Darkyn Band 1: Versuchung des Zwielichts, Lynn Viehl

Darkyn Band 1: Versuchung des Zwielichts

Roman. Deutsche Erstausgabe

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
16 Kommentare
Kommentare lesen (16)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Darkyn Band 1: Versuchung des Zwielichts".

Kommentar verfassen
Die Schönheitschirurgin Alexandra bekommt eines Tages einen Anruf von dem Millionär Michael Cyprien. Sie ahnt aber nicht, dass Michael ein 400 Jahre alter Vampir ist. Seine Feinde haben ihn auf furchtbare Weise entstellt kann Alexandra ihm helfen?

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


9.95 €

Leider schon ausverkauft

Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 5123864

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Darkyn Band 1: Versuchung des Zwielichts"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    35 von 42 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    dark angel, 23.04.2010

    Lynn Viehl ist mit "Darkyn - Versuchung des Zwielichts" ein wunderbarer Auftakt zu einer neuen Reihe über Vampire gelungen, die hier 'Darkyn' genannt werden. Erfreulicherweise geht die Autorin hierbei ihren eigenen Weg abseits des Vampir-Mainstreams der letzten Zeit. Die Handlung ist beispielsweise nicht so aufgebaut, dass Frau auf Vampir trifft, sich Hals über Kopf in ihn verliebt und beide bis in alle Ewigkeit glücklich und zufrieden leben. [*] Die Geschichte besteht nicht hauptsächlich aus Romantik und Erotik, wie sich so mancher Leser vielleicht erhofft, aber dafür wird er mit einer etwas gehobeneren Unterhaltung belohnt, die durchaus Sinn und Logik beinhaltet und darüber hinaus spannend, düster und mit einer Prise Action und Humor behaftet ist. Der Leser darf also auf die weiteren Teile gespannt sein.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    18 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Chantal, 09.02.2012

    Lynn Viehl´s Buch "Darkyn - Versuchung des Zwielichts" ist sehr spannend und gefühlvoll. Als ich es zum ersten Mal gesehen habe, dachte ich "Wow, worum geht es darin". Als ich dann die ersten paar Seiten gelesen habe, musste ich anfangen zu lachen, denn nach den ersten Seiten war ich so darin gefangen, dass ich geglaubt habe, dass Alex und Micheal neben mir sind. Es ist ein witziges, spannendes, romantisches und erotisches Buch. Perfekt, um nach einem langen Tag abzuschalten. Ich freue mich schon sehr auf die Bände und bin richtig aufgeregt, wie es weiter mit den Drakyn geht und warum sie nach so vielen Jahren aufeinmal wieder Menschen verwandeln können. Doch eins möchte ich sagen, seit nicht schockiert, wenn es im zweiten Teil nicht mit Alex und ihrem Geliebten weiter geht, ihr werdet in jedem Buch mit ihnen konfrontiert, sodass man immer wieder neues über ihre Beziehung erfahren kann.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    dark angel, 23.04.2010

    Lynn Viehl ist mit "Darkyn - Versuchung des Zwielichts" ein wunderbarer Auftakt zu einer neuen Reihe über Vampire gelungen, die hier 'Darkyn' genannt werden. Erfreulicherweise geht die Autorin hierbei ihren eigenen Weg abseits des Vampir-Mainstreams der letzten Zeit. Die Handlung ist beispielsweise nicht so aufgebaut, dass Frau auf Vampir trifft, sich Hals über Kopf in ihn verliebt und beide bis in alle Ewigkeit glücklich und zufrieden leben. [*] Die Geschichte besteht nicht hauptsächlich aus Romantik und Erotik, wie sich so mancher Leser vielleicht erhofft, aber dafür wird er mit einer etwas gehobeneren Unterhaltung belohnt, die durchaus Sinn und Logik beinhaltet und darüber hinaus spannend, düster und mit einer Prise Action und Humor behaftet ist. Der Leser darf also auf die weiteren Teile gespannt sein.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    8 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    dark angel, 23.04.2010

    Lynn Viehl ist mit "Darkyn - Versuchung des Zwielichts" ein wunderbarer Auftakt zu einer neuen Reihe über Vampire gelungen, die hier 'Darkyn' genannt werden. Erfreulicherweise geht die Autorin hierbei ihren eigenen Weg abseits des Vampir-Mainstreams der letzten Zeit. Die Handlung ist beispielsweise nicht so aufgebaut, dass Frau auf Vampir trifft, sich Hals über Kopf in ihn verliebt und beide bis in alle Ewigkeit glücklich und zufrieden leben. [*] Die Geschichte besteht nicht hauptsächlich aus Romantik und Erotik, wie sich so mancher Leser vielleicht erhofft, aber dafür wird er mit einer etwas gehobeneren Unterhaltung belohnt, die durchaus Sinn und Logik beinhaltet und darüber hinaus spannend, düster und mit einer Prise Action und Humor behaftet ist. Der Leser darf also auf die weiteren Teile gespannt sein.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lulu, 03.01.2013

    Ich hatte, nachdem ich die Bewertungen und den Klappentext des Buches gelesen habe recht große Erwartungen. Ich muss aber sagen, dass ich größtenteils enttäuscht wurde. Die Protagonisten fand ich ziemlich unsympathisch, vor allem den männlichen Hauptdarsteller. Ich kann auch nicht verstehen, wie aus den beiden überhaupt ein Paar wurde, es deutete eigentlich nichts darauf hin. Dann haben sie einmal Sex und wissen auf einmal, ohne es ausgesprochen zu haben, dass sie sich lieben. Auf der Rückseite des Buches stand zudem, es sei "sündhaft erotisch". Diese Ansicht kann ich nicht teilen, es gibt eine einzige Sexszene, und die ist noch nicht mal besonders gut. Wurde öfter mit den Büchern von J.R. Ward verglichen, ist meiner Meinung nach aber meilenweit davon entfernt. Fazit: Es ist nicht das schlechteste Buch dieses Genres, aber auch nicht so toll, dass ich wissen müsste, wie es weitergeht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Angi P., 09.12.2012 bei KIDOH bewertet

    Tolles Buch... mal ein wenig anders!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Doreen W., 12.05.2010

    Das Buch ist nicht schlecht geschrieben (ich habe es noch nicht ganz zu ende gelesen) aber mir fehlte irgendwie der Vorspann. Ansonsten macht es riesigen Spaß, es sich zu Gemüte zu ziehen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    8 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    M., 24.04.2010

    Ein schönes, spannendes Buch. Zwar die altbekannten Geschichten, Vamp findet seine Gefährtin und sie spielt die Sture, aber immer wieder schön. Das Buch liest sich flüssig, ein schöner Abendfüller. Ich hoffe, es kommt bald ein neuer Teil in den Handel.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christie, 29.10.2010

    Die Geschichte um die Chirurgin Dr. Alex Keller und den Vampir-Patienten Michael Cyprien ist wirklich mal etwas Neues, denn hier ist der Vampirismus evtl. Folge einer Infektion. Und somit heilbar? Bleibt nur abzuwarten, wie sich die Serie weiter entwickelt...
    Sehr gut haben mir die medizinischen Details gefallen; die Autorin weiß, wovon sie schreibt. Und die Protagonistin Dr. Keller ist herrlich sarkastisch, kein doofes Weibchen. (Fast wie Cat in "Blutrote Küsse")
    Ansonsten viele Charaktere, manchmal habe ich mich "verheddert", weil so viele Infos und Personen agierten. Doch die Spannung bleibt jederzeit vorhanden. Und endet in einem grandiosen Ende, zum Nägel-Kauen!! Mindestens! Und hinterlässt den Wunsch, sofort weiterzulesen.
    Leider fand ich manche Szenen unnötig brutal.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Weitere Empfehlungen zu „Darkyn Band 1: Versuchung des Zwielichts “

0 Gebrauchte Artikel zu „Darkyn Band 1: Versuchung des Zwielichts“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating