Heide Keller

Die Schauspielerin Heide Keller wurde als Chefstewardess Beatrice auf dem ZDF-"Traumschiff" einem großen Fernsehpublikum bekannt.

Heide Keller wurde am 15. Oktober 1941 in Düsseldorf geboren. Aufgewachsen ist sie im rheinischen Düren. Schon früh entschied sie sich dafür, Schauspielerin zu werden und nahm Unterricht im Schauspielstudio Düsseldorf. Nach einem Engagement an den Städtischen Bühnen Wuppertal ging sie an die Düsseldorfer Komödie und trat in verschiedenen Boulevardstücken auf. Seit Mitte der 1960er-Jahre wirkte Heide Keller immer wieder auch in Fernsehproduktionen mit. An der Berliner Komödie am Kurfürstendamm wurde Heide Keller von "Traumschiff"-Erfinder Wolfgang Rademann für die Rolle ihres Lebens als Chefstewardess Beatrice entdeckt. 1981 war sie erstmals an Bord des "Traumschiff" zu sehen, inzwischen hat sie auch verschiedene Drehbücher zu der Erfolgs-Serie beigesteuert. Weitere Fernsehrollen übernahm der Serien-Star in der Rosamunde-Pilcher-Verfilmung "Sternschnuppen im August" (2003), "Emma Svensson und die Liebe" aus der Inga-Lindström-Reihe (2006) und seit 2006 im "Traumschiff-Spin-off "Kreuzfahrt ins Glück".

Nach zwei gescheiterten Ehen mit den Schauspieler-Kollegen Thomas Härtner und Hans von Borsody lebt Heide Keller allein in Bonn-Bad Godesberg.