zu erfahren, wie es weitergeht. Und es muss noch sehr lange weitergehen, denn die ganze Mannschaft ist mir ans Herz gewachsen und die bisherigen Entwicklungen sind so gut, dass man regelrecht „daheim“ ist, sobald man anfängt zu lesen oder hören. Leider vermute ich aber, dass dieser Cliffhanger auch darauf hindeutet, dass der nächste Fall der letzte sein könnte … Oder haben die beiden Autoren ein As im Ärmel?

    Der Stil ist wie gehabt. Typisch nordisch, aber dabei hochdramatisch, spannend von Anfang an und fesselnd bis zum Schluss. Die Wendungen und Zusammenhänge haben mir sehr gefallen. Sie sind klar und logisch, aber nicht vorhersehbar. Zwar habe ich mich an einer Stelle, die dem Team gar nicht aufzufallen schien, gewundert, doch sehr schnell haben mich die Autoren wieder abgelenkt. Es war trotzdem toll, dass ich mit meiner Skepsis richtig lag!

    Douglas Welbat hat, wie immer, die Lesung wunderbar umgesetzt. Die insgesamt 473 Minuten sind wortwörtlich wie im Fluge vergangen und ich hing quasi an seinen Lippen. Der Audiobuch-Verlag hat eben ein goldenes Händchen für die passenden Sprecher – da kann man sich sicher sein, dass man nicht enttäuscht wird.

    Kurz und gut – ich bin hin und weg! Dieser spannende Fall hat die fünf Sterne voll und ganz verdient!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Menschen, die es nicht verdienen, 6 Audio-CDs “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Menschen, die es nicht verdienen, 6 Audio-CDs“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating