Bücher zur Sonderpädagogik

Die Sonderpädagogik beschäftigt sich zunächst und vor allem mit Jugendlichen und Kindern, die einen besonderen Förderbedarf haben, doch auch Erwachene oder Senioren können sonderpägagogischen Förderbedarf haben. Individuelle Hilfen sollen Menschen mit Förderbedarf die schulische und berufliche Integration ermöglichen, damit sie möglichst selbständig leben können.

Ansicht:
Pro Seite:30
Sortiert nach:Unsere Empfehlungen

Sonderpädagogik als Hilfe zur Selbsthilfe

Im 19. Jahrhundert sprach man im Zusammenhang mit der Förderung von behinderten Menschen von der Heilpädagogik. Daraus erhellt, dass man die Sonderpädagogik damals stark unter einem medizinischen Aspekt betrachtete. Erst im 20. Jahrhundert legte sie ihren Fokus auf die pädagogischen Möglichkeiten. In den 1980er Jahren begannen in Deutschland Bestrebungen, zu fördernde Menschen nicht mehr von Nichtbehinderten zu isolieren. Diese Bestrebungen führten zu dem heute aktuellen Gedanken der Inklusion. Regelfall soll heute der gemeinsame Unterricht von Schülern mit und ohne Behinderung sein.

X
schließen
Newsletter abonnieren, 5.- € Gutschein kassieren!

Newsletter abonnieren, 5.- € Gutschein kassieren!

Melden Sie sich jetzt zum Weltbild-Newsletter an und Sie erhalten einen 5.- € Gutschein als Dankeschön! Mit dem Weltbild-Newsletter sind Sie immer bestens informiert über Neuheiten, Schnäppchen, Aktionen & Gewinnspiele. Jetzt anmelden!

X
schließen