Wolfgang Esser

Biografie: Wolfgang Esser (Jahrgang 1960) studierte zunächst Betriebswirtschaft an der Universität Mannheim und arbeitete als Aufnahmeleiter und Produktionsleiter für diverse nationale und internationale Film- und Fernsehproduktionen. Anfang der 90er Jahre engagierte ihn Katharina Trebitsch für die Trebitsch Holding nach Hamburg, wo er als Herstellungsleiter und später Head of Production die Produktionen der gesamten Firmengruppe verantwortete, bevor er vollständig ins Produzenten-Fach wechselte.

In den Jahren 2002-2007 verantwortete Esser als Produzent die Bereiche Stoffentwicklung, Akquisition und Produktion bei der Telefilm Saar am neuen Standort München. An seine Seite holte er sich seinen Produzentenkollegen Peter Lohner, den er bereits aus früherer Zusammenarbeit kannte. In dieser Zeit entstanden mehrere Produktionen, die teilweise für verschiedenen Preise in mehreren Kategorien nominiert wurden. Unter anderem wurden Esser/Lohner im Jahre 2004 für "Sterne leuchten auch am Tag" als beste Produzenten für den VFF TV-Movie Award nominiert.

2008 wechselte Wolfgang Esser zur Aspekt Telefilm Produktion Berlin und bildet seitdem zusammen mit Doris Zander das Produzententeam für alle fiktionalen Programme des Spiegel-TV Tochterunternehmens.

Seit Mitte 1995 lehrt Esser zusätzlich als Dozent bei verschiedenen Bildungsträgern in den Bereichen Produktion und Stoffentwicklung und wurde 2004 in den Beirat der Hamburg Media School berufen.